02.09.13 13:23 Uhr
 2.447
 

Website sammelt die skurrilsten und dreistesten Falschparker

Eine neue Facebook-Gruppe widmet sich jetzt den dreistesten und krassesten Falschparkern. Hier können Mitglieder ihre Schnappschüsse der kuriosesten Falschparker einstellen.

Unterteilt wird in verschiedene Gruppen. Auffällig dabei: Besonders Fahrer teurer Sportwagen scheinen sich oft nicht an geltende Vorschriften zu halten.

Aber auch diverse Schnappschüsse von falsch geparkten Polizeifahrzeugen macht nachdenklich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Facebook, Website, Parken, Falschparker
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2013 13:38 Uhr von langweiler48
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich vermute stark, dass dies eine Privatinitiative diensathabender Politessen sind. Endlich eine vernuenftige Beschaeftigung.
Kommentar ansehen
02.09.2013 14:01 Uhr von Schnulli007
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Was wäre dieses Forum nur ohne die überragenden Englisch-Kenntnisse von spencinator78 und seine hochaktuellen Beiträge...?

Bin mal kurz weg, mein Minus vergeben.
Kommentar ansehen
02.09.2013 14:18 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sind die in Russland noch viel schlimmer. Hier die "Szenen" eines Parkplatzes:

http://www.liveleak.com/...
Kommentar ansehen
02.09.2013 14:35 Uhr von kingoftf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Letzte Woche am Flughafen Teneriffa Süd:


http://up.picr.de/...
Kommentar ansehen
02.09.2013 14:54 Uhr von Trallala2
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hab bessere. Und es sind nicht nur die Autofahrer. Radfahrer sind oft schlimmer, denn die Autofahrer belegen höhsten mal zwei Parkplätze, Radfahrer stellen schon mal gerne ihr Farad quer zum Bügersteig, so dass man kaum vorbeigehen kann. Und im Gegensatz zu Autofahrern, die kaum was auf ihr falsch geparktes Fahrzeug antworten, kommen Fahrradfahrer einem moralisch. Sie schützen die Umwelt durch Radfahren, sind also bessere Menschen, deshalb dürfen sie das. Die Kritiker dagegen verpesten vermutlich mit ihrem Auto nur die Umwelt.

Und wenn man in so einer Gegend wie ich wohnt, dann sieht man viel. Da werden Fahredäde auch schon mal Quer zum Ausgang aus dem Supermarkt gestellt. Warm? Weil man so angefahren kam und man keine Lust hat das Farad dann noch einen halben Meter zu bewegen. Fahrräder bewegen ist ja sowieso das Problem. Fünf Meter neben dem Supermarkt ist ein halbleerer Fahrradständer. Aber die fünf Meter hin und zurück sind viel zu weit.

Und dann die Krönung: wenn man neben dem Supermarkt wohnt, dann kann es schon mal passieren, dass Fahrräder an der Eingangstür angekettet werden.

Und wehe man spricht eine Politesse drauf an. Also Antwort kriegt man: wir sind dafür nicht zuständig.

Sogar dann wenn sich ein Fahrradfahrer mitten auf einen kostenpflichtigen Parkplatz gestellt hat, mit dem Kommentar, das Autofahrer hier bevorzugt werden, weil man ihnen Parkflächen zur Verfügung stellt, und in diesem Land sind alle gleich, also darf er auch drauf parken. Selbst dann erklärt sich die Politesse nicht dafür zuständig.
Kommentar ansehen
02.09.2013 21:28 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sind fast nur Bilder drin wo ein wenig schief eingepart wurde, wo da das vergehen???

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?