02.09.13 09:24 Uhr
 286
 

Neubrandenburg: Alkoholisierte Frau ruft Polizei, weil sie sich verfahren hat

Eine 40-jährige Frau war mit ihrem PKW von Waren nach Stavenhagen unterwegs. Nach etwa zehn Kilometer Fahrt rief sie die Polizei an und erklärte den Beamten, dass sie zu viel Alkohol konsumiert habe und sich mit ihrem Auto verfahren habe.

Eine Polizeistreife entdeckte die Frau an der angegeben Stelle. Ein Bluttest ergab einen Promillewert von 3,09. Die Fahrerlaubnis wurde einkassiert.

"Betrunkene, die sich nach Wildunfällen melden, haben wir öfter - aber so einen Fall hatten wir noch nie", erklärte ein Polizeisprecher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Polizei, Alkohol, Neubrandenburg
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter streitet alles ab