03.09.13 14:07 Uhr
 5.283
 

Salafisten-Veranstaltung in Dortmund: "Demokratie ist nicht für Muslime"

Am vergangenen Sonntag fand in Dortmund-Eving (Nordrhein-Westfalen) eine Salafisten-Veranstaltung statt. Beim "Brunnen-Festival" sollte Geld für Brunnen in Afrika gesammelt werden. Rund 300 Männer waren zum Festival gekommen. Wieviele Frau da waren, ist nicht bekannt, sie saßen im Nachbarraum.

Als erster Prediger tritt Abu Dujana auf. Er lebt in Bonn und zählt zu den führenden Personen der Missionsbewegung "Die wahre Religion". Gegen diese Gruppe laufen vereinsrechtliche Ermittlungen, die Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich auf den Weg gebracht hat.

Abu Dujana erklärt unter anderem in seiner Predigt: "Demokratie ist nicht für Muslime." Er führt weiter aus, dass Homosexualität, Inzest und Sex mit Tieren, das ist, was die Andersgläubigen ("Kuffar") den Muslimen als Freiheit geben wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Dortmund, Muslime, Veranstaltung, Demokratie, Salafist
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

48 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2013 14:12 Uhr von Didi1985
 
+96 | -5
 
ANZEIGEN
Raus mit allen Salafisten! Wir leben in einer Demokratie und wer sich daran nicht halten will hat bei uns nichts zu suchen.
Kommentar ansehen
03.09.2013 14:12 Uhr von ElChefo
 
+53 | -2
 
ANZEIGEN
Chance vergeben.

Da hatte man doch dieses ganze Predigergrüppchen auf dem Präsentierteller und hätte sie nur noch wegernten müssen.
Kommentar ansehen
03.09.2013 14:19 Uhr von Jolly.Roger
 
+78 | -5
 
ANZEIGEN
"Er führt weiter aus, dass Homosexualität, Inzest und Sex mit Tieren, das ist, was die Andersgläubigen ("Kuffar") den Muslimen als Freiheit geben wollen. "

Hm?

1. Baccha Baazi ("Lustknaben")
2. Verwandten-Ehen in diversen muslimischen Ländern
3. Schafe und Esel können ihm da wohl nicht widersprechen....( http://mchealth.info/... )


Was versteht er denn unter "Kuffar"?
Kommentar ansehen
03.09.2013 14:25 Uhr von BoltThrower321
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@JollyRoger


WTF??? Der Artikel ist.....OMG....wirklich ernst gemeint???
Kommentar ansehen
03.09.2013 14:32 Uhr von Nebelfrost
 
+36 | -1
 
ANZEIGEN
zitat: "Demokratie ist nicht für Muslime"

und deutschland ist nichts für salafisten! abfahrt!
Kommentar ansehen
03.09.2013 14:32 Uhr von psycoman
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Inzest und Sex mit Tieren ist in Deutschland aber verboten, also lügt der Mann. Homosexualität ist erlaubt, aber das tolle ist ja, dass man durch die böse Freiheit, die man hier hat, eben nicht gezwungen schwul zu sein, man darf aber, wenn man das denn will

Wem Demokratie nicht geällt, der darf Deutschland auch verlassen uns sich in anderen Ländern niederlassen.

Man will den armen Leuten schließlich nicht zumuten, durch die böse Freiheit in ihrer persönlichen Entfaltung eingeschränkt und durch Demokratie und soetwas böses wie Menschenrechte unterdrückt zu werden.

Zum Thema Homosexualität sollte er sich mal an die Afghanen wenden, die haben auch Lustknaben,oh ich meine traditionelle Tanzjungen...
Kommentar ansehen
03.09.2013 14:37 Uhr von Biertrinker
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Tja deshalb gibts nur einen Weg. Verbieten und abschieben.
Kommentar ansehen
03.09.2013 14:38 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@BoltThrower321:
"Der Artikel ist.....OMG....wirklich ernst gemeint??? "

Die Entscheidung mag jeder für sich selbst treffen.
Den Herrn gabs zumindest, und ich denke auch, dass alle drei Punkte keine absolute, nie dagewesene Neuheit für sie darstellen.

Wenn sich Salafisten nicht mit Demokratie anfreunden können, dann ist die Sachlage ja klar.

Allerdings scheint sein Wissen, was man unter Demokratie versteht, sehr eingeschränkt zu sein.
Ob er sich dabei an seinen persönlichen Vorlieben orientiert bleibt wohl offen....
Kommentar ansehen
03.09.2013 15:09 Uhr von Big-E305
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Salafisten-Veranstaltung in Dortmund: "Demokratie ist nicht für FANATISCHE/RADIKALE Muslime"

ich bin muslim und ich liebe die demokratie, da kann jeder jedem ans bein pissen und keiner wird richtig dafür bestraft...so läuft das hier mit der demokratie
Kommentar ansehen
03.09.2013 15:33 Uhr von alecccs
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
ist doch klar, der will die ganzen viecher für sich !
Kommentar ansehen
03.09.2013 16:31 Uhr von perMagna
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
"1. Baccha Baazi ("Lustknaben")
2. Verwandten-Ehen in diversen muslimischen Ländern
3. Schafe und Esel können ihm da wohl nicht widersprechen....( http://mchealth.info/ )"

Selten über solch beißende Ironie gelacht :D Dickes Plus!
Kommentar ansehen
03.09.2013 16:33 Uhr von Tuvok_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Jolly.Roger
TREFFER Versenkt :)
Kommentar ansehen
03.09.2013 17:16 Uhr von Hasskappe
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Hartz IV streichen und ausweisen!
Kommentar ansehen
03.09.2013 17:38 Uhr von GermanTaliban
 
+1 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.09.2013 17:50 Uhr von GroundHound
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Die "wahre Religion".
Sagt irgendwie jede Religion von sich.
Kommentar ansehen
03.09.2013 17:52 Uhr von DarkBluesky
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann nix wie ab nach Mütterchen Russlands Sibirien, da Herrscht immer noch der Kommunismus und keine Demokratie. Das ist ja dann was für Salafisten, da können die sich in den Minen bei - 20 Grad so richtig die Sau Rauslassen, und Sex mit Tieren ist im Freien ja eh nicht möglich und Schwul sein geht bei der Temperatur auch nicht. Also nix wie weg mit den Salafisten.
Kommentar ansehen
03.09.2013 19:09 Uhr von ShlomoXX
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Demokratie nichts für Muslime"
das ist noch ein Beweis dafür, warum Saudi Arabien, diese Denkrichtung (Salafismus Wahhabismus) erfunden haben und sie mit Gelder und Politk unterstützen und verbreiten.
Kommentar ansehen
03.09.2013 19:23 Uhr von Gib-Ihm
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.09.2013 19:59 Uhr von blaupunkt123
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ex und hop.

Wer eine Extrawurst braucht, der soll Ausziehen, sprich in sein Heimatland zurückgehen.
Kommentar ansehen
03.09.2013 20:11 Uhr von ElChefo
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
hoenipoenoekel

Danke für das Video. Zeigt geradezu perfekt, was für traurige Gestalten das sind.

...und nochmal danke, das WIEDER mal die Maske fällt:
"Wir sind eine Ummah!"

Fein.
Wo ist der Aufschrei der ganzen Verbände, die uns dauernd eklären wollen, dass das ja alles gar nicht so ist, das die ja gar nicht für "die Muslime" sprechen?

Schön blöd.
Seen things cannot be unseen.
Kommentar ansehen
03.09.2013 22:44 Uhr von CrazyWolf1981
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem sind aber nicht die paar Salafisten. Die Zusammengenommen wären ein etwas größerer Karnevalsverein, mehr nicht. Das Problem ist dass die Salafisten das offen aussprechen, was eine Mehrheit der Muslime in Deutschland denkt aber nur unter vorgehaltener Hand sagen würde. Man muss sich nur auf der Straße umschauen wer wie penetrant seine Religion Gassi führt. Beschwert sich ein ZdM über Salafisten, hört man die bei Ehrenmorden oder sonstigen Gewalttaten die mit dieser Kultur und Religion gerechtfertigt werden? Gibts Demos der Muslime bei sowas?
Ich wünschte es wären nur die paar Salafisten die diese Einstellung haben. Die sind aber nur die Spitze des Eisbergs.
Kommentar ansehen
03.09.2013 22:49 Uhr von subcrew
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@GermanTaliban

" Kann mir jemand das Wort Demokratie erklären.
Wir Mosleme sind hier um euch von der Sklaverei des Satans zu befreien,denn der Satan war ein Egoist und ihr seid jetzt zu seinem Spiegelbild geworden.Ihr seid ein süchtiges Volk,das ohne Drogen nichts Zustande bringt.Morgens=Kaffee+Zigarette den Ganzen Tag und Abends=Alkohol."

Demokratie bedeutet....wenn Du Dir das Recht herausnimmst, mir irgendeinen Satan austreiben zu wollen und ich mir daraufhin das Recht herausnehme, Dich daran nachhhaltig zu hindern. Hast Du das verstanden?
Kommentar ansehen
04.09.2013 04:08 Uhr von ElChefo
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
GermanTaliban

Mal abgesehen davon, das dein Name an Lächerlichkeit seinesgleichen sucht...

"Kann mir jemand das Wort Demokratie erklären."

Ihr Jungs steht doch so auf Zitate. Wie wärs denn damit:

´Ich lese gern. Ich bin für Redefreiheit und für Freiheit der Wahl. Ich bin ein Typ der gerne in einer schmierigen Kneipe hockt und sich fragt: Nehm" ich ein T-Bone Steak oder "ne Riesenportion Spare Ribs mit richtig schönen fetten Pommes dazu? Ich bin cholesterinsüchtig! Ich will Speck, Butter und will tonnenweise Käse reinhauen. Ich will "ne fette Havannah, so groß wie Cincinnati in der Nichtraucherzone rauchen. Ich will nackt mit grünem Wackelpudding beschmiert durch die Straßen laufen, und ich will mir die Freiheit nehmen, den Playboy zu lesen. Warum? Weil ich das Bedürfnis dazu verspüre!´

"Wir Mosleme sind hier um euch von der Sklaverei des Satans zu befreien, (...)"

Kleiner Tipp: Spart uns und euch den Ärger dieses lächerlichen, aussichtslosen Unternehmens. Total unnötig. Kostet nur Zeit, Geld, Nerven und vor allem, Menschenleben. Das können wir doch alle besser haben, oder?
Kommentar ansehen
04.09.2013 06:08 Uhr von :raven:
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Bedankt euch in erster Linie bei der Besatungsmacht USA und dann bei den deutschen Politikern...alles so von denen gewollt!
(siehe Wikipedia)
Kommentar ansehen
04.09.2013 07:34 Uhr von Hasskappe
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
... also , dann sollten wir Muslime als verfassungsfeindlich einstufen und ausweisen!

Refresh |<-- <-   1-25/48   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?