04.09.13 12:28 Uhr
 1.517
 

Forsa-Umfrage: AfD bei vier Prozent - Piraten und Grüne wollen Einzug verhindern

Die "Alternative für Deutschland" rückt immer näher an einen Bundestagseinzug heran. In einer neuen Forsa-Umfrage steht die AfD nun bei vier Prozent. Für Bundeskanzlerin Angela Merkel könnte das zu einem schwerwiegenden Problem werden, denn die Mehrheit durch eine Koalition mit der FDP wäre bei einem AfD-Einzug wahrscheinlich dahin.

Überhaupt ist unklar, ob die FDP einzieht. In den Umfragen stehen die Liberalen bei fünf Prozent. Die Union kommt auf 40 Prozent, die SPD auf 23 Prozent, die Grünen auf elf, die Linke auf neun Prozent. Die Wahl wird wohl erst in den letzten Tagen entschieden.

Unterdessen versuchen die Jungen Piraten und die Grünen einen AfD-Bundestagseinzug noch zu verhindern. Sie erstellten gemeinsam einen Flyer, auf dem Gründe aufgezählt werden, warum die AfD "rechts" sei. Die AfD mahnte beide Parteien ab. Die Jungen Piraten wollen es nun auf eine Klage ankommen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Umfrage, Die Grünen, AfD, Piraten, Einzug, Forsa-Umfrage
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2013 12:35 Uhr von subcrew
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Wow, geht denen der Arsch auf Grundeis.

Beim Wahl O Meter steht die AfD bei 10,8%, die Grünen gerade mal noch bei 11,5.

Wenn jetzt selbst schon Forsa sich nach oben korrigiert...:-)
Kommentar ansehen
04.09.2013 12:44 Uhr von no_trespassing
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Die Piraten sollten sch lieber auf das Betonen der eigenen Kompetenzen konzentrieren anstatt sich Scharmützel mit anderen Parteien zu liefern.

Die Piraten hätten lieber SELBST die AfD-Positionen einnehmen sollen, dann wäre eine AfD-Gründung gar nicht nötig gewesen.

Immerhin haben ja die Piraten den Ankauf von Staatsanleihen ausgeschlossen. Aber das allein reicht ja nicht.
Kommentar ansehen
04.09.2013 12:48 Uhr von NoPq
 
+5 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.09.2013 12:52 Uhr von Baststar
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@no_trespassing
"Die Piraten hätten lieber SELBST die AfD-Positionen einnehmen sollen"
Also jetzt mal im Bezug auf Anti-Euro:
Die Piraten sind ja glaub ich pro €uro, allerdings nicht als einzige Währung. Eher in die Richtung, dass es mehr Währungen neben dem Euro geben muss...
Die Position hätten sie also schonmal nicht einnehmen können, wenn ich mich nicht irre
Kommentar ansehen
04.09.2013 12:58 Uhr von subcrew
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@ToPaq

haha, wie die Shout-Box-Anhänger immer davon überzeugt sind, man hätte Respekt vor ihnen :D

Vor ein paar kiffenden Shout-Box-Populisten hat doch niemand Respekt^^

PS: Seid Ihr das?^^

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
04.09.2013 13:07 Uhr von magnificus
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"denn die Koalition mit der FDP wäre bei einem AfD-Einzug dahin"

Warum? Sollte die CDU die stärkste Partei sein, kann sie koalieren, mit wem sie will.
Wo besteht der Zusammenhang zwischen dem abschneiden der AfD und dem Koalitionspartner des Wahlsieger?

Nur die Prozente der FDP sind dabei entscheidend, die der AfD nicht.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
04.09.2013 13:22 Uhr von NoPq
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@magnificus

Sitzplätze im Bundestag sind alles in allem das entscheidende ;)
Kommentar ansehen
04.09.2013 14:15 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@magnificus:

Union 40%
FDP 5%

---------
45%


SPD 23%
Grüne 11%
Linke 7-9%

---------
41-43%

==> Schwarz-Gelb hat im Bundestag Mehrheit

+ AfD 5%

45% zu 46-48%

==> Schwarz-Gelb hat im Bundestag keine Mehrheit
Kommentar ansehen
04.09.2013 15:50 Uhr von magnificus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mal ganz konkret braucht sie die Mehrheit nicht, sondern nur noch ein Paar Fürsprecher. Zum Beispiel die AfD? Unwahrscheinlich aber Tatsache.

Da stand nix von Mehrheit!(in der Quelle übrigens auch nicht), sonder nur, dass die Koalition mit der FDP dahin wäre, sollte die AfD in den BT einziehen. Und das stimmt nicht. Zumal deine Rechnung auch mehr Fragen aufwirft, als beantwortet.
Wieso schiebst du die AfD Prozente dem anderen Lager zu? Die waren ja vorher auch da, nur auf andere Parteien verteilt.

Deine Quelle sagt nur, dass es schwer wird für die Kanzlerin, falls die FDP unter 5% bleiben sollte. Klar eigentlich.

Zu guter Letzt hat NoPq natürlich recht.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
04.09.2013 16:02 Uhr von magnificus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe gerade, Text geändert in der News. Von Mehrheit im BT ist aber in der Quelle trotzdem nix zu lesen, weil die Rechnung faul ist.

Du zählst die 5% der AfD dem anderen Lager zu. Warum? Bilden die eine 4 Partei Koalition? Denn die Prozente der AfD sind ja auch ohne sie da, nur anders verteilt.
Kommentar ansehen
04.09.2013 17:25 Uhr von artaxerxes
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Piraten sind per definitionem Rechtsbrecher, Überfalltäter und Räuber. Oder, Herr Störtebeker, was sind Piraten sonst? Dass diese Rechtsbrecher als Vorbild dienen, wenn man andere Parteien entert, ist klar. Das Unrechtsbewusstsein bei Piraten ist berufsmässig ausgeschaltet. Das ist eine gefährliche Brut.
Kommentar ansehen
04.09.2013 21:37 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dieses ganze Polititgerangel der Parteien geht mir langsam aber sicher vollkommen auf den Keks!
Hab die Faxen dicke von diesem Kinderkram!
Bin für die Wiedereinführung der Monarchie! Mal drüber nachdenken!!!
Kommentar ansehen
05.09.2013 11:48 Uhr von Baststar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.09.2013 12:14 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
>>Du zählst die 5% der AfD dem anderen Lager zu. Warum? Bilden die eine 4 Partei Koalition?>>

Alles, was nicht zur Regierungskoalition landet in der Opposition.
Denkbar wäre noch eine von der AfD tolerierte Minderheitenregierung.
Kommentar ansehen
05.09.2013 12:34 Uhr von magnificus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
45% sind immer keine Mehrheit. Egal, wer da in der Opposition sitzt und aus wie vielen Parteien die besteht.

Und genau das mit der tolerierten Minderheit hab ich oben gesagt. Denn im BT müsste die AfD irgendwann Farbe bekennen müssen. Und ich glaube, sie lehnt sich dann näher an der CDU/FDP, als an den anderen, womit der "Boom" der AfD wieder verpufft.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?