02.09.13 19:59 Uhr
 268
 

Continental in Frankreich verurteilt

Der Reifenhersteller und Autozulieferer Continental wurde in Frankreich bei einer Gerichtsverhandlung verurteilt. Continental hatte 700 Mitarbeiter ohne Grund gekündigt. Die entlassenen Mitarbeiter klagten dagegen an.

Continental muss den entlassenen Mitarbeiter ein Schadenersatz zwischen 30.000 bis zu 90.000 Euro pro Mitarbeiter zahlen.

Der Konzern ging in die Berufung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Klage, Kündigung, Continental
Quelle: www.automobil-produktion.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt
"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2013 20:31 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Man kann natürlich auch ein Werk schließen und die Mitarbeiter trotzdem bezahlen. Klingt vernünfitig...
Kommentar ansehen
03.09.2013 00:05 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So eine verkorkste unwahre News sollte man nicht durchlassen liebe Checker.

1. In der Quelle steht, dass das Werk geschlossen wurde und die Gruende die der franzoesische Anwalt offenlegte vom Gericht nicht beruecksichtigt wurden.

Also ein Grund bestand.

2. In der Quelle steht weiterhin, dass Conti derzeit noch eine Berufung prueft, da die 680 Einzelentscheidungen noch bearbeitet werden muesste.

Kein Wort, dass Conti Berufung eingelegt hat.

Autor, wenns moeglich waere wuerde ich dir deine Shorty Punkte alle streichen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
BND wendet sich gegen türkischen Geheimdienst: Ausspionierte werden gewarnt
Österreich verbietet Koranverteilung und Vollverschleierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?