03.09.13 17:41 Uhr
 92
 

Peru: Spanien und Australien geben präkolumbische Kulturgüter zurück

Mitarbeiter des peruanischen Nationalmuseums für Archäologie, Anthropologie und Geschichte konnten aktuell insgesamt 49 präkolumbische Gegenstände in Empfang nehmen. 40 der Gegenstände wurden von Spanien an Peru übergeben, neun kamen aus Australien.

Bei den Kulturgütern handelt es sich um Artefakte der verschiedenen Hochkulturen Perus, wie den Chimu, den Mochica, den Nazca und Chancay. In Spanien waren die Artefakte, wie Textilreste, Holz-Ruder und landwirtschaftliche Geräte, Teil einer Dauerausstellung.

Die neun von Australien übergebenen Kulturgüter wurden bei einer Auktion in Canberra von den Behörden beschlagnahmt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Spanien, Australien, Peru
Quelle: latina-press.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte
Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?