03.09.13 13:27 Uhr
 289
 

Österreich: Wirtschaftsbündler legt Grünen-Chefin in Facebook-Posting Sterbehilfe nahe

Eine geschmacklose Entgleisung lieferte sich Gerald Kohl vom ÖVP-nahen Wirtschaftsbund in Wien: Er legte der Wiener Grünen-Chefin Maria Vassilakou in einem Facebook-Posting Sterbehilfe nahe.

Er bescheinigte der Wiener Politikerin "Grüne Demenz" und erklärte, er hoffe, sie werde sich "nach Holland [...] begeben und sich ihr Euthanasie Spritzerl [...] holen".

Wirtschaftsbund-Chefin und VP-Spitzenkandidatin Brigitte Jank distanziert sich von den "menschenverachtenden Aussagen". Man prüfe die Möglichkeit eines Ausschlusses von Kohl.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heute_at
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Facebook, Politiker, Sterbehilfe, ÖVP, Posting
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2013 23:15 Uhr von cheetah181
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@fuerdiedummen: Es ist auch nicht illegal wild furzend und rülpsend durch die Straßen zu ziehen. Dass jemand der sich so verhält wohl höchstens ein Vertreter für ähnliche Proleten ist, merkt trotzdem jeder. Und ob die ÖVP das will, ist wohl ihre Entscheidung.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?