04.09.13 11:10 Uhr
 337
 

Frankfurt: Unzumutbare Wohnsituation

Die Familie Taouil wohnt seit zwei Jahren in einer Wohnung, die vom Schimmel befallen ist. Der Hauseigentümer vermutet ein falsches Heizverhalten seiner Mieter, die anderen Mieter im Haus haben jedoch das gleiche Schimmel-Problem.

Die Klamotten der Familie Taouil riechen sehr muffig, da sich der Schimmel durch die Schrankwände gefressen hat und die Kleidung befallen hat. Vater Taouil ist wie sein Sohn Asthmatiker. Sie mussten aufgrund dessen im Winter schon zweimal den Notarzt rufen.

Beide Streit-Parteien griffen zu drastischen Maßnahmen. Die Taouils minderten ihre Miete, woraufhin der Mietvertrag seitens der Vermieter gekündigt wurde. Die Kündigung musste jedoch nach dem Einschalten eines Anwalts zurückgezogen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankfurt, Wohnung, Miete, Schimmel
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?