03.09.13 16:50 Uhr
 199
 

Unruhe an den Ölmärkten nach Raketenabschuss im Mittelmeer

Am heutigen Dienstag gab es Meldungen, dass im Mittelmeer Raketen abgeschossen worden sind (ShortNews berichtete). Diese Information sorgte für kurzfristige Unruhe an den Ölmärkten. Danach kehrte wieder Ruhe an den Märkten ein.

Am Dienstagmittag wurde dann ein Barrel (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent (Oktober-Kontrakt) mit 115,05 US-Dollar (umgerechnet 87,10 Euro) gehandelt. Am Montag lag der Kurs noch bei 115,77 US-Dollar.

Der Preis für Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) gab um 0,42 auf 107,23 US-Dollar nach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rakete, Unruhe, Mittelmeer
Quelle: www.tt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zigaretten, Alkohol etc.: 18,4 Milliarden Steuern aus Genussmitteln eingenommen
Philippinen: High-Heel-Pflicht für Verkäuferinnen und Stewardessen beendet
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?