04.09.13 09:23 Uhr
 3.549
 

Wahltrend: Auswirkungen des TV-Duell bei der Sonntagsfrage

Im ersten "Stern-RTL-Wahltrend", ermittelt durch Forsa, nach dem TV-Duell der Spitzenkandidaten von CDU und SPD, ergeben sich kleinere Veränderungen zu Gunsten von Peer Steinbrück. Für ihn als Direktkandidaten würden sich nun 23 Prozent, also zwei Prozent mehr als in der Vorwoche, entscheiden.

Die Zustimmung von Angela Merkel ist um einen Punkt, auf nun 55 Prozent gesunken. Bei den Parteien selbst liegt die CDU mit 40 Prozent weiterhin deutlich vor der SPD mit 23 Prozent. Die FDP erreicht fünf Prozent und die Grünen elf. Die AfD indes steigt auf vier und die Linke fällt auf neun Prozent.

Durch die Vergabe von 12 Prozent aller Stimmen an Parteien unter fünf Prozent, würde es nach der Wahl zur erneuten Regierungsbildung von CDU/FDP reichen, wofür aktuell insgesamt 45 Prozent aller Stimmen nötig sind. Allerdings ist der Anteil der Unentschlossen von 32 Prozent ein zusätzlicher Faktor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bildungsminister
Rubrik:   Politik
Schlagworte: TV, Duell, Forsa-Umfrage, Wahltrend, Sonntagsfrage
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2013 09:23 Uhr von Bildungsminister
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Aktuell sieht es zwar für FDP und CDU ganz gut aus, aber würde z.B. die AfD die fünf Prozent knacken, dann würde es mehr Stimmen für die entsprechende Mehrheit brauchen, was das Ganze wiederum interessant machen könnte. Dann bräuchte es mehr Stimmen für die Mehrheit und es würde eng für CDU und FDP. Die Wahl ist also keineswegs entschieden, wobei eine Abwahl von CDU und FDP wohl auch gleichbedeutend mit einer großen Koalition wäre. Da fragt man sich was das größere Übel ist und wäre?
Kommentar ansehen
04.09.2013 09:47 Uhr von smogm
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Das einzige was die Masse interessierte war doch eh die Deutschlandkette von Merkel!
Das zeigt (auf traurigste Art und Weise) einfach dass die meisten deutschen Bürger noch nicht bereit sind was ändern zu wollen bzw. bekommen dank RTL2 News nicht genug Informationen um sich eine kritische Meinung bilden zu können.

[ nachträglich editiert von smogm ]
Kommentar ansehen
04.09.2013 09:48 Uhr von Purposer
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
AfD:

http://tinyurl.com/...

Man kann von dem Flyer halten was man will, aber ganz abwegig scheint mir das nicht...
Kommentar ansehen
04.09.2013 09:49 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Eine GroKa rückt näher :)
Kommentar ansehen
04.09.2013 09:49 Uhr von derSchmu2.0
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Unglaublich, dass wir alles nur an diesen 2 Leuten fest machen...eine Person, die Reformen von anderen verlangt, selber keine durchgesetzt hat und auch sonst nix relevantes auf den Weg gebracht hat und eine andere, der man aufgrund von vergangenen Verhaltensweisen garnichts Neues zutrauen darf...noch dazu die Tatsache, dass wir Parteien wählen und nicht eine Person...und diese beiden nicht (alleine) unsere Demokratie repräsentieren...
Kommentar ansehen
04.09.2013 10:30 Uhr von Pantherfight
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Seit 1982 gab es leider keine soziale Partei mehr an der Regierung. Die CDU hat uns regelrecht runtergschrottet und die Mieten explodieren lassen, die SPD hat sich dazu geknechtet zwangsweise Hartz4 einzuführen dem die CDU feige im Hintegrund fleissig zugestimmt hat und dafür wurde die SPD abgestraft und verlor zudem noch ettliche Mitglieder die sich nun in der Linken wiederfinden.
Aller Übel Anfang waren die Verräter von der FDP die damals Helmut Schmidt in den Rücken gefallen sind. Seit 1982 regieren die Lobbiisten und bedienen sich in ihrem Kasperletheater~Aufsichtsräten der Politiker als Marionetten.
Aber was soll es...da die Egoisten herrschen wird die CDU weiter an der Macht bleiben und die Kluft zwischen Arm und Reich weiter vergrößern. Zudem ist es nach wie vor eine Kopfwahl wo gerade Frauen eher nach Sympathiewerten denn nach Inhalten urteilen. Das sind rund 15% Wählerstimmen. Würde die SPD mit einem Kanzlerkanidaten a la George Clooney antreten müßte Angela Merkel wahrscheinlich Botox spritzen, Facelifting etc, betreiben um nicht gleich unterzugehen.

Die Grünen ? Auch so ne Papppartei die statt auf alternative Energie zu drängen lieber die Autofahrer zur Kasse bittet mit völlig überzogenen Spritpreisvorstellungen und somit vielen mitten in`s Gesicht tritt. Die alberne Einführung von Dosenpfand wo zig Ausnahmen enthalten sind zeigt schon die Armut der Tragweite die diese Partei als Umweltpolitik ansieht.

Was also wählen ? Eine Wechsel wird es wohl nicht geben. Da kann man nur hoffen dass die FDP keine 5% erreicht und die CDU keine Minderheitsregierung machen kann.
Große Koalition ? Herrjeh...solange alle brav der Wirtschaft unterliegen ist es eh Mumpitz was da passiert.

Steinbrück? Hat klare und deutliche Ansagen gemacht. Die will aber in Deutschland niemand hören so wie es Lafontaine schon erlebt hat. Stattdessen glaubt man zum zigsten mal den Lügen der CDU...hat dann auch was von dem Lied. "Du hast mich tausden mal belogen" von Andrea Berg...

Wohl denn...

[ nachträglich editiert von Pantherfight ]
Kommentar ansehen
04.09.2013 10:35 Uhr von Timmer
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Bin ich eigentlich der Einzige der es total Scheiße findet, dass nur die zwei Spitzenparteien im Rampenlich stehen bei dem TV Duell? Was ich mit den anderen?

Wenn ich hier in Österreich schau, die haben heuer das erste Mal ein TV Duell gestartet, jedoch aber nicht nur von zwei sondern von allen Spitzenkandidaten. Da gibt es auch mehrere Sendungen und der eine gegen den anderen usw...
Kommentar ansehen
04.09.2013 10:46 Uhr von Bildungsminister
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Timmer

Es gab hier auch TV-Duelle mit den Spitzenkandidaten der anderen Parteien, zumindest mit denen der konformistischen Parteien - Sprich Grün, Gelb und Links. Das war allerdings abgekoppelt von dem anderen Duell.

Da ich selbst gar nicht von diesen Duellen halten, weil sie lediglich den Medien bei der Einschaltquote dienen, und den Parteien sich zu profilieren, würde ich den ganzen Affenzirkus komplett abschaffen. Dann doch lieber eine Bürger-Runde, bei der selbige auch wirklich fragen dürfen was sie wollen. Aber das ist eben pure Utopie und wird nie passieren.

Wenn es denn wenigstens mal "gegeneinander" wäre, wie du sagst, aber selbst das ist Wunschdenken. Das ist alles total weich gespült und dass sich Merkel und Peer nicht live um den Hals gefallen sind, war maximal das Ausbleiben des bis dahin eventuell einzigen Höhepunkts des Abends.
Kommentar ansehen
04.09.2013 10:55 Uhr von Baststar
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finds erstaunlich, dass die AfD bei der Umfrage 4 Prozent schafft, wobei sie doch niemand kennt. Klar, paar haben schon was von ihr gehört, aber das ja hauptsächlich aus dem Internet. In meiner Gegend kann damit keiner so recht was anfangen.
Aber ja ich weiß, diese mysteriösen Umfragen halt.

Und weil sie hier nirgendwo erwähnt wurden: Piraten!! :)
Kommentar ansehen
04.09.2013 11:16 Uhr von TimeyPizza
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Purposer
Also wenn man sich das Wahlprogramm der AfD ansieht, so findet man ziemlich viel was deinem Flyer widerspricht.

Sie will kein Wahlrecht für Eliten, sondern sogar mehr direkte Demokratie in der das Volk mitbestimmen kann.

Sie hetzt nicht gegen Ausländer, sonst setzt sich für restriktiveres Einwandern nach Kanadischem Vorbild ein.

Das Asylrecht wird nicht abgelehnt, sondern es wird auch gefordert das Asylsuchende arbeiten dürfen (Momentan DÜRFEN sie es nicht)

Und von Homosexuellen steht absolut nichts im Wahlprogramm.

Wenn ich in der AfD Führungsposition wäre, würde ich Anzeige gegen diesen Flyer erstatten.

@Baststar
Trau keiner Umfrage die du nicht selbst gefälscht hast. Vermutlich hat die AfD sogar noch viel mehr als nur 4%.

Es haben Marktforschungsunternehmen sogar schon zugegeben früher die Umfragewerte von Parteien falsch, nämlich niedriger dargestellt zu haben. Warum? Weil der Mensch dann denkt, das es sich ja eh nicht lohnt diese Partei zu wählen, weil die Stimme dann praktisch verloren ist. Also wird etwas gewählt was "bessere Chancen" hat. Und schwupps, passt es dann auch mit den Werten.
Kommentar ansehen
04.09.2013 12:25 Uhr von Purposer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ TimeyPizza

1. ist das nicht MEIN flyer 8).
2. Das Blöde ist nur: das ist das "Wahlprogramm".
Interessanter wäre das "Parteiprogramm".

Aber da findet man nix auf ihrer Seite...

Also was ich so über sie lese, dass sie z.B. am Zweiklassensystem im Gesundheitswesen festhalten wollen, lässt zumindest auf eine Gesinnung schließen die noch weiter weg von den Belangen des "kleinen Mannes" ist, als die der etablierten Parteien.

Und so aus dem Bauch heraus kann ich da nur sagen: "Jawoll Bundesschlachtvieh, sucht euch einfach einen neuen Metzger mit der AfD."

[ nachträglich editiert von Purposer ]
Kommentar ansehen
04.09.2013 12:26 Uhr von mat123
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Blos nicht die Grünen, alles Andere ist weniger schlimm
Kommentar ansehen
04.09.2013 15:31 Uhr von jo-28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Purposer: Aufgrund so einer Kackschei*e ist die Piratenpartei bei mir unten durch. Der Flyer selbst ist ein einziger Haufen populistische Grütze.
Fehlt nur noch die Forderung nach Gendertoiletten und Frauenquote für debile Blondchen die sogar in der Waldorfschule durchgefallen sind.
Kommentar ansehen
04.09.2013 17:34 Uhr von Purposer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jo-28
Ich gebe ja zu, dass der Flyer durchaus als Pamphlet durchgeht.

Aber mich hat das trotzdem hellhörig gemacht. Und die AfD kommt nach meinen Recherchen - für mich persönlich - nicht gut weg. IMHO ist das ein (ausnahmsweise kluger) rechtskonservativer Haufen und keine wählbare Alternative.
Kommentar ansehen
05.09.2013 15:33 Uhr von Thimphu2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe ehrlichgesagt nicht, warum sich das blökende Wahlvolk von Merkel so hinters Licht führen läßt.

Tut die IRGENDETWAS für euch ? Nein! Sie labert nur, daß es ein guter Tag für Deutschland war. Und verkauft uns an die Finanzindustrie und die USA.

Sie redet nur schön daher und ihr werdet von vorn bis hinten verar...
Und die FDP macht mit und schiebt ihrem Klientel ständig Geld in den Hintern. Erzählt uns aber was ganz anderes. Merkt ihr denn das gar nicht? Oder spielt ihr den ganzen Tag nur Play-Station?

WER will Leute mit Einkommen unter 75.000,- € endlich steuerlich entlasten?
WER will einen gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 €/h
WER will die Kita-Betreuung stärker ausbauen?

Wer will, daß dafür die oberen 5% ETWAS mehr zahlen?
Denn WER hat die letzten 20 Jahre am meißten von den Finanzjongleuren profitiert?

IHR etwa ??????

[ nachträglich editiert von Thimphu2003 ]

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?