01.09.13 20:56 Uhr
 522
 

Bayern: Pärchen bricht für Sex in Garage ein - Schaden von 3.000 Euro

In Weiden (Bayern) beschäftigt sich das Amtsgericht mit einem kuriosen Fall. Ein Pärchen aus dem Ort soll die Garage aufgebrochen haben, um dann auf einem Auto Sex zu haben.

Angezeigt wurde das liebesdurstige Paar von dem Besitzer des roten Citroën Picasso. Er fand morgens die Motorhaube zerkratzt und demoliert vor. Außerdem fand er ein bereits benutztes Kondom, eine Haarklammer, ein fremdes Handy und eine Jacke.

Knapp 3.000 Euro sollen die Reparaturkosten betragen. Ein Gutachter soll klären, ob der Fall wirklich so passiert ist. Der Autobesitzer sagt: "Von mir aus sollen die treiben, was sie wollen, aber dann muss man halt auch dafür geradestehen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RobinHet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Bayern, Einbruch, Pärchen, Garage
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2013 07:08 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sagt man Dumm f...t gut.

Die 3.000 Euro haette ich anders ausgegeben. Das Geld haette ich meiner Lebensgefaehrtin gegeben und waere in unser Schlafzimmer eingebrochen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?