02.09.13 20:03 Uhr
 159
 

Handball: HSV Handball entschuldigt sich bei Torhüter Frank Rost

Der Champions League Sieger HSV Handball entschuldigt sich beim ehemaligen HSV-Fußball Torwart Frank Rost. Frank Rost war Geschäftsführer des HSV Handball. Die Zusammenarbeit wurde im gegenseitigen Einvernehmen beendet.

Rost war nur sechs Wochen im Amt, als er am 13. August beurlaubt worden war. Präsident Matthias Rudolph entschuldigt sich deswegen bei Rost.

Rudolph gibt zu, sich in der Person Rost getäuscht zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Handball, Torwart, Entschuldigung, Frank Rost
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2013 20:53 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schlecht wiedergegeben. Die Entschuldigung erfolgte nicht wegen der Beurlaubung, sondern für "die nach der Trennung getätigten Aussagen über die Arbeitsweise von Rost und die persönlichen Angriffe gegen seine Person in den Medien".
Kommentar ansehen
03.09.2013 01:16 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Autor faellt dadurch auf, dass er ob bewusst oder unbewusst, inhaltlich falsche News presentiert. Man sollte mal bei ShortNews vorstellig werden und die Arbeitsmoral einiger Checker aufpolieren.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?