02.09.13 11:04 Uhr
 9.761
 

Stefan Raab in Topform: Wie er die Kanzlerkandidaten im TV-Duell quälte

Am Sonntagabend kam es zum langerwarteten TV-Duell zwischen den Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück und Angela Merkel. Wohingegen die beiden Spitzenkandidaten und Moderatoren-Kollegen oft vergleichsweise blass blieben, konnte einer richtig punkten: Stefan Raab.

Mit mehreren respektlosen Fragen zeigte Raab, wie man die Kandidaten in Erklärungsnot bringen kann. Nachdem er Merkel mit den Maut-Plänen des Koalitionspartners CSU sowie dem riesigen Schuldenberg der Bundesrepublik konfrontierte und immer wieder nachhakte, stellte er Steinbrück auf die Probe.

Raab wollte wissen, wie man wählen müsse, wenn man Steinbrück als Vizekanzler sehen will. Die Antwort des SPD-Kandidaten, er wolle Kanzler werden, konterte Raab frech: "Das ist doch keine Haltung zu sagen: Ich will nur gestalten, wenn ich ´King of Kotelett´ bin."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: senden
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Angela Merkel, Stefan Raab, Duell, Peer Steinbrück, Kanzlerkandidat
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt
Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2013 11:31 Uhr von TheRealDude
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Viel nennenswerter ist doch wie dämlich Peter Klöppel bei diesem TV-Duell war..
Kaum eine Frage gestellt und wenn doch dann war sie einfach nur dämlich...
Kommentar ansehen
02.09.2013 11:36 Uhr von Knoffhoff
 
+8 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.09.2013 11:49 Uhr von Darkman149
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Meien Frau wollte gerne was anspruchsvolles gucken und hat dann Vox eingeschaltet...

Als ob Merken und Steinbrück auch nur ein Wort von dem was sie da gesagt haben nach der Wahl noch ernst meinen würden...
Kommentar ansehen
02.09.2013 11:52 Uhr von Bildungsminister
 
+18 | -10
 
ANZEIGEN
Mich verwundert hier eher, wie viele Leute sich dieses Spektakel für die Massen angesehen haben, bei dem es vor allem geht eine gute Show zu liefern. Mit Politik hat das wenig zu tun und es ist geradezu bedenklich, dass es Menschen gibt, die auf Basis dessen ihr Wahlverhalten bestimmen.

"Panem et circenses" at its best.
Kommentar ansehen
02.09.2013 11:58 Uhr von Patreo
 
+10 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.09.2013 12:11 Uhr von sub__zero
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Wurde der Raab denn nicht gebrieft?
Hat ihm denn keiner gesagt, dass man sich an den vorgefertigten Fragenkatalog zu halten hat und auf gar keinen Fall nachhaken darf?

Schade, dass die anderen 3 Weichspüler da nicht mitgemacht haben, war aber auch nicht anders zu erwarten.
Ich habe mir lieber "V wie Vendetta" auf RTL2 angesehen, alt, aber immer wieder sehenswert.
Kommentar ansehen
02.09.2013 12:27 Uhr von Knopperz
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.09.2013 12:28 Uhr von Susini
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
...habe mir das Duell auch angesehen. Da allgemein bekannt ist, dass Raab keine Kinderstube besitzt, musste man mit irgendeinem Schwachsinn seitens Raab rechnen. Allerdings brachte er beide Duell-Kandidaten nicht in Verlegenheit, im Gegenteil - Raab ist ganz schön aufgelaufen.

und von quälen kann überhaupt nicht die Rede sein.
Bin allerdings weder Merkel noch Steinbrück-Fan.


[ nachträglich editiert von Susini ]
Kommentar ansehen
02.09.2013 12:44 Uhr von Schnulli007
 
+8 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.09.2013 13:05 Uhr von ThomasHambrecht
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Wie kommen eigentlich manche auf die Idee, dass es für die Vielzahl der Probleme überhaupt Lösungen gibt - solange wir in einer Gesellschaft mit Geld, Zins und Banken leben?
Jeder Politiker doktert im Prinzip an einem System herum, dass keiner alleine lösen kann - und darf natürlich nicht zugeben, dass alles nur Notlösungen sind.
Kommentar ansehen
02.09.2013 13:13 Uhr von TeKILLA100101
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
@Schnulli007

genau was fältt einem fleischergeselle auch ein fragen an politiker zu stellen! das dürfen noch doktoren, wir sind ja schließlich nicht irgendwo! hier darf man nur fragen stellen, auf die ein politiker auch eine antwort hat, wo kämen wir denn hin, wenn die bissl doof da stehen?!

versteh mich nich falsch, ich schau mir den raab eigentlich nie an, weils mir zu langweilig ist. ich finde ihn auch nicht besondern witzig...

aber gestern war er der einzige von den vieren, der immer wieder nachgehakt hat und vor allem auch sagte, wenn ne antwort mies war. und genau so muss es auch sein! nicht wie die anderen, die immer brav genickt haben und ende wars...
Kommentar ansehen
02.09.2013 13:34 Uhr von Patreo
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
TeKilla es geht nicht darum dass er eine Lehre als Fleischergeselle gemacht hat, sondern, dass Raab durch seine ,,einfache" bürgerliche Herkunft den gewöhnlichen Bürgr quotenwirksam repräsentieren sollte.
Nur dass Raab selbst viel verdient (was an sich kein Vorwurf sein sollte) aber das auch noch durchaus fragwürdige platte Methoden.
Auch das wäre an sich nicht schlimm.
Nur diese Werkzeuge in einem seriösen Gespräche zu nutzen und versuchen besonders witzig daherzukommen wenn es um die Zukunft des Landes geht, hat eher Unterhaltungswert und nicht Nährwert gezeigt, auf den sich die Produzenten dieser Sendung geeinigt haben. Denn auch hier ging es eher um die Quote und nicht um politische Bildung.
Kommentar ansehen
02.09.2013 13:47 Uhr von brad41x
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@nochmalblabla

ja aber war strauß nicht korrupt gewesen?
Und sitzt sein sohn nicht noch im Knast?
...bin da nicht ganz auf dem laufenden.


hab mir das duell nicht angesehen. wer sowas auf 4 sendern ausstrahlt, hat doch irgendeine Intention. zb. das volk zu verdummen.
Kommentar ansehen
02.09.2013 13:55 Uhr von WasZumGeier
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Schnulli007 dämliche Fragen? Ja da sehen wir, wer hier der dumme ist. Man sollte auch schonmal die Fresse halten, wenn man keine ahnung hat.
Kommentar ansehen
02.09.2013 14:05 Uhr von Julian73
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das Fernsehduell war nur was für die Füße. Wer seine Zeit verschwendet hat, ist selbst Schuld. Die Politk kann doch nicht in 90 Minuten erklären, was sie in vier Jahren nicht geschafft hat.

Niemand braucht so ein Fernsehduell.
http://www.start-trading.de/...
Kommentar ansehen
02.09.2013 14:10 Uhr von Suffkopp
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Schnulli007 - Minus für Dich weil Du anscheiend einfach nicht fähig bist. Sätze zu bilden die ohne Fäkalsprache auskommen.
Kommentar ansehen
02.09.2013 14:24 Uhr von sub__zero
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Schnulli007

Ich bin alles andere als ein Raab-Fan (hab mich hier schon des öfteren negativ zu ihm und seinen Shows geäußert), aber genau so eine Type hätten alle 4 Sender da hinschicken sollen.

Was glaubst du denn auf was für eine Art und Weise hinter den Kulissen verhandelt wird, wenn es um bis zu 3-stellige Mrd-Beträge geht?
Wenn es um "Unterstützung" zur sogenannten Demokratisierung des nahen Ostens geht?
Wenn es um die Machterweiterung der EU geht?
usw, usw, usw

Wenn schon ein Fleischergeselle unsere Kanzlerin in die Knie zwingt, dann kann ich mir sehr gut vorstellen, warum sie in unserem Namen alles absegnet und bei den anderen Staatsoberhäuptern so "beliebt und angesehen" ist.

Wer einen Mofa-Führerschein haben will muss sich mehr Wissen aneignen und härter prüfen lassen, als der zukünftige deutsche Kanzler!
Kommentar ansehen
02.09.2013 14:25 Uhr von polyphem
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.09.2013 14:27 Uhr von PeterLustig2009
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@brad41x
Was hat es für eine Bewandnis ob sein Sohn im Knast sitzt oder nicht?

Wenn dein Sohn (wollen wir es alle nicht hoffen) ne Bank überfällt bist du ja auch noch fähig als Bankangestellter zu arbeiten oder?

@Patreo
[...]Nur dass Raab selbst viel verdient (was an sich kein Vorwurf sein sollte) aber das auch noch durchaus fragwürdige platte Methoden.[...]
Was ist an seinen "Methoden" Geld zu verdienen fragwürdig?
Er produziert Fernsehen um zu unterhalten und auch wenn einige meinen es wäre TV für die Unterschicht (klar ein Doktor oder Akademiker würde niemals Stefan Raab schauen) so ist da nichts fragwürdig dran.


Und ich fand ihn gestern zwar amüsant aber ebenso seriös. Und die Moderatoren die da sitzen und bloß nicht nachfragen weil sie niemanden bloßstellen wollen bzw möglichst viele Themen ansprechen wollen kann ich bei so einem Duell nicht gebrauchen. Und wer wirklich meint dieses Duell trägt einen essentiell wichtigen Teil zu der zukunft unseres Landes bei - na dann gute Nacht
Kommentar ansehen
02.09.2013 14:28 Uhr von inutil
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Stefan Raab soll Bundeskanzler werden.
Kommentar ansehen
02.09.2013 14:30 Uhr von Borgir
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Keine respektlosen Fragen. Er hat halt nachgefragt wenn von beiden nur larifari-Antworten kamen. Er hat sie halt nicht labern lassen sondern wollte Antworten hören.
Kommentar ansehen
02.09.2013 14:32 Uhr von Brotfoto
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Mich hat es eigentlich nicht gestört das Feuer Herr Raab vor Ort war und Fragen halt in seiner Sprache gestellt hat. Auch wenn viele es nicht wahr hab den möchten. Auch die Leute der so genannten Unterschicht, oder unteren BILDungsschicht sind nun mal Wähler. Aber dieses Rumgelaber bei den Antworten gingen mir dann doch ganz schön gegen den Strich. Sie wurden nach Äpfeln gefragt und haben über Birnen geantwortet. Anstatt klare Aussagen zu treffen wurde über zehn Ecken rum geeiert. Dreiviertel der Sendezeit war nur Blabla. Dabei soll doch so eine Sendung für Klarheit über das Wahlprogramm und den Kandidaten schaffen. Aber nichts von dem wurde mit dieser Sendung erreicht.
Nur Bla bla bla bla
Kommentar ansehen
02.09.2013 14:35 Uhr von FrankaFra
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.09.2013 14:51 Uhr von newschecker85
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe mri die letzte halbe stunde angeschaut.

Also echt, wie dieser Steinbrück so herablassend über die Linkspartei und den Osten Deutschlands gesprochen hat, ist unter aller Sau.

Und Merkel? Habt ihr mal genau hingehört was sie gesagt hat? Das der Starke den schwachen helfen muss, das hat sie in Verbindung zur Eurokrise gesagt. Auf gut deutsch. Die Merkel will einen EU-Finanzausgleich doch machen, obwohl sie doch immer voll dagegen war.

Also echt, der eine ist übelst arrogant und die andere verlogen.

Tja ich bleib dabei, mich konnte keiner von den beiden überzeugen. Ich sag es offen: ICH WAHLE DIE LINKE.

Es gibt keine Alternative, die man wählen kann. Keine der sogenannten Volksparteien, keine kleinen Parteien (ausnahme Linke) und auch keine der neuen Parteien wie die Piraten oder die AfD, weil die noch kein schlüssigen Gesamtkonzept haben.
Kommentar ansehen
02.09.2013 14:59 Uhr von Brotfoto
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Also wählen gehe ich auf jeden Fall.
Ich gehe in Kabine und mache so Ca. 30 Kreuze.

Denn keine der Parteien hat mich überzeugt.
Und darum bekommt auch niemand meine Stimme.
Hingehen und ungültig machen ist immer noch besser als nicht hingehen und sich nachher über alles beschweren.

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt
Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?