02.09.13 17:29 Uhr
 250
 

Nach abgesagtem US-Angriff auf Syrien gibt der Preis für US-Öl nach

An den Ölmärkten ging es zum Start in die neue Handelswoche für die Ölpreise teilweise abwärts. Ausschlaggebend dafür war, dass die USA einen militärischen Schlag gegen Syrien vorerst nicht durchführen werden.

So gab der Preis für US-Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) um 0,8 Prozent auf 106,83 US-Dollar pro Barrel nach.

Der Preis für Nordseeöl der Sorte Brent konnte dagegen leicht um 0,1 Prozent auf 114,24 US-Dollar zulegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Syrien, Ölpreis, Reaktion, Rückgang, Ölmarkt
Quelle: www.shareribs.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz
Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein
USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten
USA: Demokraten wollen Republikaner nach Gesundheitsreformblamage helfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?