04.09.13 15:26 Uhr
 1.137
 

Apple-Händler Gravis verkauft nach Übernahme auch Samsung

Der Apple-Händler Gravis wurde von Freenet übernommen. Nun verkündete der Vorstandsvorsitzende der Freenet AG, Christoph Vilanek, dass zukünftig auch Samsung Hardware von Gravis vertrieben wird.

Er begründet das damit, dass die Kunden nicht auf die Geräte eines Herstellers festgelegt seien. Dem Kunden soll so geholfen werden, seine Apple-Hardware beispielsweise mit einem Konkurrenzprodukt von Samsung zu vernetzen.

Gravis sieht sich nicht nur als Anbieter von Apple-Geräten, sondern die Shops stehen gleichzeitig in direkter Konkurrenz mit den Apple-Stores. Trotz der Sortimentserweiterung erwartet man weiter den Hauptumsatz mit Apple-Produkten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, Übernahme, Samsung, Händler, Freenet, Gravis
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen
Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2013 15:57 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sollte das nicht eher "vergleichen" heissen, anstatt "vernetzen"?
Kommentar ansehen
05.09.2013 00:25 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also, die Überschrift hat mich echt zum Grübeln gebracht! Die kann vieles aussagen und auch wieder nichts..
Kommentar ansehen
05.09.2013 04:18 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe den Sinn von diesen Gravis Stores noch nie verstanden. Die sind oft in direkter Nähe des Original-Apple Stores und auch genauso teuer. Warum sollte man da kaufen statt bei Apple?
Kommentar ansehen
05.09.2013 10:05 Uhr von timsel87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@cyrus2k1
"Ich habe den Sinn von diesen Gravis Stores noch nie verstanden. Die sind oft in direkter Nähe des Original-Apple Stores und auch genauso teuer."
Nein, viel teurer! Und in der Nähe? Die paart Stores über Deutschland verteilt?

"Warum sollte man da kaufen statt bei Apple?"
Das einzige Argument wäre die schnellere Lieferung. Apple lässt hauptsächlich per UPS liefern, die sind (zumindest hier bei uns) lahmer als Hermes.

Das aller einzige Mal, dass bei Gravis etwas gleich oder billiger als bei Apple direkt war, war vor Jahren, als sie das MacBook white mit 4GB Arbeitsspeicher statt 2GB für 800€ statt für knapp 900€ verkauft haben. Dafür war ein riesen Haufen schrottiger Demo- und Gravis-Softwares aufgezogen, musste damals das ganze System plattmachen um den Schund von der Platte zu kriegen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?