04.09.13 19:41 Uhr
 290
 

Weltrekord: Basketball aus 98 Metern Höhe versenkt

Das Team von Basketballvirtosen "How Ridiculous" hat es geschafft, aus 98 Metern Höhe einen Basketball im Korb zu versenken. Den Wurf machten sie vom Euromast Turm in Amsterdam (Niederlande). Die Jungs sind bekannt für solche Aktionen.

Auf YouTube sind viele Videos von ihnen zu sehen. Dort zeigen sie viele Tricks mit Basketbällen und Frisbees.

Mit dem Wurf übertraf die Gruppe ihren eigenen Guinness-Weltrekord aus dem Jahr 2011. In Zukunft wollen sie noch mehr Rekorde aufstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Basketball, Weltrekord, Höhe, Turm, Wurf, Korb
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2013 06:31 Uhr von brycer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant wäre noch, wie viele Versuche die dafür gebraucht haben.
Ich glaube spätestens nach dem 653ten Versuch hätte es bei mir auch geklappt. ;-P
Nur das ewige "Runter-Ball holen-wieder rauf..." wäre wohl zum ausgedehnten Fitnesstraining geworden. Obwohl - zu was gibt es Aufzüge? :-D
Kommentar ansehen
05.09.2013 16:20 Uhr von Naikon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alt

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?