01.09.13 13:13 Uhr
 948
 

Zuverlässigkeit von Wetter-Apps

Stiftung Warentest nahm Wetter-Apps einmal genauer unter die Lupe. Dabei erzielten die meisten Programme eine ordentliche Leistung, so der Testleiter Dirk Lorenz. Die Apps sind sehr gut bei der Temperaturanzeige, die sich nur um maximal 1,5 Grad unterscheidet.

Problem der Apps ist der Niederschlag, denn dieser wird immer unterschiedlich angezeigt (Symbole oder Prozentangabe).

Des Weiteren sollten Unwetterwarnungen bei jeder Wetter-App angezeigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: App, Wetter, Zuverlässigkeit
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2013 16:22 Uhr von Djerun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aus der quelle:
"Interpertation ist nötig"

auf jedenfall

bei den wetter-apps kommt es, meiner meinung nach, darauf an wieviele wetterstationen in der nähe sind, ohne stationen wirds nix
Kommentar ansehen
01.09.2013 16:45 Uhr von MBGucky
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich hab mitlerweile 5 Wetter-Apps. Die zeigen zwar immer was anderes an, aber eine von denen hat immer Recht.

Das Problem ist nur, dass es immer eine andere App ist, die Recht hat.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kirgisien: Flugzeugabsturz - mindestens 35 Tote
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
Dschungelcamp 2017 - Hanka R. soll mutwillig in den Bach uriniert haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?