03.09.13 15:46 Uhr
 100
 

Rotenburg: 160 Kälber auf der Autobahn

Am frühen Dienstagvormittag wurde die A7 bei Niederaula (Kreis Hersfeld-Rotenburg) komplett gesperrt. Ein Tiertransporter ist in einer Baustelle von der Fahrbahn abgekommen und hatte die Kontrolle verloren.

In dem Tiertransporter waren 160 Kälber. Diese rannten nun auf die Fahrbahn. 40 von ihnen wurden durch nachfolgende Autos getötet.

Es dauerte bis 13 Uhr bis alle Kälber wieder von der Fahrbahn herunter waren.


WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Autobahn, Kalb
Quelle: www.hna.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2013 16:17 Uhr von crisgriffin
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Und der rest dieser armen kleinen Geschöpfe wurde wenig später im Schlachthaus getötet ò_O

In einen Transporter 160 Kälber? Allein das ist ja schon pervers!

[ nachträglich editiert von crisgriffin ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?