02.09.13 15:16 Uhr
 3.414
 

Gruppenvergewaltigung in Indien: Mildes Urteil sorgt für Empörung

Am vergangenen Samstag wurde ein zur Tatzeit 17-jähriger Jugendlicher wegen der Vergewaltigung und Misshandlung einer 23-jährigen Studentin in Neu-Delhi zu einer Haftstrafe von nur drei Jahren verurteilt (ShortNews berichtete). Dieses milde Urteil sorgt in der indischen Presse für Empörung.

So schrieb die "Hindustan Times": "Er kann fernsehen, Spiele spielen, während er seine Strafe absitzt", obwohl er einer der "brutalsten" Täter gewesen sein soll. Die "Mail Today" bezeichnete das Urteil als "lächerlich".

Auch die Mutter der zwei Wochen nach der Tat verstorbenen Studentin forderte unter Tränen, dass der junge Mann nach Erwachsenenstrafrecht hätte verurteilt werden sollen. Dagegen verteidigten Kinderrechtsgruppen das Urteil, da der Sinn des Jugendstrafrechts die Resozialisierung sei und nicht die harte Bestrafung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Vergewaltigung, Indien, Empörung
Quelle: www.donaukurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2013 15:34 Uhr von blade31
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist sie wieder die Schwere Kindheit... ja ja
Kommentar ansehen
02.09.2013 15:42 Uhr von Sirigis
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Das dzt. Jugendstrafrecht wird nunmehr auch von indischen Politikerinnen scharf kritisiert. Eine schwere Kindheit haben unendlich viele Menschen weltweit. Würden all diese als Kinder misshandelten und gequälten Menschen ähnlich wie der Täter agieren, dann gäbe das ein einziges Schlachtfest.
Kommentar ansehen
02.09.2013 16:32 Uhr von keakzzz
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
"Dagegen verteidigten Kinderrechtsgruppen das Urteil, da der Täter eine schwere Kindheit hatte."

Das steht übrigens NIRGENDWO in der Quelle sondern ist eine Erfinderung des Newsautors Kamimaze.

in der Quelle heißt es lediglich: "Kinderrechtsgruppen dagegen verteidigten das Jugendstrafrecht, das eher auf Resozialisierung als auf harte Strafen setze."

das hat aber 1. nur bedingt mit dem konkreten Strafmaß zu tun und 2. gibt es keine Verweise auf die Vergangenheit des Täters (wie gesagt, das hat der Autor schlichtweg erfunden).

[ nachträglich editiert von keakzzz ]
Kommentar ansehen
02.09.2013 16:42 Uhr von langweiler48
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Deutschland kann Indien die Hand reichen. Die Richter in diesen Laendern sorgen wehement mit ihren viel zu milden Urteilen dafuer, dass ihnen die Arbeit nicht ausgeht
Kommentar ansehen
02.09.2013 16:57 Uhr von Kamimaze
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@keakzzz

> "Das steht übrigens NIRGENDWO in der Quelle sondern ist eine Erfinderung des Newsautors Kamimaze."

In der Quelle steht wörtlich:

"Berichten zufolge stammte der verurteilte Jugendliche aus einem Dorf im nördlichen Bundesstaat Uttar Pradesh. Mit elf Jahren sei er nach Neu Delhi gekommen, wo er sich mit niederen Tätigkeiten durchschlug. Schließlich sei er für die Reinigung des Busses angeheuert worden, in dem die Gruppenvergewaltigung stattfand"

Als SN-Autor wirst du wissen, dass man diese Details einer insgesamt sehr ausführlichen Quelle kaum in einer News unterbringen kann, daher ist die Zusammenfassug "schwere Kindheit" in diesem Fall wohl legitim. Wer will, kann die Quelle ja jederzeit anklicken...
Kommentar ansehen
02.09.2013 17:03 Uhr von Wieselshow
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@Kamimaze:

peinlicher Kommentar.. du hast gar nicht geschnallt, was keakzzz dir sagen wollte...

Geh am besten weg von der Plattform und komm nie wieder.
Kommentar ansehen
02.09.2013 17:56 Uhr von ThomasHambrecht
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Und wieder ein Land, in das man auf gar keinen Fall gehen sollte.
Kommentar ansehen
02.09.2013 19:04 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich haben 95% aller Inder eine schwere Kindheit gehabt. Aber okay....
Kommentar ansehen
02.09.2013 19:22 Uhr von schlammungeheuer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@deutsch-Tuerke "Der Fall in Indien zeigt, dass man dort mit der muslimischen Minderheit sehr viel besser umgeht als in Deutschland."
Wie das ?
die Täter gehörten zur Hindu Mehrheit.
@der-Brain "Die "Mail Today" bezeichnete das Urteil als "lächerlich"...
so ein unrecht!
unglaublich..."
Ja aber in jedem Staat, der sich Rechtsstaat nennt, kann es keine Verurteilung über das Höchststrafmaß geben.
Die Richter haben die Höchststrafe gegeben insofern ist das Urteil von Seiten der Richter O.K..
Der Gesetzgeber hat in diesem Fall schwer versagt.
Kommentar ansehen
02.09.2013 20:50 Uhr von Frekos
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Pseudogutmenschen und ihr Jugendschutzgetue...

Ich fordere auf zu Selbstjustiz - Auge um Auge -

EXEMPEL STATUIEREN!

[ nachträglich editiert von Frekos ]
Kommentar ansehen
03.09.2013 08:30 Uhr von Hidden92
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Einen Vorteil hat das Ganze:
In Indien wird der Kerl in der Sekunde in der er entlassen wird mit hoher Wahrscheinlichkeit öffentlich gelyncht und das Problem ist gelöst.
Kommentar ansehen
03.09.2013 11:01 Uhr von Susini
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nachdem er weider auf freien Fuß ist, übergebt ihn doch den 1000 anderen vergewaltigten Frauen, die wissen dann hoffentlich, was zu tun ist...

@Jauchegrube
das ist wohl nicht Dein Ernst, oder in welche Schublade möchtest Du denn gesteckt werden
Kommentar ansehen
03.09.2013 18:50 Uhr von surfergirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jauchegrube: Leute wie du sollten echt mal versuchen ihr Hirn zu benutzen, bevor sie so ein Kommentar abgeben. Dir ist schon klar, dass das Mädl gestorben ist weil diese Typen ein paar Minuten Spaß haben wollten?! Sollen sie mal mit dir machen... mal schauen ob du dann immer noch denkst, dass 3 Jahre zu wenig sind !!!

Wer vergewaltigt, sollte sowieso für immer hinter Gitter, ganz radikal!! Vielleicht würde es dann weniger passieren!!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?