01.09.13 19:38 Uhr
 118
 

Zwei Bergsteiger verunglücken in den Alpen

Zwei Menschen sind am Wochenende in den Alpen tödlich verunglückt. Eine 25-jährige Deutsche starb in Tirol, als eine Felsplatte abbrach und die junge Frau daraufhin 200 Meter in die Tiefe stürzte.

Ein 61-Jähriger erfahrener Bergsteiger aus Belgien starb an der Zugspitze. Er hatte das Gleichgewicht verloren und fiel herunter.

Des Weiteren hatte am Wochenende ein Bergsteiger Glück: Ein 75-Jähriger überlebte einen Sturz aus einer Höhe von 80 Metern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sturz, Alpen, Bergsteiger, Zugspitze
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2013 07:21 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ab einem gewissen Alter sollte man mit einigen Sportarten aufhoeren. Ich halte es jedenfalls so. Ich fahre zwar auch nochh Rennrad aber meide sehr lange und steile Berge.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?