01.09.13 17:23 Uhr
 191
 

Autobahn 42: Lkw kollidiert mit einem auf dem Seitenstreifen stehenden Pkw

Auf der Autobahn 42 nahe Duisburg hat sich am gestrigen Samstag ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein Mensch ums Leben kam.

Nach Angaben der Polizei stand ein Autofahrer mit seinem Pkw auf dem Seitenstreifen und hatte das Auto gerade verlassen. Plötzlich fuhr ein Lkw in das stehende Auto und erfasste den Fahrer.

Der 45-jährige Autofahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Autobahn, Lkw, Pkw, Seitenstreifen
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst
Gefährlicher Test: Britisches U-Boot feuerte Atomrakete Richtung USA ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2013 08:11 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Arbeitskollege kam durch gleiche Art und Weise um sein noch junges Leben. Er wollte einem liegengebliebenen Fahrzeugfahrer helfen.
Kommentar ansehen
03.09.2013 17:30 Uhr von venzi39
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Presseorgan
Jawoll!! Dann muß man aber auch den PKW Deppen, welche meinen, sich in engen Baustellen mit überhöhter Geschwindigkeit noch am LKW vorbei quetschen zu müssen, und diesen dann auch noch beim rechts einordnen schneiden,
gleich an Ort und Stelle und auf Lebenszeit den Führerschein entziehen!!!

Und sämtlichen Touristen, welche nach der arbeit noch meinen, sich übermüdet hinters Steuer zu setzen um gaaaaanz schnell in den Urlaub zu fahren gleich mit.

[ nachträglich editiert von venzi39 ]
Kommentar ansehen
03.09.2013 22:39 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@venzi39 ......

Hab dich bitte mal nicht so. Deine Behauptungen spiegeln nur einen sehr geringen Teil der PKW-Fahrer wieder. Ich denke der Anteil der sich unkorrekt verhaltenden Brummifahrer liegt da um ein vielfaches hoeher.
Kommentar ansehen
04.09.2013 16:36 Uhr von venzi39
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob es Dir nun gefällt oder nicht, meine "Behauptungen" sind Erfahrungen. Und diese Erfahrungen beruhen auf einem Jahreskilometerdurchschnitt von 240000!
Auf welchen Erfahrungen beruht Deine Behauptung?
Laß mich raten - auf die reißerischen und spektakuleren Berichte über Unfälle mit LKW Beteiligung? Oder auf Aussagen von angepissten PKW Fahren die mal hinter nem LKW herfahren mußten? (wahrscheinlich mit permanenter Lichthupe, in der wirren Hoffnung, der LKW würde sich dadurch in Luft auflösen)
Wenn in den Medien alle Unfälle ohne LKW Beteiligung aufgeführt würden, die auf unachtsamkeit oder rücksichtslosigkeit von PKW Fahrern zurück zuführen sind, dann hättest Du hier wohl für mehrere Jahre Lesestoff.
Natürlich weniger spektakulär.
Ich werde auch zwischendurch mal von einem LKW ausgebremst, das ist aber bei weitem nichts gegen das rücksichtslose verhalten von PKW Fahrern welches ich jede Nacht beobachten kann (muß).
So nun kannst Du gerne wieder auf Minus klicken. Ändert aber nichts an den Tatsachen.
Kommentar ansehen
04.09.2013 17:30 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@venci 39 .....

dass du Brummi- oder Bus-fahrer bist, vermute ich mal stark. Aber wenn du hier mitdiskutieren moechtest, dann ziehe mal deine "Vereinsbrille" herunter und sehe und kommentiere alles etwas neutraler und objektiver.

Frage dich mal:
Wieviele Brummifahrer verletzen Vorschriften durch manipulierte Fahrtenschreiber. Komme mir nicht dass dies nicht mehr gehen wuerde. Dienstprogramme von elektronischen Geraeten sind heutzutage einfacher als frueher das mit mechanischen Geraeten gemacht wurde, moeglich

Wieviele Brummifahrer durch Sekundenschlaf Unfaelle verursachen.
Wieviele Brummifahrer unkonzentriert, grobfahrlaessig hinter dem Steuer sitzen und Unfaelle verursachen.

Es sind genug, die nicht sein müssten. Oder wie erklärst du dir das, wenn bei klarer Sicht ein Brummifahrer in einen Stau fährt. Bin gespannt, was du darauf antworten wirst. Dass ihr Brummifahrer einen Hass auf Pkw-Fahrer habt, leuchtet mir ein. Der rauscht an euch vorbei, ist viel schneller ohne Zeitdruck an seinem Ziel und ihr habt einen sehr engen Zeitplan und könnt ihn nicht einhalten.
Kommentar ansehen
04.09.2013 17:58 Uhr von venzi39