04.09.13 09:42 Uhr
 429
 

Schweden will alle syrischen Flüchtlinge unbefristet aufnehmen

Schweden hat nun als erstes Land in Europa angekündigt, alle Flüchtlinge aus Syrien unbefristet aufzunehmen. Migrationsminister Tobias Billström rief auch andere Länder dazu auf, dem schwedischen Beispiel zu folgen.

Eine Sprecherin von der schwedischen Einwanderungsbehörde sagte dazu: "Die Behörde hat diese Entscheidung getroffen, weil sie davon ausgeht, dass die Gewalt in Syrien in naher Zukunft nicht abreißen wird."

Seit dem Jahr 2012 hat Schweden bereits 14.700 syrische Flüchtlinge aufgenommen. Derzeit gibt es in Schweden den größten Flüchtlingszustrom seit der jugoslawischen Bürgerkriege in den 1990er Jahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: foxed-out
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Flüchtling, Schweden, Asylbewerber, Aufnahme
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Holocaust-Kritik: SPD-Politiker bezeichnet Björn Höcke (AfD) als Nazi
USA: Als erste Amtshandlung schafft Donald Trump Bürgerrechte und Klimaschutz ab
USA: Trump nimmt Arbeit mit Dekret gegen Obamas Gesundheitsreform auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2013 09:54 Uhr von SamSniper
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Assad droht den USA bei einem Angriff mit einem neuen Vietnam- dabei haben die Flüchtlingszahlen von über 2 Millionen Menschen längst damalige Ausmaße erreicht.
Kommentar ansehen
04.09.2013 10:01 Uhr von Jlaebbischer
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Im gegesatz zu Deutschland hat Schweden auch den Platz, irgendwo ein zweites Syrien hinzubauen. Hier sind wir definitiv weit über dem Limit.
Kommentar ansehen
04.09.2013 10:07 Uhr von Joker01
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
anscheinend kann Schweden nicht genug Flüchtlinge bekommen, darf´s etwas mehr sein? Wir haben genug Wirtschaftsflüchtlinge aus Rumänien, Bulgarien usw. abzugeben.
Kommentar ansehen
04.09.2013 10:12 Uhr von Sirigis
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Syrien hat aktuell (nach Abzug der bereits 2 Mio. geflohenen Menschen) noch ca. 19 Mio. Einwohner. Wäre Syrien der einzige Brennpunkt auf der Welt, könnte man die Einstellung der schwedischen Regierung ja noch nachvollziehen. Fakt ist aber, Syrien ist nur ein Brennpunkt von vielen. Es kommen seit Jahren vermehrt Menschen aus völlig anderen Weltgegenden nach Europa. Und weit mehr, die derzeit noch nicht da sind, möchten kommen. Daher stelle ich nochmal die Frage: Wie viel Einwanderung verträgt Europa? Rein theoretisch möchte ich auch allen Flüchtlingen dieser Welt helfen, nur realistisch gesehen, geht das nicht.
Kommentar ansehen
04.09.2013 10:16 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es gut das Flüchtlinge aufgenommen werden, aber unbegrenzt lange? Von Anfang an?

R.I.P Schweden!
Kommentar ansehen
04.09.2013 11:07 Uhr von mr. wolf