01.09.13 09:14 Uhr
 1.233
 

Datenschutz: Was Daten aus dem Internet-Nutzungsverhalten so alles verraten

Nach dem großen Ausspähskandal ist der Protest der Deutschen ausgeblieben. Das geschah, obwohl anhand von Daten des Nutzungsverhalten des Internets detaillierte Persönlichkeitsbilder von Nutzern erstellt werden können.

So kann das Programm "Immersion", ein Projekt des Massachusetts Institute of Technology, bei Zugang zum Beispiel zum Gmail-Konto, gespeicherte Daten auswerten und grafisch darstellen. Es stellt dar, mit wem man wie oft Kontakt hatte und wie man sich vernetzt hat.

Die Software zeigt die gesamte Vernetzung des Nutzers und die von dessen Freunden. 2012 haben 425 Millionen Menschen Gmail genutzt. Deren Daten können komplett ausgeschöpft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Daten, Nutzer, Datenschutz, Gmail
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rekordbrücke über den Bosporus: Das Know-How kam aus der Schweiz und Frankreich
USA: FBI entdeckt offenbar Hacker-Angriff auf Wählerverzeichnisse
Das neue Blackberry-Smartphone spaltet die Tester