01.09.13 12:55 Uhr
 431
 

Windows 10 soll angeblich cloudbasiert und mit den Augen steuerbar sein

Im Internet sind wohl Pläne von Microsoft aufgetaucht, die den Bereich Windows in den nächsten Jahren behandeln. "Xbitlabs" meldete, dass die Informationen von der Internetseite "Wzor" stammen.

Windows 10 soll demnach Cloud-Technik verwenden und die Benutzeroberfläche soll komplett neu sein, so dass sie sich auch mit den Augen steuern lassen wird. Intern soll das erste Konzept für Windows 10 am 1. September dieses Jahres vorgestellt werden.

Windows 10 könnte im Jahr 2016 auf den Markt kommen. Allerdings wird die Entwicklung eines solchen Systems wohl auch eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Windows, Auge, Steuerung, Windows 10, Cloud
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Windows 10: Redstone 4-Update kommt Anfang 2018
Von wegen kostenpflichtig: Windows 10 auch nach dem 28.07.2016 kostenlos
"Pokémon Go" ist auch auf Windows 10 Mobile erfolgreich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2013 13:03 Uhr von Kanga
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
klar....
bei den deutschen mit ner cloud kommen...

und Win 12 is dann direkt im Hirn drinne...oder wie??
Kommentar ansehen
01.09.2013 13:48 Uhr von kingoftf
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Windows 11 soll angeblich cloudbasiert und mit dem Schwanz steuerbar sein

Windows 12 soll angeblich cloudbasiert und mit den Gedanken steuerbar sein

Windows 13 soll angeblich cloudbasiert sein und wird als NFC-Chip direkt ins Gehirn implantiert

Windows 14 soll angeblich cloudbasiert sein und wird von der NSA gesteuert
Kommentar ansehen
01.09.2013 14:08 Uhr von Biblio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kanga
"

klar....
bei den deutschen mit ner cloud kommen...

und Win 12 is dann direkt im Hirn drinne...oder wie?? "

Microsoft muss wohl nur noch schauen, was für ein sichtbares Zusatzgerät sie entwickeln können, um beim Konsumenten den Eindruck zu erwecken, dass Win 12 NICHT wirklich im Hirn drin ist. ^^
Kommentar ansehen
01.09.2013 15:35 Uhr von Phoenix3141
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kanga

Windows 12 direkt im Hirn? Niemals. Das würde bei 98% der Weltbevölkerung schon an den Hardwarevoraussetzungen scheitern ...

[ nachträglich editiert von Phoenix3141 ]
Kommentar ansehen
01.09.2013 16:47 Uhr von MBGucky
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wen interessierts?

Nachdem die Statistik bei Windows 8 wieder zugeschlagen hat, wird Windows 9 erfolgreich und Windows 10 ein Flop. Also können sie ein Kaffeetassen-Betriebssstem draus machen. Es wird eh floppen.
Kommentar ansehen
01.09.2013 19:04 Uhr von skipjack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dumm, dreist und Arrogant.
Was ist das???

Microsoft...

#Nach der NSA Affäre tut man so, als wäre NIE etwas gewesen und speichert demnächst gleich die Daten in ner Cloud!!!

##Da haben es die Geheimdienste der USA und GBler nicht mehr so schwer, mit Entschlüsselungen und Co, da 3/4 der Lemminge eh alles in der Cloud speichern werden...
Kommentar ansehen
02.09.2013 14:53 Uhr von TheUnichi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wer diese Scheiße glaubt, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.

Klar hat Microsoft bereits Pläne für Windows 10, aber die werden sicher nicht in dubiosen Foren und Spiele-Zeitschriften bestätigt.
Solange es kein offizielles Statement von Microsoft auf einer Microsoft-Seite (inkl. Twitter, Facebook) erscheint, ist es ein GERÜCHT und damit primär erstmal UNWAHR, bis es belegt und bestätigt wurde.

Wartet einfach mal den verdammten Druck ab.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Windows 10: Redstone 4-Update kommt Anfang 2018
Von wegen kostenpflichtig: Windows 10 auch nach dem 28.07.2016 kostenlos
"Pokémon Go" ist auch auf Windows 10 Mobile erfolgreich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?