01.09.13 09:33 Uhr
 14.166
 

"Botnet-Check": Ist der eigene Rechner teil eines Botnetzes?

Der neue Webdienst "Botnet-Check" kann den Rechner des Internet-Nutzers darauf untersuchen, ob er Teil eines Botnetzes ist.

"Botnet-Check" prüft die IP-Adresse und vergleicht diese mit einer Datenbank von bekannten Bot-Adressen. Sollte eine Übereinstimmung gefunden werden, schlägt die Seite Alarm. Danach werden der Browser und die installierten Plug-ins auf Aktualität überprüft.

Danach kann man einen "Impfstoff" laden. Dieser ist der Scanner "HitmanPro.Alert". Jedoch kann dieser durch einen Virenscanner ersetzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Netzwerk, Rechner, Check, Überprüfung, Botnet
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2013 10:12 Uhr von subcrew
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
"Ihre IP-Adresse (xxx.xxx.xxx.xx) ist uns nicht als infiziert bekannt. Browser aktuell"

HeHe :-)
Kommentar ansehen
01.09.2013 10:28 Uhr von wrazer
 
+40 | -2
 
ANZEIGEN
... Meine IP-Adresse ist doch jeden Tag eine andere. Wird die Datenbank täglich komplett neu erstellt? Wenn ich heute eine IP Adresse bekomme, die gestern ein "infizierter" hatte, werde ich dann als infiziert angezeigt?
Kommentar ansehen
01.09.2013 10:35 Uhr von Pr3dator
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
SpyBot SD regelt schon seit jahren!
Kommentar ansehen
01.09.2013 11:06 Uhr von Power-Fox
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
oh am ende kann man sich was downloaden... so kann man auch nen Bundestrojaner unter die leute bringen.. :P
Kommentar ansehen
01.09.2013 11:14 Uhr von S8472
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
Unsere Website hat festgestellt, dass Sie einen veralteten Browser verwenden. Ihr derzeitiger Browser verhindert den Zugriff auf wichtige Funktionen dieser Webseite. Ein Upgrade auf einen aktuellen Browser wird dringend empfohlen.

Klar, mein Browser ist veraltet, weil ich weder Cookies, IFrames, noch Plugins zulasse. :)
Kommentar ansehen
01.09.2013 11:37 Uhr von Raubkopierer1911
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
@ Pr3dator

Das Tool ist der größte rotz! Nur Leute die sich nicht mit der Materie auskennen nutzen den schrott!

Ich kann Eset in Verbindung mit Malwarebytes empfehlen, weil es für mich persönlich die beste Kombination aus einer Ressourcenschonenden Antimalware-Funktion ist.

Eset NOD32, auch wenn es eine Kaufsoftware ist, einer der besten in diesem Bereich.
Kommentar ansehen
01.09.2013 12:59 Uhr von subcrew
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
Leute die sich mit der Materie auskennen sprich: gute Informatiker und Techniker, nutzen überhaupt kein Tool und der Rechner ist trotzdem immer sauber.
Kommentar ansehen
01.09.2013 13:53 Uhr von Pr3dator
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Würde ich nicht zocken bräuchte ich auch dein gelobtes Eset Malwareblabla nicht, denn dann würde ich cleverer Weise Unix nutzen.

Und dass es nicht darauf ankommt ob es etwas Freeware, Shareware oder kaufsoftware ist wurde bereits oft genug gezeigt.

Ich habe viel probiert, Malwarebytes, Lavasoft, ...

Lavasoft hat A, aber nicht B gefunden, Malwarebytes hat B aber nicht A gefunden, Spybot hat immer beides gefunden daher bleibe ich weiter bei...


Dazu zeigt deine Artikulierung, dass du alles andere als ein objektiver, sich auskennender Mensch bist.

[ nachträglich editiert von Pr3dator ]
Kommentar ansehen
01.09.2013 16:04 Uhr von Hugh
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ PowerFox:

Ja genau, weil der 08/15-User auch das total interessante Angriffsziel für das BKA ist. LOL!

Dieses "Jetzt Impfstoff downloaden" ist natürlich der großte Witz und auch nicht besonders Vertrauenerweckend - der Bundestrojaner oder die NSA sind aber das letzte, was mir da in den Sinn kommt.

Aber ich vergas: Wir werden ja alle vom bösen, bösen System kontrolliert und fremdgesteuert und alle, die keine Kaltlichtkathoden-WaKü-Kisten unterm Tisch stehen haben, verdienen auf jeden Fall das Prädikat "Systemlemming".
Kommentar ansehen
01.09.2013 16:18 Uhr von sno0oper
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Zuerst war ich skeptisch ob diese Seite wirklich vom BSI ("Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik") kommt.
Aber dann las ich den Button mit "System härten: Cyber-Impfung durchführen!" und da war klar: So wird sich nur unsere Rentner-Regierung ausdrücken.

Die domain check-and-secure.com wird übrigens von einer cyscon GmbH mit Server in GB betrieben, somit ist schon mal sichergestellt, das der britische Geheimdienst GCHQ unsere Daten abgreifen konnte, um sie so hintenherum unserer Regierung zugänglich zu machen. ("Auf deutschem Boden wurden keine Gesetze verletzt.")
Kommentar ansehen
01.09.2013 16:30 Uhr von subcrew
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Solche "Prüfseiten" gibt es doch schon seit vielen Jahren.

Ebenso wie die immer wieder auftauchenden "Warnartikel", welcher Wurm/Virus mal wieder demnächst das Ende des Internets hervorrufen wird.

Kurz darauf kommen dann die Werbekampagnen über diverse Suiten, die einen davor bewahren. Es sind immer die gleichen Vertreter resp. Produkte dabei: Symantec, Kaspersky, Avast und wie sie alle heissen.

Ich mag diese Tests. Bisher hat mein Anschluss immer positiv abgeschnitten. Nette kleine Auflockerung beim alltäglichen Surfen.
Kommentar ansehen
02.09.2013 05:53 Uhr von BeatDaddy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@sno0oper: Was ist eine Rentner-Regierung?

Anscheinend glaubst Du, das jeder noch so ungebildete vorpubertäre Nerd, nur weil er ein PC bedienen kann und dummes Zeug über seine IP verbreitet, in der Lage ist, ein Land zu regieren?!

Entweder lebst Du auf einem Asteroiden oder Du hast noch nicht einmal die ersten vier Jahre Deiner Schullaufbahn hinter Dir...
Kommentar ansehen
02.09.2013 07:46 Uhr von Power-Fox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hugh

sorry mein Sarkasmus Font ist grade kaputt das mit dem bundestrojaner war eher Ironisch gemeint..

viele sagen doch immer bei mir würde so ein trojaner nie drauf kommen.. dann macht man sowas wie den Bot-net check und die 08/15 dau´s klicken drauf "is ja umsonst" und schützt den Pc :P


und in zeiten von Überwachungen & co würde es mich nicht wundern wenn das mal soweit kommt...
Kommentar ansehen
02.09.2013 08:47 Uhr von pjh64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Botnetz-check?

Naja, meine Computersicherheit möchte ich nicht
von einem produkt namens "Cyber-Impfstoff"
abhängig machen, bin ganz zufrieden mit
nem vernünftig konfigurierten windows oder linux,
Artikel ist eigentlich Spam.
Kommentar ansehen
02.09.2013 12:49 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich hatte in den letzten 3 Wochen durchaus einen Trojaner auf meinem Rechner, welcher auch üble Dinge angestellt hat, was man sich so gar nicht vorgestellt hatte. Erstellte unter meinem Namen Accounts bei single-Seiten, zahlte mit meiner Kreditkarte usw.
Nun komm mal aus der Sache raus, wenn dir der Webseitenbetreiber monatlich dein Geld aus der Tasche zieht.
Da hilft auch nur eine polizeiliche Anzeige wohlwissend, dass nichts dabei heraus kommen wird.
Da ist man durchaus sehr bewandt in Sachen IT und trotzdem kann es einen mit ZeroDay-Lücken erwischen. Hätte ich vorher auch nie gedacht, aber ist passiert.
That´s life
Kommentar ansehen
02.09.2013 13:25 Uhr von ms1889
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
well, einmal die woche spybot search&destroy laufen lassen und man hat keinen ärger mit solchen sachen.
Kommentar ansehen
02.09.2013 14:49 Uhr von TheUnichi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kommt man am leichtesten an potenzielle Opfer für Cyberangriffe?

Man suggeriert ihnen Sicherheit.

"100% Adware-Free, 100% Spyware-Free, 100% Virus-Free"
Wer das BETONEN muss, hat etwas zu verbergen, das ist die Grundregel.

Klar, man lässt sich schön gegen eine Botnetz-Liste prüfen, damit findet man schonmal potenzielle, neue Opfer und hat gleich deren IP dazu.
Danach schonmal antesten, ob sie dumm genug sind, sich den Trojaner gleich selbst zu installieren, wenn nicht geht man nachträglich manuell ran.

Dass sowas hier als News erscheinen darf ist eine absolute Frechheit.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?