04.09.13 13:08 Uhr
 219
 

Google und Microsoft klagen wegen PRISM

Laut Ankündigung ihres Anwalts sind sich Google und Microsoft einig: Beide Unternehmen wollen die US-Regierung auf Freigabe weiterer Informationen in der PRISM-Affäre verklagen.

Beide Firmen haben bereits im Juni geklagt und mittlerweile sechs Anträgen auf Fristverlängerung seitens der Regierung zur Klageerwiderung zugestimmt. Eine außergerichtliche Einigung kam auch nicht zustande.

Nun wollen Microsoft und Google den Druck erhöhen und fordern auch US-Abgeordnete auf, sich im Sinne der Verfassung für mehr Offenheit seitens der Regierung einzusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Microsoft, Google, Klage, PRISM
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Mann aus Pakistan soll Frau ermordet haben - Internationaler Haftbefehl
Papst Franziskus: Flüchtlingslager wie KZ
Kreidefelsen Rügen: 21-jährige Touristin stürzt 60 Meter tief in den Tod