04.09.13 13:27 Uhr
 482
 

Sport fördert unsere kognitive Leistungsfähigkeit

Forscher des Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikums Bergmannsheil haben einen Test veranstaltet, bei dem Leistungssportler und Nicht-Sportler unter das MRT gelegt wurden, um das Gehirn abzufotografieren.

Sie kamen zu dem Ergebnis, dass die Sportler wesentlich mehr Hirnsubstanz haben als Nicht-Sportler.

Woran das liegen kann, darüber wird zur Zeit noch spekuliert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sport, Gehirn, Intelligenz, Leistungsfähigkeit
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2013 13:34 Uhr von Trueman80
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wundert mich nicht. jetzt müßte ich nur noch sport machen, um dieses wissen auch zu nutzen. dazu mal der spruch von einem kollegen: ich brauch kein sport, ich arbeite.
Kommentar ansehen
04.09.2013 14:03 Uhr von r3vzone