04.09.13 08:32 Uhr
 1.156
 

Pforzheim: Erste deutsche Kommune bietet kostenfreies Internet an

In Pforzheim soll es ab dem heutigen Mittwoch für alle in der Innenstadt kostenfreies Internet per W-LAN geben. Damit wäre die Kreisstadt, die zum Regierungsbezirk Karlsruhe gehört, die erste deutsche Kommune, die in der Innenstadt flächendeckend Internet anbietet.

Während in anderen Städten, wie etwa Berlin, nur punktuell kostenfreies Internet angeboten wird, holt Pforzheim direkt zum Rundumschlag aus. Neun Firmen sind an dem Projekt beteiligt, welche die Finanzierung übernommen haben.

Vor allem Touristen profitieren von diesem Angebot, da sie bei der Besichtigung der Stadt und deren Sehenswürdigkeiten nun keinen Mobilfunkvertrag mehr benötigen. Private Haushalte können das Angebot zwar auch nutzen, es ist aber kein Ersatz für das eigene Netz, da der Empfang nur im Freien geht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: George Taylor
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, WLAN, Innenstadt, Pforzheim, Internetzugang
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2013 09:36 Uhr von pjh64
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr schön. Das Beispiel sollte Schule machen.
Es ist im Sinne des Bildungs- und Informationsauftrages viel zielführender als GEZ-Staatsverträge, oder Knebelverträge.

Die effiziente Nutzung der Wlan-Technik brigt schon heute das Potential, das Internet dezentral,
unzensiert und dynamisch zu realisieren.
Kommentar ansehen
04.09.2013 10:06 Uhr von LucasXXL
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"es ist aber kein Ersatz für das eigene Netz, da der Empfang nur im Freien geht."

Mit einer Außenantenne dürfte das wohl kein Thema sein.
Kommentar ansehen
04.09.2013 11:10 Uhr von perMagna