04.09.13 07:15 Uhr
 3.436
 

Streng religiöse Eltern verweigerten Schulunterricht - Kinder von Polizei abgeholt

In Hessen weigerte sich ein streng religiöses Ehepaar beharrlich, seine Kinder auf eine Schule zu schicken. Sogar der Unterricht an einer christlichen Privatschule wurde abgelehnt. Die Eltern gaben an, dass sie ihre Sprösslinge vor "unerwünschten Einflüssen" fernhalten wollen.

Nun wurde ihnen das Sorgerecht entzogen - die vier Kinder wurden letzten Donnerstag von der Polizei abgeholt. Das Sorgerecht wurde auf das Jugendamt übertragen. Die Eltern wollten ihre Kinder im Homeschooling-Verfahren unterrichten - und das ist in Deutschland verboten.

Ein Richter hatte bereits im vergangenem Jahr festgestellt, dass die Kinder über keine altersgerechte Bildung verfügten. Seit Mitte 2012 war den Eltern auch bekannt, dass ihnen das Sorgerecht entzogen werden sollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: s3xxtourist
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Polizei, Eltern, Sorgerecht, Verweigerung, Schulbildung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2013 07:28 Uhr von muhkuh27
 
+54 | -8
 
ANZEIGEN
Genau solche Familien haben dann vier Kinderr.. und gebildete Menschen häufig nur eins oder wegen der Karriere garkeins..
Kommentar ansehen
04.09.2013 07:36 Uhr von Sirigis
 
+52 | -1
 
ANZEIGEN
Ich schätze mal, die Eltern gehören irgendeinem bibeltreuen, weltfremden, krankhaft religiösen Verein an. Wer im 21. Jhdt. Christ ist, soll es auch sein dürfen, unbedingt.

Wer allerdings verquere religiöse Vorstellungen dazu missbraucht, seinen Nachwuchs von der Teilhabe an der Gesellschaft fernzuhalten, muss zur Verantwortung gezogen werden (und das gilt in meinen Augen keinesfalls nur für Christen). Dass der Staat nunmehr Zähne gezeigt hat, begrüsse ich.
Kommentar ansehen
04.09.2013 08:04 Uhr von langweiler48
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Bei solch einer Erziehungsmethode, bei der die Eltern ihre Kinder selbst bilden, zeigt sich die Intelligenz der Eltern wieder, wenn man die Kinder prueft.

Wie @Sirigis angefuehrt hat, wer sich heutzutage gegen gesellschaftlich normale Gegebenheiten stellt, Kinder in die Welt setzt und diesen ihre persoenliche Entwicklung untergraebt, gehoert das Sorgerecht entzogen, was gottseidank geschehen ist.
Kommentar ansehen
04.09.2013 08:30 Uhr von Darkman149
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Nur ein weiteres Beispiel dafür wie viel Schwachsinn und Ungerechtigkeit im Namen der Religion geschieht. Und dabei ist es egal um welche Religion es sich handelt... Gut, dass in diesem Fall nichts schlimmeres passiert ist und die Kinder nun doch eine vernünftige Bildung bekommen.
Kommentar ansehen
04.09.2013 08:55 Uhr von langweiler48
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@tsunami ....

Bist du eines der Kinder? Von Mitte 2012 bis Mitte 2013 = 1 Jahr. der Monat, der jetzt ueber der Mitte ist, kann man durch kaufmaennisches runden unter den Tisch fallen lassen. Endergebnis bleibt ein Jahr uebrig.
Kommentar ansehen
04.09.2013 09:04 Uhr von Nebelfrost
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
völlig richtige entscheidung. die eltern sollten ihre kinder niemals wiederbekommen. ich hoffe, dass die kinder bald bei vernünftigen pflegeeltern landen und nicht bis zu ihrer volljährigkeit im heim sitzen müssen. sollten die eltern irgendwelche anstalten machen, ihre kinder unrechtmäßig zu sich zurück zu holen, sollte man die eltern in ein dunkles kellerloch sperren, an die wand gekettet, bei wasser und brot. dann haben sie genug zeit, über ihre kranke ideologie nachzudenken.
Kommentar ansehen
04.09.2013 09:09 Uhr von m0u
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Nebelfrost: Gute Idee, sowas macht man unter fanatischen Christen ja auch :)
Kommentar ansehen
04.09.2013 09:11 Uhr von Maverick Zero
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Religiöse Spinner mal wieder....
Kommentar ansehen
04.09.2013 09:15 Uhr von subcrew
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Zählt das Kindergeld x4 auch zu den *unerwünschten Einflüssen* ???
Kommentar ansehen
04.09.2013 09:59 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Na Gottseidank soll es sich hierbei um Christen handeln - evangelikale Christen.
Kommentar ansehen
04.09.2013 11:05 Uhr von Montrey
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
War schon immer so, Religion macht dumm !
Kommentar ansehen
04.09.2013 11:05 Uhr von maxyking
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hurra sehr gute Entscheidung.
Kommentar ansehen
04.09.2013 11:06 Uhr von perMagna
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Seit Mitte 2012! Und wieso braucht das noch 1,5 Jahre bis was passiert? "

Weil wir hier in einem Rechtsstaat leben und die Kinder ihren Eltern nicht hopplahopp entzogen werden. Das ist ein schwerwiegender Eingriff in die Familie, der gefälligst nur nach eingehender Prüfung zu erfolgen hat.
Kommentar ansehen
04.09.2013 11:12 Uhr von GroundHound
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@saintgermaunt: Das ist falsch. Religionen pflanzen sich durch Indoktrinierung in der Kindheit fort. Genau das wollen diese "Eltern" ja erreichen.
Diese Gehirnwäsche seit frühester Kindheit verhindert, dass auch intelligente Menschen sich nicht von den religiösen Wahnvorstellungen lösen können.
Es wird quasi fest einprogrammiert.
Kommentar ansehen
04.09.2013 11:22 Uhr von Bigsiwy
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Na los schnell Asyl in USA beantragen..
Dort sind solche "Menschen" gut aufgehoben
Kommentar ansehen
04.09.2013 11:25 Uhr von Sirigis
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@highnrich1337: wäre ich in der heutigen Zeit Mutter, hätte mich die "tochtitechnische" Sexualkundeunterrichts-Nachricht sicherlich nicht dazu veranlasst, dass ich mein Kind aus der Schule nehme. Die Kiddies sind heute einfach deutlich frühreifer als noch vor der letzten Eiszeit (hier ist meine Jugend gemeint). Über die Qualität von den gezeigten Lesben- und Schwulen-Filmen kann ich keine Aussage treffen. Für mich gilt: was wer wo und wann in seinem Schlafzimmer (in der Garage, im Keller, im Park, usw.) treibt, ist Privatsache, solange keiner der Protagonisten Schaden erleidet.

perMagna: ein + von mir, ein - an unsere Justiz. Warum das - ? Unsere Justiz ist lahmarschig. Nein nicht die arme "Justicia" ist daran schuld, sondern unsere hmmmmm Politiker.
Kommentar ansehen
04.09.2013 11:29 Uhr von Trallala2
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost

"sollte man die eltern in ein dunkles kellerloch sperren, an die wand gekettet, bei wasser und brot."

Sind das die modernen atheistischen Methoden der Judikative? Es ist schon erstaunlich wie leicht man in prähistorische Methoden der Bestrafung fallen kann, wenn einem etwas nicht gefällt. Da ist das moderne Denken plötzlich weg und man soll nur noch bei Wasser und Brot seine Strafe absitzen.

Was die Eltern da veranstalten hat nichts mehr mit Religion zu tun, das ist Abschottung von der Aussenwelt. Das machen viele Gruppierungen - religöse, politische, aber sogar atheistische (wenn auch in einem geringeren Masse). Bei politischen Gruppen könnend das rassistische oder andere Gründe sein, bei religösen die absolute Konzentration auf den Weg zum Heil, aber auch atheistische, die wie der Teufen das Weihwasser fürchtet, sie ihre Kinder vor religösen Einflüssen schützen wollen. Da kann schon ein Kreuz im Klassenzimmer das Kind böse beeinflussen, und bei einer Museum-Fahrt darf das Kind bloß nicht eine Kirche betreten, es könnte ja Schaden annehmen. Es ist eine Abschottung light, aber eine Abschottung.
Kommentar ansehen
04.09.2013 12:06 Uhr von Trallala2
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@GroundHound

"Das ist falsch. Religionen pflanzen sich durch Indoktrinierung in der Kindheit fort. "

Das ist atheistischer Bullshit. Oder sagen wir mal so, wir leben in einer Demokratie, somit kann jeder alles sagen, auch Schwachsinn. Es ist nicht verboten Schwachsinn weiter zu geben. Nur weil du mal irgendwann etwas von Indoktrinierung in der Kindheit gelesen hast, muss es nicht stimmen. Aber genauso wie fanatischen Christen das Geschriebene der Bibel nicht in Frage stellen, stellen viele Atheisten nicht das Geschriebene der atheistischen Literatur in Frage.

Würde das mit der Indoktrinierung in der Kindheit funktionieren, gäbe es heute keine Atheisten die man Theisten waren.

Aber auf das wollte ich nicht hinaus. Es gibt verschiedene Studien und die belegen folgendes: den Kirchen laufen die Schäfchen weg. Andere Studien sagen: das bedeutet nicht, dass die Menschen weniger glauben. Sie glauben vielleicht nicht an den einen Gott, dafür glauben sie jeden anderen Scheiß. Die Masse der Menschen die an etwas glauben möchten, glaubt weiter. Nur sie glauben an das was sie wollen - an UFOs und Ausserirdische, an die Wunderkraft der Wundersteine oder auch daran, dass die Welt ohne Religionen besser wäre.

Das alles liegt am Gehirn des Menschen, es ist so gebaut. Der Mensch muss an etwas glauben, bzw. es muss Lücken mit etwas schließen. Entweder er hat die genaue wissenschaftliche oder technische Erklärung für etwas, dann füllt er die Lücke damit, oder der ist offen für jede mögliche Erklärung.

Betrachten wir als Beispiel RealAcidArne. Er glaubt alles zu wissen, er ist ein glücklicher Mensch. Alles auf der Welt kann er mit seinem Hass auf Religionen erklären. Wenn er etwas nicht versteht, und so ist nun mal das Gehirn aufgebaut, füllt er die Lücke zwischen A und B mit Religionen. Die Gläubigen machen das mit Gott, unsere Ur-Vorfahren mit Göttern (donnerte es, war es der Gott des Donners - Erklärung zwischen A und B - es donnert, also gibt es einen Donnergott), Leute wie RealAcidArne füllen es mit Religionen. Es gibt Ungerechtigkeit auf der Welt, also sind Religionen schuld. Aber A und B.

Das Problem ist nur, das Gläubige wissen zu glauben. Leute wie RealAcidArne glauben zu wissen.
Kommentar ansehen
04.09.2013 12:23 Uhr von oldtime
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@GroundHound
Der Vergleich hingt doch aber irgendwie.

Betrachten wir als Beispiel RealAcidArne. Er glaubt alles zu wissen, er ist ein glücklicher Mensch. Alles auf der Welt kann er mit seinem Hass auf Religionen erklären. Wenn er etwas nicht versteht, und so ist nun mal das Gehirn aufgebaut, füllt er die Lücke zwischen A und B mit Religionen. Die Gläubigen machen das mit Gott, unsere Ur-Vorfahren mit Göttern (donnerte es, war es der Gott des Donners - Erklärung zwischen A und B - es donnert, also gibt es einen Donnergott), Leute wie RealAcidArne füllen es mit Religionen. Es gibt Ungerechtigkeit auf der Welt, also sind Religionen schuld. Aber A und B.

Du meinst also es donnert, also glaubt RealAcidArne die Religion ist schuld das es donnert?

Und man kann durchaus auch einfach die Lücke durch unwissenheit füllen. Man kann sich etwas nicht erklären und hat halt einfach keine Ahnung. Die Lücke muss nicht durch irgendwas gefüllt werden.

Vielleicht hat man auch verschiedenen Theorien warum es z.B. donnert aber deswegen muss man nicht gleich daran glauben das dies die einzige Erklärung ist.

Ich denke da machst du es dir ein bisschen zu einfach.
Kommentar ansehen
04.09.2013 12:31 Uhr von Pixwiz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schön, das auch jemand an die Kinder denkt, die jetzt damit klarkommen müssen ihren Eltern entzogen zu sein....
Kommentar ansehen
04.09.2013 13:10 Uhr von Trallala2
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@oldtime

Es wäre schön wenn du Zitate als solche markieren würdest. Bei dir ist kaum erkennbar was du behauptest und was ein Zitat ist. So wie du das geschrieben hast, glaubt jeder du hast eine Antwort an GroundHound gerichtet.

"Du meinst also es donnert, also glaubt RealAcidArne die Religion ist schuld das es donnert?"

Ja. Das ist jetzt nichts was ich mir ausgedacht habe, dass sind wissenschaftliche Erkenntnisse. Und so wie ich Atheisten verstanden habe richten sie sich nicht an Märchenbüchern aus, sondern an der Wissenschaft. Mag somit sein, dass man einem Christen mit einer Bibel kommen kann, ich versuche den Atheisten mit der Wissenschaft zu kommen. Und wenn ich dafür Minusse von den Atheisten bekomme, ist das nur der Beweis für mich, dass sie sich lediglich ein Weltbild basteln, aber nicht bereit sind danach zu leben.

Nun zum Zitat. Das was ich beschreibe hat nichts mit Theorien zu tun, sondern mit dem Gehirn. Das Gehirn ist nicht starr, es ist flexibel. Es kann Lücken ausfüllen. Es muss nicht immer das richtige sein, aber es bietet uns immer eine Lösung oder Alternative an. Das ist auch der Grund wieso wir vor einem Fels nicht stehen bleiben, sondern ihn überwinden und ein Rover auf dem Mars zuerst ein mal nicht weiter weiß.

Das ist der Grund wieso wir für alles eine Erklärung brauchen. Es ist weder von elementarer Bedeutung, noch überhaupt, wie der Saturn aufgebaut ist oder seine Monde oder die Milchstraße. Das ist so, als ob sich der Floh auf einem Hund in Berlin Gedanken über die Blattläuse auf Tante Gerdas Blumen in München machen würde. Schon gar nicht ist es wichtig wie die Welt entstand. Weder bringt uns die Biblische Genesis Geschichte was, noch die Urknall Theorie. Es ist nicht wichtig, aber wir wollen es trotz dem Wissen.

Mag es also sein, dass du pfeifend an dem heutigen sonnigen Tag nach Hause gehst, weil du als aufgeklärter Mensch (der aber nicht zitieren kann) weißt, dass die Welt durch den Urknall entstanden ist. Genau so wie ein bibeltreuer Christ (der zitieren kann) zu wissen glaubt, dass die Welt in sieben Tagen erschaffen wurde. Diese Erkenntnis bringt euch im Leben nicht weiter, es ist nur Wissen. Denn irgendwann hast du dich gefragt woher wir kommen und wie alles entstand. Und nun hast du die Antwort.

Zurück zu RealAcidArne und dem Donner. Es gibt Ungerechtigkeit auf der Welt. Warum? Warum sind die Menschen nicht klüger? Dafür muss es einen Grund geben. Und RealAcidArne glaubt es zu wissen. Ob er deshalb nun ein kluger oder dummer Mensch ist, dass lassen wir mal weg, aber er ist ein glücklicher Mensch, weil er glaubt eine Antwort zu haben.
Kommentar ansehen
04.09.2013 14:13 Uhr von BlackMamba61
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Schrecklich wie mansche deutsche Eltern drauf sind.
Einfach nur KRANK
Kommentar ansehen
04.09.2013 14:29 Uhr von oldtime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Trallala2
Bei dem Zitat muss ich dir recht geben. Das ist wirklich nicht als Zitat zu erkennen.

Und ich würde mich vom Prinzip her schon neugierig nennen, aber das heißt nicht das ich unbedingt alles über alles wissen muss.

Es gibt viele ungeklärte Fragen wo ich einfach sagen kann ich hab keine Ahnung und es interessiert mich überhaupt nicht. Ich brauch nicht für alles eine Erklärung.

Aber ich mag keine Erklärungen auf diese für mich ungeklärten Fragen die offensichtlich falsch sind.
Kommentar ansehen
04.09.2013 14:33 Uhr von Brotfoto
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Nicht die Religionen sind das Übel sondern was manche Fanatiker draus machen.
Kommentar ansehen
04.09.2013 16:10 Uhr von Trallala2
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@RealAcidArne

"Es ist kein Hass auf Religionen, es ist mehr meine tiefste Abneigung gegenüber Dummschwätzern, Demagogen, Rattenfängern und Soziopathen, wie Trallala2"

Nur Beleidigungen auflisten ist nicht genug RealAcidArne. Wenn, dann solltest du es auch beweisen.

Was dich gegenüber etlichen Anderen unterscheidet ist dein glas klares Schwarz-Weiß-Denken. Du gehörst zu den Leuten die anscheinend nicht sonderlich gebildet sind. Das erkennt man am dem was du so schreibst. Damit meine ich Themen wo du etwas mehr schreibst. Da erkennt man deine fehlende Bildung.

Diesem Mangel versuchst du durch den Akt zu karischeren, dass du ein Atheist bist. Und da du der Meinung bist, dass Atheisten intelligenter sind als Theisten, behauptest du intelligent zu sein. Und das ist dumm.

Eine Faustregel - niemand der schwarz-weiß denkt ist intelligent. Das widerspricht der Definition der Intelligenz. Wer nur schwarz-weiß denkt, der ist nicht in der Lage abstrakt zu denken.

Und das du nur schwarz-weiß denkst, das zeigst du uns hier jeden Tag.

Also spare dir die Beleidigungen, die beeindrucken keinen.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?