04.09.13 19:46 Uhr
 111
 

Leichtathletik: Usain Bolt will nach Olympia 2016 aufhören

Der schnellste Mann der Welt, Usain Bolt, will voraussichtlich nach den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro (Brasilien) aufhören. Er denkt, es ist ein guter Moment aufzuhören, nachdem er so lange die Sprint-Welt dominiert hatte.

Der 27-jährige Jamaikaner hatte bereits in Peking und London jeweils dreimal die Goldmedaille im Sprint gewonnen.

Bei Weltmeisterschaften ist er nach seinen drei Goldmedaillen in Moskau bereits jetzt der erfolgreichste Athlet aller Zeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sprint, Karriereende, Usain Bolt, Olympia 2016
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sprintstar Usain Bolt schaufelt eigenhändig Grab für verstorbenen Freund aus
Peking 2008: Doping - Sprintstaffel mit Usain Bolt Goldmedaille aberkannt
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sprintstar Usain Bolt schaufelt eigenhändig Grab für verstorbenen Freund aus
Peking 2008: Doping - Sprintstaffel mit Usain Bolt Goldmedaille aberkannt
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?