01.09.13 13:30 Uhr
 633
 

Deutsche Bahn: 1,2 Milliarden Euro mehr werden benötigt

Deutsche Bahn-Chef Grube macht darauf aufmerksam, dass die Deutsche Bahn weitere 1,2 Milliarden Euro bräuchte. Grund: Über tausende Kilometer Schienen stammen noch aus dem 19. Jahrhundert und müssten erneuert werden.

Des Weiteren müssen rund 1400 Eisenbahnbrücken erneuert werden, teilte Grube auf einer Sondersitzung des Bundestagsverkehrsausschusses mit.

Gruber will wegen der hohen Kosten einen Schienenfonds einführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsche Bahn, Sanierung, Schiene
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Kostenloses Internet in Regionalzügen kommt
"Preise wie im Puff": Passagiere kritisieren in ZDF-Test Deutsche Bahn massiv
Alle Jahre wieder: Mitte Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Ticketpreise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2013 13:37 Uhr von tsffm
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Da wir jetzt im 21 Jahrhundert leben sind also tausende Kilometer Schiene älter als 100 Jahre?
Kommentar ansehen
01.09.2013 13:47 Uhr von Joeiiii
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Die alten Schienen sind aber gutes, altes Metall. Die kann man wieder einschmelzen und neue Schienen daraus machen. Da trifft es sich gut, daß man die neuen Schienen zwar zum hohen Metallpreis kaufen muß, aber die alten Schienen, die quasi nichts gekostet haben, auch zum hohen Metallpreis wieder verkaufen kann. :-)

Mir wäre eine Aufschlüsselung der Kosten wichtig.

- Was kosten die neuen Schienen?
- Wie viel bekommt man für die alten Schienen?
- Was kosten neue Balken und Schrauben, eventuell auch Schotter?
- Was kostet die Planung und Arbeitszeit?
- Wie viel Schmiergeld wird wann und vor allem an wen gezahlt?
- Wer verdient an dem Projekt, obwohl er im Grunde nichts damit zu tun hat?

Diese und viele weiteren Fragen wüßte ich gerne geklärt.
Kommentar ansehen
01.09.2013 13:53 Uhr von HelgaMaria
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bahn ist ein Unternehmen, welches Gewinn erwirtschaftet, und das nicht wenig.

Wo sind die ganzen Gelder geblieben? Über Jahre hinweg müsste sich mehr als genug Guthaben angesammelt haben, um Dinge wie die Erneuerung des Schienennetzes durchführen zu können.

Da die Bahn leider größtenteils privatisiert wurde, kann man sich denken, wohin die Gewinne wanderten. Ich weiss, gelesen zu haben, dass amerikanische Firmen Teile der deutschen Bahn kauften, um sie zu gewinnorientierten Unternehmen zu machen.

Damit haben die Gelder, welche nun benötigt werden, schon lange das Land verlassen und sind in private Taschen gewandert.
Kommentar ansehen
01.09.2013 14:15 Uhr von Kanga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na das schienennetz gehört wohl noch dem bund....
also darf der bund auch das geld dafür ausgeben...
Kommentar ansehen
01.09.2013 14:32 Uhr von Borgir
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man eben nicht dran bleibt und seinen Kram in Ordnung hält laufen solche Kosten auf.
Kommentar ansehen
01.09.2013 14:56 Uhr von alter.mann
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
es kommt eben auf die gesetzten prioritäten an.

eine milliarde haben sie grad in leipzig verbuddelt....
Kommentar ansehen
01.09.2013 16:51 Uhr von a.maier
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Presseorgan Wir freuen uns auf Deine Bewerbung. Du willst keinen Urlaub, wirst nie Krank (auch nicht wenn Du über 50 bist) und deine Freizeit opferst du der Bahn und nicht deiner Familie. Schon mal Nachgedacht?
Kommentar ansehen
01.09.2013 18:38 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ HelgaMaria "Da die Bahn leider größtenteils privatisiert wurde, kann man sich denken, wohin die Gewinne wanderten."

Du solltest dich mal informieren, die Bahn gehört immer noch den Staat. Genau deshalb bringen die auch nicht zustande. Wären sie Privat dann würden die schon zusehen das sie in 10 Jahren nocht wirtschaftlich sind.
Kommentar ansehen
02.09.2013 22:20 Uhr von HelgaMaria
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe mich informiert und deswegen den Kommentar gepostet. Die ehemals deutsche Bahn ist in Teile zerschlagen worden, welche von Investoren gekauf wurden.

Seitdem zählt nur noch der Gewinn und sonst nichts.
Die Bahn gehört zum größten Teil noch dem Staat?

Belege deine Aussage und ich werde meine belegen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Kostenloses Internet in Regionalzügen kommt
"Preise wie im Puff": Passagiere kritisieren in ZDF-Test Deutsche Bahn massiv
Alle Jahre wieder: Mitte Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Ticketpreise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?