04.09.13 10:52 Uhr
 3.272
 

Mann aus Dubai bekommt 72 Gramm Gold für 24 Kilo Körperfett

Die Behörden in Dubai haben die Bevölkerung vor fünf Wochen zur Teilnahme an einem Diät-Wettbewerb aufgerufen.

Pro Kilogramm Gewichtsabnahme wurden den Bürgern bis zu drei Gramm an Gold als Belohnung versprochen.

Gewonnen hat ein 29-jähriger Mann. Er nahm in diesem Zeitraum 24 Kilo ab und erhielt dafür 72 Gramm Gold.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: McKevin2000
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mann, Gold, Kilo, Dubai, Gramm, Körperfett
Quelle: www.goldreporter.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"
Die Frisurentrends 2017: Clavi-Cut und Trendfarbe Blond
Jetzt kommt die Schokoladen-Pizza

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2013 11:19 Uhr von CallMeEvil
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ob das hilft? Wer aus Gier abnimmt, wird sicher bald wieder zunehmen. Die richtige Einstellung ist auch wichtig.
Kommentar ansehen
04.09.2013 11:26 Uhr von rubberduck09
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Für Hartzler nur total fürn Arsch - denn diese Prämie wird sofort wieder auf die Stütze angerechnet. Somit auf diese Art 0 Motivation abzunehmen.
Kommentar ansehen
04.09.2013 11:28 Uhr von ph-neutral
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Eine gute Idee.

Mich würde allerdings interessieren wie er in 5 Wochen 24 Kilo abgenommen hat.
Hat er sich das Zeug absaugen lassen?
Hatte er sich runter gehungert?
Was ist sein Erfolgsrezept?

24 Kilo weniger würden mir auch ned schaden.
Kommentar ansehen
04.09.2013 11:29 Uhr von Wieselshow
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@rubberduck09:
Ist ja auch richtig so. Wer auf Staatskosten lebt, sollte ein eigenes Interesse haben, davon wieder runterzukommen.
Kommentar ansehen
04.09.2013 11:38 Uhr von free4gaza
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn er mehr als 100kg gewogen hat, sind 24 kilos locker schaffbar.
Bis 100KG Ausgangsgewicht fast unmöglich.
Kommentar ansehen
04.09.2013 13:09 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Man sollte einführen, daß ab einem bestimmten Übergewicht pro Kilo der Besitzer einen bestimmten Betrag zahlen muss (also z.B. bei HartzIV gleich abgezogen wird).

Ausgenommen natürlich krankheitsbedingte Gründe - die es nunmal gibt. Aber nur mit ärztlicher Bescheinigung.
Kommentar ansehen
04.09.2013 13:31 Uhr von sevenofnine1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm. erst gestern habe ich etwas gehört, von einem, der 100 Kilo abgenommen haben soll. Das würde ich erst schaffen, wenn ich vorher 50 Kilo zunehme und mich dann einäschern lasse. Die Urne darf dann aber nicht gewogen werden.
Kommentar ansehen
04.09.2013 14:06 Uhr von Endgegner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wisst ihr was viel viel mehr wert ist als 72 Gramm Gold??












Gesundheit und ein Körper der stärker und ausdauerfähiger ist als zuvor. Wer das nur fürs Gold macht dem ist echt nicht zu helfen...
Kommentar ansehen
04.09.2013 15:18 Uhr von jo-28
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ein Hartzer mal eben so 24 kg abnehmen kann, bekommt er eindeutig zuviel Hartz4...
Kommentar ansehen
04.09.2013 15:38 Uhr von Schäff
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Überschrift stimmt so nicht, da das abgenommene Körpergewicht sehr wahrscheinlich nicht zu 100% aus Fett bestand. Der Großteil der bei Diäten abgenommenen Körpermasse besteht üblicherweise aus Wasser und Eiweiß.

Um so mehr Lebendmasse ein Mensch hat, desto höher ist sein Kaloriengrundverbrauch (jede Zelle verbraucht Energie), weshalb ein 300 Kilo-Mensch bei einer Nulldiät in absoluten Zahlen viel mehr Gewicht verlieren kann als ein 50 Kilo-Mensch.

Theoretisch könnte er daneben auch noch getrickst haben, sich etwa vor dem ersten Wiegen Bauch und Darm mit kalorienarmen Belaststoffen und Wasser gefüllt haben.

Wenn Boxer vor dem Kampf ihr Kampfgewicht wiegen und feststellen, dass sie nicht mehr innerhalb ihrer Gewichtsklasse liegen, lassen sie sich im Notfall sogar Blut abzapfen. Bei nem 300-Kilo-Menschen sollten 1-2 Liter durchaus möglich sein.

[ nachträglich editiert von Schäff ]
Kommentar ansehen
04.09.2013 20:21 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie toll doch die Propaganda ein Feindbild aufbaut und die blökenden Schafe anzieht. Diese News hat nun wirklich absolut nichts mit einem sozialen Status zu tun, doch prompt tauchen die verstandsbefreiten Hartz-Hetzer aus ihren Löchern auf.
Wenn ihr wenigstens noch gegen die wahren Feinde unseres Sozialsystems schießen würdet, aber dazu reicht es bei euch nicht. Es ist sehr viel einfacher den Bogen mit aller Gewalt und bar jeder Vernunft zu einem völlig bezugsfremden Thema zu spannen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?