03.09.13 16:26 Uhr
 343
 

Fall Peggy: 29 Jahre alter Freund der Familie steht im Fokus der Ermittler

Vor zwölf Jahren verschwand die damals neun Jahre alte Peggy in Oberfranken spurlos. Seit dem wurden über 100 Personen vernommen und es gab einige Verdächtige.

Seit dem Jahr 2012 hat die Polizei die Ermittlungen im Fall Peggy wieder intensiviert. Die Ermittler haben einen Freund (29 Jahre) der Familie im Blick. Der Mann lebt in Halle (Sachsen-Anhalt). Damals war er in Oberfranken zu Besuch.

Der damals 17 Jahre alte Mann steht in Verdacht, das Mädchen getötet zu haben, so Oberstaatsanwalt Herbert Potzel in Bayreuth. Zwischenzeitlich sitzt der Mann im Gefängnis, weil er sich an seiner zwei Jahre alten Tochter vergangenen hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Freund, Familie, Fall, Ermittler
Quelle: www.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2013 17:27 Uhr von schildzilla
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was soll man dazu noch sagen...
Schön dass es Neuigkeiten gibt, schade dass es wohl mindestens ein weiteres Opfer gab.

Jetzt werden viele Bürger sicher lebenslänglich fordern.
Sowas macht sprachlos!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?