03.09.13 19:00 Uhr
 11.454
 

Peru: Unbekanntes Insekt baut einen weißen Lattenzaun, um seine Brut zu schützen

Doktorand Troy Alexander des Georgia Institute of Technology hat im Regenwald von Peru eine faszinierende Entdeckung gemacht.

Auf verschiedenen Baumstämmen und auch unter einer Regenplane hatte eine unbekannte Spinne oder ein Insekt eine schützende Barriere um einen Eibeutel gebaut. Die Konstruktion mit Stützen und Strängen ähnelt einem Lattenzaun.

Bei seiner Rückkehr hoffte Troy einen Entomologen zu finden, der das Objekt und das entsprechende Tier identifizieren könnte. Doch bisher konnte kein Wissenschaftler weiterhelfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Peru, Spinne, Insekt, Regenwald, Brut
Quelle: www.thisiscolossal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2013 19:41 Uhr von tehace
 
+12 | -12
 
ANZEIGEN
aliens!
Kommentar ansehen
03.09.2013 19:47 Uhr von sambeat
 
+57 | -5
 
ANZEIGEN
Wer gibt denn hier ein Minus? Das ist doch eine interessante Angelegenheit und der Bericht ist auch gut geschrieben finde ich.
Kommentar ansehen
03.09.2013 20:58 Uhr von jupiter_0815
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
Ist mal eine gescheite News. Hebt sich mal von diesen Titten und halbnackt Mist ab. Danke.

@tehace
Und es ist nachweißlich " Biomechanisch " :-)
Kommentar ansehen
03.09.2013 21:38 Uhr von mikeKritisch
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich mal eine News die etwas fuer das Gehirn zu denken gibt. Endlich mal etwas das man verwerten kann. Gute News und weiter so.

Chrushi und Co, da koennt Ihr Euch ´ne ganz dicke Scheibe abschneiden.
Kommentar ansehen
03.09.2013 22:07 Uhr von Jlaebbischer
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, ich würde da ne Kamera aufbauen, die das Nest kontinuierlich filmt. Das wäre die einfachste Möglichkeit um zumindest mal zu sehen, was da am Ende aus dem Eibeutel herauskommt.
Kommentar ansehen
03.09.2013 22:15 Uhr von helldog666
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
Muss aus Deutschland kommen, alles einzäunen und wenn man das Bild sieht, anscheinend sogar nach DIN Norm ;-)

Scherz beiseite, ich finde solche Sachen immer wieder äußerst interessant, dafür 5 Sterne!!
Kommentar ansehen
03.09.2013 22:20 Uhr von UnoDosTre
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Maschendrohtzaun in the morning,
"Maschendrohtzaun" late at night,
Maschendrohtzaun in the evening,
"Maschendrohtzaun" makes me feel alright. ;)
Kommentar ansehen
03.09.2013 23:50 Uhr von fraro
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant.

Ich würde dem Tier diesen Namen geben: "Modelleisenbahninsekt"
Kommentar ansehen
04.09.2013 00:15 Uhr von Mauzen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur der Mensch kann evolutionär schlauer werden. Tiere können das auch. Das ist mal wieder ein ziemlich faszinierendes Beispiel dafür.
Kommentar ansehen
04.09.2013 00:37 Uhr von Norman-86
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Tja nicht nur Menschen Entwickeln sich weiter.. ^^

Aber Tolle News und Cooles Bild..
Kommentar ansehen
04.09.2013 02:52 Uhr von SanmanEpvp
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht mir sehr nach einem Spinnenkokon an, ist bestimmt eine ganz kleine art die bisjetzt noch nicht endeckt wurde. Ich finde das interessant, das zeigt uns nur, dass wir unseren Planeten niemals in und auswenig kennenlernen werden :)
Kommentar ansehen
04.09.2013 08:11 Uhr von alter.mann
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
gut, dass das tierchen nicht in deutschland lebt, da müsste erstmal die sache mit dem grundstückseigentum geklärt werden. und ohne genehmigung einfach mal so einen zaun in die landschaft basteln geht gar nicht... ;o)

interessante sache, gute news, plus.
Kommentar ansehen
04.09.2013 08:22 Uhr von tom_bola
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist kein Zaun, um das Gelege zu schützen, das ist eindeutig eine Sende- und Empfangsanlage. Der Sendemast ist sogar mit Seilen verspannt. Also, tehace hat Recht.^^
Kommentar ansehen
04.09.2013 08:24 Uhr von basilina
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ist doch immer wieder faszinierend, was Mutter Natur alles kann.
Kommentar ansehen
04.09.2013 09:19 Uhr von basilina
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Informierte_Kreise

Sorry, das sollte auf keinen Fall sexistisch rüberkommen, aber es heisst ja nun mal Mutter Natur und nicht Vater Natur *zwinker*
Kommentar ansehen
04.09.2013 09:46 Uhr von basilina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Informierte_Kreise

lol.....dann fang mal an :-)
Kommentar ansehen
04.09.2013 10:02 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sagt man doch so schön "Nicht alle Latten am Zaun haben" :)
Kommentar ansehen
04.09.2013 10:35 Uhr von almagestos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein intelligentes Tier. Es schützt seine Nachkommen.

Da können sich "unsere" Politiker eine Scheibe von abschneiden. Die untergraben den Schutz des eigenen Volkes wo es nur geht.
Kommentar ansehen
05.09.2013 13:45 Uhr von heinzinger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und jetzt nochmal auf Deutsch.
Kommentar ansehen
16.09.2013 12:17 Uhr von Captnstarlight
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich, crushial und Konsorten, nehmt euch ein Beispiel an dieser fundierten und klasse geschriebenen Nachricht.
Diese News ist super.
Außerdem eine bei uns lebende Spinnenart trägt den Kokon ca. 2 - 3 Wochen im Mund, ehe dann die Brut schlüpft.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?