01.09.13 13:48 Uhr
 1.542
 

Neue Klage gegen den Rundfunkbeitrag

Beim Bundesgerichtshof in Karlsruhe kommen täglich viele Beschwerden gegen die TV-Gebühren rein. In diesem Fall klagt eine Frau aus München, über ihren Rechtsanwalt Thomas Koblenzer. Es geht darum, ob der Beitrag verfassungswidrig ist.

Die Universität Siegen kam bereits zu dem Ergebnis, dass der Zwangsbeitrag verfassungswidrig ist, da er von Jedem gezahlt werden muss.

Seit dem Jahr 2013 sind alle Haushalte verpflichtet den Beitrag zu zahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: TV, Klage, Bundesverfassungsgericht, Gebühren, Rundfunkbeitrag
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2013 14:00 Uhr von Joeiiii
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Warum sollte jeder für eine "Leistung" zahlen, die er gar nicht in Anspruch nimmt? Man zahlt ja auch keine Maut, wenn man kein Auto besitzt und deswegen nicht damit auf Urlaub fährt.
Kommentar ansehen
01.09.2013 14:09 Uhr von wrigley
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Es sind schon 9 Monate vergangen und wir haben noch kein Brief erhalten, dass wir zahlen sollen/müssen. Einfach abwarten oder was tun?
Kommentar ansehen
01.09.2013 14:30 Uhr von Borgir
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Nach Sky-Vorbild

öffentlich rechtliche Verschlüsseln und GEZ abschaffen. Es könnte so einfach sein.

Ich zahle gerne dafür, dass ich werbefreie Filme, Fußball, Serien usw ansehen kann. Aber ich zahle nicht gerne für den Schrott, den ARD ZDF und Konsorten senden und den ich gar nicht sehen will.

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
01.09.2013 14:32 Uhr von Nasa01
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@Maximalpgmentierter
"opfas sobald man zahlen muss, ihr alle seid sofort am rumheulen und palaver machen. Allahu akbar "

Verteil deinen Allahu akbar müll woanders.

Trag lieber was zu Thema bei.
Kommentar ansehen
01.09.2013 14:34 Uhr von Nasa01
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Borgir
Das geht nicht.
Da wären die innerhalb kurzer Zeit pleite.
Ausserdem fiele das Abstellgleis für abgehalfterte Politiker weg.
Kommentar ansehen
01.09.2013 14:51 Uhr von Brotfoto
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@huersch
Kann leider nur einmal plus verteilen.
Kommentar ansehen
01.09.2013 15:18 Uhr von Borgir
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Nasa01

dann gehen sie pleite, nicht mein Problem. Wer Mist macht geht unter. Auch die ÖR sollten von der Marktwirtschaft "profitieren". Und wenn sie pleite gehen ist der Grund dass sie Mist machen.

Klar, das Geschäftsmodell jetzt ist einfach: Wir machen was wir wollen ob´s gefällt oder nicht, Kohle bekomme in jedem Fall.
Aber das kann keine Zukunft mehr haben.
Kommentar ansehen
01.09.2013 15:26 Uhr von Nasa01
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir
Ne Volksabstimmung zu dem Thema GEZ
Und alle Probleme wären vom Tisch.
Kommentar ansehen
01.09.2013 15:44 Uhr von HelgaMaria
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin den Weg gegangen, den wir gemeinschaftlich hätten gehen sollen.

Ich zahle nicht.

Weder habe ich einen Vertrag unterschrieben, noch sehe ich fern oder höre Radio. Desweiteren ist es gegen mein Gewissen, für etwas zu zahlen, was ich nicht in Anspruch nehme und ich werde nicht gegen mein Gewissen handeln.

Mit Spannung verfolge ich die richterlichen Urteile zu dem Thema und hoffe, dass endlich mal eins dabei ist, auf was ich mich berufen kann.

Diese Gebühr ist nichts weiter als legalisierter Diebstahl und ich lasse mich nunmal nicht beklauen.
Kommentar ansehen
01.09.2013 16:56 Uhr von ELeMeNT1983
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht denen ja nicht darum, das wir für etwas bezahlen sollen, was wir sowieso nicht gucken. Sondern darum, das wir den Rentnern weiterhin ihr geliebtes Musikantenstadl und so finanzieren.
Klar find ich das Programm scheisse, eigentlich finde ich Fernseh generell scheisse, da ich gar kein Tv gucke. Ich guck mir Dokus usw. lieber auf Youtube an und schaue meine Serien per Stream an. Gegen die Werbung hab ich ja ausserdem AD-Block usw. Mit meiner Schichtarbeit verpasse ich eh schon das meiste, von daher bleibt mir auch nur diese eine Option...
Allerdings bekommen die ÖR viel zu viel Geld! Das sind einige Milliarden, die da verpulvert werden! Denke mal 30-40 Euro im Jahr wären wohl eher angemessen
Kommentar ansehen
01.09.2013 19:25 Uhr von alecccs
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Um von den Olympischen Spielen zu berichten, rückte das Öffentlich-Rechtliche in großer Mannschaftsstärke an. Insgesamt reisten 480 Mitarbeiter von ARD und ZDF nach London. Dem standen nur 392 deutsche Athleten gegenüber, die bei 302 Entscheidungen in 26 Sportarten antraten.

Hat noch irgend jemand Fragen ??? Dieser ganze Apparat ist durch unser "sicheres" Geld so dermaßen angeschwollen dass die jeden Angestellten warscheinlich dreifach ersetzen könnten !
Kommentar ansehen
01.09.2013 19:52 Uhr von skipjack
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Der älteste und verkommenste Filz in diesem Land schimpfte sich einst GEZ.

Nun hat der Filz einen neuen Namen und es immer noch Filz und Raffgier mit Verschwendung gepaart...

Niemand braucht diese Rundfunkgebührenverschwender wirklich, weg damit!!!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?