02.09.13 21:06 Uhr
 968
 

BND hat Indizien für Giftgaseinsatz in Syrien

Der BND geht davon aus, dass Assads Regime den Giftgaseinsatz ausgeführt hat. Es gäbe bereits Indizien. Ein abgehörtes Telefonat soll Hauptbeweismittel sein.

Der Bundesnachrichtendienst unterstützt die Aussagen der Amerikaner. Diese sagen, dass das Regime des syrischen Präsidenten hinter den Giftgas-Angriffen auf die Vororte von Damaskus steckt. Der BND hörte ein Gespräch eines Vertreters der libanesischen Miliz Hisbollah mit der iranischen Botschaft ab.

Hierbei soll der Funktionär, der an der Seite Assads steht und ihn militärisch unterstützt, den Giftgaseinsatz eingeräumt haben. Der Funktionär habe zugegeben, Assad sei mit den Nerven durchgedreht und mache einen Fehler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RobinHet
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, BND, Baschar al-Assad, Hisbollah, Giftgas
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"
Syrischer Diktator Baschar al-Assad lobt deutsche Flüchtlingsaufnahme

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2013 21:08 Uhr von Borgir
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
Aha...so wird man vorbereitet auf einen Bundeswehr-Einsatz in Syrien. Indizien...Russland hatte Beweise die keiner sehen will...und zwar, dass die Rebellen Gas eingesetzt haben, was auch keiner sehen will.
Kommentar ansehen
02.09.2013 21:14 Uhr von Mankind3
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Beim Irak hatte der BND ja auch so tolle Beweise...
Kommentar ansehen
02.09.2013 22:04 Uhr von ZzaiH
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
kurzer exkurs:

"Angriffskrieg bezeichnet die Kriegsführung eines Staates, bei der dieser als Angreifer einen anderen Staat auf dessen Territorium angreift, ohne dass der Angreifer (oder ein anderer Staat) entweder von dem angegriffenen Staat vorher selbst angegriffen worden wäre, ein solcher Angriff unmittelbar bevorstehen würde, oder der angegriffene Staat dem Angreifer den Krieg erklärt hätte oder Teile seines Territoriums besetzt hält."

--> was gerade passiert in deutschland, dass die presse derzeit werbung für einen bruch des GG macht? und das laut darüber nachgedacht wird?
Kommentar ansehen
02.09.2013 22:25 Uhr von magnificus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Im Klatschteil steht dann immer: Erzählte eine gute Bekannte der 32 jährigen. ;)

Die wundern sich doch nicht etwa, dass ihnen niemand mehr glaubt?

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
02.09.2013 22:36 Uhr von Zeroformer
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Es waren die Amis! Das Gift Sarin haben sie auch im Vietnam-Krieg eingesetzt.
Kommentar ansehen
02.09.2013 22:52 Uhr von Mauzen
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"Der BND hört keine Telefongespräche ab"

"Wir haben einen Anruf mitgeschnitten, der beweist, dass Assad Giftgas eingesetzt hat"

Der BND ist echt fast so lächerlich wie die NSA. Mindestens eine ihrer Aussagen obne war mal wieder gelogen. Ich denke aber eher, dass beides eine Lüge ist, sie müssen schließlich ihre Verbündeten unterstützen, und die Deutschen ein bisschen mehr für Krieg begeistern.
Kommentar ansehen
02.09.2013 23:07 Uhr von oldtime
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wer weis schon was die NSA genau alles machen kann. Wenn die Anrufe abhören können, können sie die vielleicht auch simulieren?

Auf jedenfall könnten sie so tun als ob sie ein Gespräch abgehört haben und das dann als Beweis an andere Geheimdienste weitergeben. Wer will den bitte schön dann sagen das das Gespräch eine Fälschung ist.
Kommentar ansehen
02.09.2013 23:59 Uhr von Granatstern
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, ist klar.. Indizien reichen uns aber nicht?!!
Kommentar ansehen
03.09.2013 00:48 Uhr von Criseas
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was seid ihr denn für Trantüten...

Indiz ungleich Beweis....

ausserdem müssen die bestimmte Informationen herausgeben. Ich denke Deutschland ist in diesem Fall das totale Gegenteil von Kriegstreiber.... das wenigstens haben sie gelernt aus den letzten Kriegen.

@Mankind3
Desweiteren.... beim Irak Krieg hat der BND keine Beweise vorgebracht, die Amis haben erzählt der BND hätte ihnen zugespielt, was aber direkt öffentlich Dementiert wurde, was ich tausend mal glaubwürdiger finde als alles was die Amis erzählen...
Kommentar ansehen
03.09.2013 00:48 Uhr von frederichards
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nonner NSA.

Wayne!
Kommentar ansehen
03.09.2013 01:21 Uhr von news123
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ach jetzt auf einmal hat der BND "Indizien" tja für einen Krieg wäre es angebracht Handfeste Beweise zu haben und eine bessere Option für die Menschen in dem Land nach dem Krieg gegen Assad.

Derzeit ist es das Beste er bleibt an der Macht und schützt das Volk weiterhin gegen die Radikalen Spinner die gerne mit hilfe des Westens an seine stelle wollen.


ASSAD hat in den letzten Jahren Syrien sehr gut geführt und gezeigt das es auch im Orient möglich ist Religion und Politik zu trennen auch wenn man es im Westen nicht wahr haben möchte, eine Demokratie muss sich langsam entwickeln die kann man keinem Land aufsetzen mit dem Hammer!

Berlin (dpa) - Islamisten aus Deutschland beteiligen sich einem «Focus»-Bericht zufolge an der Ermordung und Vertreibung von Christen in Syrien. Für einen Überfall auf christliche Dörfer an der Grenze zur Türkei vom 6. August sei eine Miliz verantwortlich, in der

auch deutsche Konvertiten und Migranten kämpften. Ein Video preise auf Deutsch die Vertreibung der Dorfbewohner und zeige Bilder von Leichenschändungen. Die Bundesanwaltschaft prüft laut «Focus», ob Deutsche Mitglied in einer ausländischen Terrorgruppe seien.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"
Syrischer Diktator Baschar al-Assad lobt deutsche Flüchtlingsaufnahme


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?