02.09.13 18:00 Uhr
 3.268
 

Peer Steinbrück verbessert sich nach TV-Duell um 17 Prozentpunkte

Am gestrigen Sonntagabend fand das Fernsehduell zwischen den Kanzlerkandidaten Angela Merkel (CDU) und Peer Steinbrück (SPD) statt (ShortNews berichtete).

Anschließend wurde eine Umfrage für den "Deutschlandtrend" in der Frage nach der Direktwahl durchgeführt.

Dabei legte Steinbrück sagenhafte 17 Prozentpunkte auf 45 Punkte zu. Damit konnte er fast zur Bundeskanzlerin, sie kommt auf 48 Punkte, aufschließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: TV, Duell, Peer Steinbrück, Verbesserung, Kanzlerkandidat
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa
Peer Steinbrück gibt sein Mandat als Bundestagsabgeordneter ab
Peer Steinbrück: "Anonyme Briefkastenfirmen sind eine Riesenschweinerei"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2013 18:45 Uhr von Kabawicht
 
+22 | -23
 
ANZEIGEN
Ich fand auch Steinbrück war sachlicher und hat ein gerechteres Gedankengut für Sozial schwache, also mehr soziale Kompetenz.

Aber kein Wort in der Diskussion darüber das die Lebensmittel Preise gestiegen sind und kein Wort darüber das 3 Millionen in Sinnlos-Maßnahmen stecken, also insgesamt 6 Milionen Arbeitslose.

Beide Politiker haben wohl nicht erkannt es nicht nur um den Status Arbeitslosigkeit geht, sondern um die Zufriedenheit der Menschen mit ihren Einkommen. Im diesem Thema liegt Steinbrück näher an der Lösung.

Außerdem wurde mit keinem Wort erwähnt das Santionen unterhalb der Grundsicherung zu 100% Verfassungswidrig ist.

Link: http://www.onlinezeitung24.de/...

Außerdem irrt sich die Frau Merkel sehr mit der Behauptung das 78% der Deutschen sehr zufrieden sind, weil Obdachlose und Leute die kein Strom bezahlen können auch kein wahl-o-mat im Internet benutzen.
Kommentar ansehen
02.09.2013 20:00 Uhr von Pantherfight
 
+15 | -10
 
ANZEIGEN
Steinbrück hatte klare Argumente, Merkel war ne Luftpumpe dagegen...wer die CDU wählt, wählt eh das Verbrechertum im ganz großen Stil.
Die SPD ist seit Schröder allerdings auch nicht besser.
Die Grünen Dank Dosenpfand und Spritkosten lächerlicher denn je.
Die Linke, mit sozialen Grundwerten der SPD durchauss brauchbar...allerdings...fehlt hier ein Kanzler wie Helmut Schmidt...
Kommentar ansehen
02.09.2013 20:10 Uhr von News-Shorty
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Man kann sich zwischen Pest und Cholera entscheiden.
Egal welcher der beiden, es bringt den TOD!
Kommentar ansehen
02.09.2013 22:19 Uhr von internetdestroyer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Muss jetzt mal was loswerden. Jeder sollte sich den Link vor der Wahl anschauen. Alle haben Sie vor der Krise 2008 bereits 2005 damit gerechnet. Und zwar alle Steinbrück, Eichel, Schäuble alle ...

http://mediathek.daserste.de/...
Kommentar ansehen
02.09.2013 23:30 Uhr von Katerle
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wer hat heute das duell gesehen ?
was der brüderle zusammen gestammelt hat
das war überhaupt nicht zu ertragen
ein wunder das trittin und gysi so ruhig geblieben sind
Kommentar ansehen
03.09.2013 07:48 Uhr von helldog666
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
TV Duell.....pff........Schmierentheater für naive Blödköpfe die immer noch denken, Wahlen würden etwas ändern. Vielleicht das Gesicht der Drecksau die "offiziell" ganz oben steht, aber "a Drecksau is a Drecksau" wie ein deutscher Liedermacher doch so schön titelte und die Abwärtsspirale wird sich schön weiter nach unten drehen.
Kommentar ansehen
03.09.2013 08:29 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ich werde dieses jahr meinen wahlzettel ungültig machen... es gibt niemandem mehr dem ich vertraue, aber ich will wählen... daher meine entscheidung hinzugehen, den "aufwand" quasi zu betreiben, aber dann einfach überall kreuze machen..

ich weiß´, bringt nichts... sich für irgendwen entscheiden meiner meinung nach aber auch nicht. und niemand kann mir vorwerfen ich wäre zu faul sonntags wählen zu gehen...
Kommentar ansehen
03.09.2013 08:33 Uhr von Azrael_666
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Auch wenn Steinbrück nur die Cholera in einer Wahl zwischen Pest und Cholera darstellt, wirkte er gegen diesen inkompetenten Haufen, der sich selbst "Kanzlerin" nennt, wie eine Lichtgestalt. Nicht, dass er eine wäre, aber neben Merkel brilliert sogar Quasimodo. Dieses "gerade jetzt in Zeiten der Krise" wirkt doch selbst beim Dümmsten nicht mehr - auch Durchhalteparolen nutzen sich irgendwann mal ab, Frau Merkel. Aber andere Argumenten haben Sie ja nicht..

[ nachträglich editiert von Azrael_666 ]
Kommentar ansehen
03.09.2013 10:36 Uhr von ArrowTiger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@TeKILLA100101:

--"ich werde dieses jahr meinen wahlzettel ungültig machen... [...] ich weiß´, bringt nichts... sich für irgendwen entscheiden meiner meinung nach aber auch nicht."

Bringt schon was - nämlich letzlich den Wahlgewinnern! 8-/

Überleg dir das besser noch mal. Ich halte Nicht-/Ungültigwählen für eine sehr ungünstige Lösung. Nach deutschem Wahlrecht kommt deine "Nicht-Stimme" damit quasi den Gewinnerparteien zugute, d.h. die Wahlkampfkostenerstattung und deine Stimme gehen an diese. Und zwar unabhängig davon, ob du gar nicht wählst oder nur ungültig!

Konkret verändert sich nur die Bezugsbasis, d.h. dadurch können auch Kleinparteien plötzlich die 5% Hürde überspringen. Die FDP z.B. freut sich dank ihrer recht stabilen Wählerbasis über jeden Nichtwähler. Genaueres findet sich hier: http://de.wikipedia.org/...

Dann deine Stimme doch besser an das für dich kleinste Übel vergeben, auch wenn die Partei keinerlei Chance hat. Zumindest bekommt diese dann die Wahlkampfkostenerstattung für deiner Stimme, und du hast dennoch deinen Unmut über die aktuelle Politik gezeigt.

[ nachträglich editiert von ArrowTiger ]
Kommentar ansehen
03.09.2013 11:04 Uhr von Biovital22
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat uns schwarz/gelb vor der letzten Bundestagswahl alles versprochen, das blaue vom Himmel haben sie runtergelogen. Mehr Brutto vom Netto, einfachere Steuern, gerechteres Gesundheitssystem, mehr für Bildung, bessere Renten bla... bla... bla...! Und was ist passiert? Nichts!

Die Hoteliers wurden sofort mit weniger Steuern belohnt und das war es, ansonsten wurde in 4 Jahren nichts geregelt, Rente, Pflege, Bildung, Verkehr, Gesundheit alles ungeregelt!

Das wir heute weniger Arbeitslose haben, ist der Agenda 2010 zu verdanken, das hat sogar die Schlaftablette Angela beim Duell bestätigt.
Und wenn sich die CDU damals bei Einführung der Agenda im Bundesrat nicht verweigert hätte, wäre an die Hartz IV Empfänger von Anfang an über 400 Euro gezahlt worden, mehr als das was sie jetzt bekommen!
Aber die CDU hat im Vermittlungsausschuß den Betrag auf 358 Euro gedrückt, dafür bestraft, wurde die SPD.

Und den Griechen ginge es auch besser wenn von Anfang an, ein klarer Schuldenschnitt gemacht worden wäre und sie aus dem Euro raus gegangen wären.

Jetzt müssen die kleinen Leute für etwas bezahlen, für das die Reichen und Banken Griechenlands verantwortlich Zeichnen, wobei sich erstere samt ihrem Geld ins Ausland abgesetzt haben.

Und wem verdanken die Griechen das Elend, was sie jetzt erleben, natürlich unserer Narkose Kanzlerin, die sich überall als die große Europäerin, die mächtigste Frau Europas Feiern lässt.
Adolf Hitler war auch Größenwahnsinnig! Und so sehen die Griechen unsere Kanzlerin, durchaus verständlich, wie ich und andere auch meinen.

Und unser ober Guru Brüderle, hat gestern Abend doch allen ernstes behauptet, alle Länder Europas bewundern unsere Kanzlerin, wenn er sich da mal nicht irrt

Aber wie heißt es so schön unter Politikern? Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus! Hauptsache, sie können weiterhin in ihren dicken Limousinen durch die Gegend Kutschieren und unsere Steuern verprassen.

Nach der letzten Bundestagswahl haben hier auf Shortnews alle laut gerufen, nie wieder schwarz/gelb nie wieder FDP und heute liegen die Blau Gelben Teufel schon wieder bei 6% in Umfragen.

Die Deutschen sind alle Dement, Bequem und Senil was Wahlen angeht. Da ist mir ein Peer Steinbrück allemal lieber wie eine Kanzlerin die überall als Teflon Angela bezeichnet wird.
Und vom Atomausstieg wollen wir hier erst gar nicht Reden, das war die Größte "Glanzleistung" unserer Atom Mutti.
Kommentar ansehen
03.09.2013 11:09 Uhr von Azrael_666
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@TEKILLA

Bringt schon etwas: für einen ungültigen Stimmzettel bekommt nämlich keiner von den Brüdern auch nur einen Cent aus der Wahlkampffinanzierung (Steuergelder). Zumindest nicht auf diesem Weg und ganz so einfach.
Kommentar ansehen
03.09.2013 11:11 Uhr von Biovital22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Azrael_666

ich muss dir durchaus Recht geben, aber so wie es aussieht, gibt es genug Dumme in Deutschland die sich von ihrem Geseier einlullen lassen.
Kommentar ansehen
03.09.2013 11:33 Uhr von Biovital22
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt noch etwas zum Mindestlohn, gestern Abend ging es unter anderem auch bei "Hart aber fair" um dieses Thema aber auch schon im Kanzlerduell.

Da wurde dann ein einspieler mit einem Wahlplakat auf dem ein Man und eine Frau in Arbeitskluft zu sehen war, das für den Flächendeckenden Mindestlohn warb.

Danach wurde ein Bild des Reinigungsgewebes gezeigt, wo man der SPD quasi vorwirft, sie wirbt mit falschen Behauptungen, da es im Reinigungsgewerbe schon einen Mindestlohn von 9 Euro gibt.

Das ist zwar richtig, aber dieser wurde nur auf Druck der SPD über den Umweg des Bundesrates eingeführt!

Und zum anderen war auf dem Bild kein Reinigungspersonal des Reinigungsgewerbes zu sehen sondern zum Beispiel Hausmeister und Reinigungskräfte in Hotels die nicht diesen Mindestlohn haben sondern mit manchmal unter 4 Euro nach hause gehen.

Und wem verdanken wir das? Natürlich der FDP, deren Klientel sind nämlich unter anderen Hoteliers, deren Putzfrauen und Zimmermädchen gehören nämlich nicht zum Reinigungsgewerbe, sondern sind bei den Hotels beschäftigt.
Und hier gibt es keinen Mindestlohn.

Also wen Wundert es, das die FDP so wehement gegen einen Mindestlohn ist, große Teile ihrer Klientel wäre davon betroffen und müsste am Hungertuch nagen, wenn sie höhere Löhne zahlen müsste.
Kommentar ansehen
03.09.2013 11:42 Uhr von Biovital22
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und was ich auch nicht verstehe, wie man die Merkel Wählen kann, nur weil einem die Person Sympatiesch ist!!!

Hier geht es um Politik, nicht um hängende Lefzen oder Hundeblicke.

Aber es sind wohl überwiegend Frauen die so Wählen, und das obwohl viele von sich behaupten, sie währen Multitasking fähig, muss wohl in dem Fall nicht so ganz funktionieren das Steuern von zwei Gehirnhälften.
Kommentar ansehen
03.09.2013 11:54 Uhr von Azrael_666
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Biovital

Völlig richtig. Ich erinnere mich da an einen unlängst ausgestrahlten Wahlkampfbesuch der "Kanzlerin" in einem Altenheim (vermutlich das bevorzugte Klientel von Frau Merkel). Zuerst waren die Damen durchaus kritisch, aber nach einem gemeinsamen Kaffeekränzchen einhellig der Meinung "na.. die ist aber nett! Die wählen wir...!" Schlagartig wurde mir klar, aus welcher Personengruppe sich die Wählerschaft von Frau Merkel zu rekrutieren scheint: der goldenen Blatt-Fraktion! Da wundert einen dann natürlich überhaupt nichts mehr...
Kommentar ansehen
03.09.2013 13:08 Uhr von polyphem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist völlig egal wer von den beiden gewinnt.
Kommentar ansehen
03.09.2013 19:12 Uhr von DarkBluesky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was hat diese CDU den Erreicht? Nichts, wirklich Nichts, darin ist Sie gut.
1. Abschaffung der Berufsunfähigkeits Versicherung wie soll man sich Versichern als Alg II ?
2. Abschaffung der Erwerbminderungsrente für Alg II nach 5 Jahren! So ist das, wer 5 Jahre Alg II hatte hat keinen Anspruch mehr auf Erwerbsminderungsrente.
3. Kürzung der Einkommen der Schwachen durch Strompreis treiberei.
4. Nicht anpassung des Kindergeldzuschlages seit Einführung.
5. Sie hat aber auch gar nichts erreicht, das war alles was Sie als Erfolg verbucht schon vorher geregelt, Sie hat nur abgewartet, wie immer.
Kommentar ansehen
03.09.2013 19:24 Uhr von moritz19
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wers glaubt wird selig, übertreibt bloss nicht
Kommentar ansehen
04.09.2013 03:00 Uhr von Maaaa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dem Einheitsbrei aus
CDU/CSU, SPD, FDP,Grüne steht im Bundestag nur Die Linkspartei entgegen und ist somit wählbar.
Außerdem noch die Piraten.
Es gibt also Alternativen.

[ nachträglich editiert von Maaaa ]

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa
Peer Steinbrück gibt sein Mandat als Bundestagsabgeordneter ab
Peer Steinbrück: "Anonyme Briefkastenfirmen sind eine Riesenschweinerei"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?