02.09.13 09:38 Uhr
 469
 

Minden: Misshandeltes Kleinkind gestorben (Update)

Am Mittwoch wurde ein 14 Monate altes Mädchen in das Klinikum Minden eingeliefert, weil es schwere Hirnverletzungen hatte (ShortNews berichtete).

Der Misshandlung verdächtig wurde ein 23-jähriger Bekannter der Mutter. Er sitzt in Untersuchungshaft.

Das lebensgefährlich verletzte Kleinkind ist jetzt an den schweren Gehirnverletzungen gestorben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Update, Kleinkind, Minden
Quelle: www.nw-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Druckerei zahlt wegen Kleberskandal 500.000 Euro Schadenersatz
Regensburg: Anklage gegen Oberbürgermeister wegen Bestechlichkeit erhoben
Bonn: Polizei befreit 19-Jährige, die in Wohnwagen von Mann festgehalten wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2013 10:16 Uhr von El-Diablo
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@ erw

Der wird nicht kommen solnage die Schlagwörter: Ali, Türke. Moslem, Asylant nicht in der News stehen...

zur News: ich kann es einfach nicht verstehen, warum sowas immer wieder vorkommt, dass sidn doch noch Kinder/Babys, was läuft in so einem verkorksten Hirn ab?

[ nachträglich editiert von El-Diablo ]
Kommentar ansehen
02.09.2013 10:29 Uhr von Azureon
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Lebenslang (und damit wirklich lebenslang) einknasten. Alternativ: Abknallen. Kostet er uns wenigstens kein Geld.
Kommentar ansehen
02.09.2013 13:08 Uhr von langweiler48
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht war es ein erloesender Tod des Babys. Leider wird der nur wegen gefaehrlicher Koerperverletzung mit Todesfolge angeklagt und verurteilt. Maximal 5 Jahre. Ich wuerde es alzugerne in einer weiteren News lesen. Der Moerder des am Sonntag, den 01.09.2013 gestorbenen Babies wurde erhaengt in seiner Zelle aufgefunden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix
Österreich: Druckerei zahlt wegen Kleberskandal 500.000 Euro Schadenersatz
Regensburg: Anklage gegen Oberbürgermeister wegen Bestechlichkeit erhoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?