04.09.13 15:18 Uhr
 191
 

Insolvenzverfahren von Kodak beendet

Der Konzern Kodak war in die Insolvenz gerutscht, nachdem man dort die Entwicklung der digitalen Fotografie völlig verschlafen hatte.

Nach zahlreichen Stellenstreichungen ist es dem Unternehmen nun gelungen, Banken zu für eine Finanzierung des Neustarts zu finden und dem zuständigen Insolvenzgericht einen Sanierungsplan vorzulegen.

Das Unternehmen hat die Fotosparte komplett abgestoßen und sich so gesund geschrumpft. Schwerpunkt wird ab jetzt der digitale Druck sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Konzern, Kodak, Insolvenzverfahren
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Jugend wirbt mit Kondomen und Spruch: "Endlich wieder rein!"
Fußball: Köln baut Todes-Vertragsklausel bei China-Deal für Anthony Modeste ein
Schauspielerin Christine Neubauer an Morbus Bechterew erkrankt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?