31.08.13 20:25 Uhr
 568
 

Fußball/FC Bayern München: Mario Götze verletzt

Der Mittelfeldstar vom FC Bayern München, Mario Götze, zog sich am gestrigen Freitagabend beim Supercup-Finale gegen Chelsea einen Kapselriss im rechten Sprunggelenk zu. Mario Götze wird für mindestens drei Wochen ausfallen.

Die Verletzung hatte sich Götze in einem Zweikampf gegen Ramires zugezogen, welcher durch diese Attacke Gelb-Rot sah.

Bayern gewann das Spiel im Elfmeterschießen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Verletzung, Mario Götze
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Xabi Alonso verlängert Vertrag beim FC Bayern München nicht
Fußball: FC Bayern München verpflichtet Niklas Süle und Sebastian Rudy
Fußball: UEFA warnt vor zu viel Macht und Geld beim FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2013 21:10 Uhr von umb17
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Ist echt eklig, wie "wahre Liebe" bei euch Asis in Hass umschlägt.
Schon mal gesehen, wie zB Marc van Bommel in München empfangen wird, wenn er zu Gast ist?
Stil kann man sich eben auch nach 2 Jahren Meisterschaft und eines Doubles 2012 nicht kaufen.
Kommentar ansehen
31.08.2013 21:42 Uhr von creek1
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
So, wie ihr damals Manuel Neuer empfangen habt.
Meintest du diesen Stil.
Oder wie euer Präsident steuern hinterzieht.
Auch recht Stilvoll.
Kommentar ansehen
31.08.2013 22:27 Uhr von derNameIstProgramm
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@creek1
"So, wie ihr damals Manuel Neuer empfangen habt."

Einfach nochmal lesen. Es geht um Spieler die gegangen sind. Neuer ist gekommen. Und wie meistens bei einem Torwart, hat er den bisherigen ersetzt und dieser war sehr beliebt. Die Situation ist nicht vergleichbar mit einem Spieler der einfach nur geht...

"Oder wie euer Präsident steuern hinterzieht."

Ah, Totschlag-Argument. Wenn einem die Argumente ausgehen, dann nutzt man halt die privaten Verfehlungen des Präsidenten. Was hat das doch gleich wieder mit dem Stil der Fans gegenüber den Spielern zu tun?

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
31.08.2013 23:25 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Mein Gott.. selbst als BVB Fan kann man dem Jungen, jetzt wo die Geschichte vorbei ist, doch mal ein klein wenig Respekt entgegen bringen.

Schade für Deutschland das er sich wieder verletzt hat.. weil das den Mario wieder weit zurück werfen wird in Sachen Spielpraxis und Fitness.. und das sage ich als BVB Fan.

ABER .. ich muss gestehen, das der Mario in Rotem Trikot ein Angriff auf die Sehnerven ist :) ..
Kommentar ansehen
01.09.2013 08:47 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@HateKate
"waren ungefähr 99% der Leute die im Stadion waren und das pLakat hochgehalten haben"

Im Gegensatz zu dir war ich im Stadion. Die Aktion "Koan Neuer" kam von der Schickeria und war auf der Südkurve und vereinzelt auf der Nordkurve zu sehen. Wie du da auf 99% kommst, ergibt sich mir nicht ganz. Und nochmal: Es ging darum dass Neuer jemanden ersetzt hat, der sehr beliebt war. Ein Olic, ein Gomez, ein van Bommel, das sind alles Spieler die weggewechselt werden. Die alle werden aufs freundlichste begrüßt in der Allianz Arena, ja sogar deren Namen bei der Spielaufstellung laut mitgerufen obwohl sie beim Gegner spielen...

"... Präsident ... Steuern ..."

siehe mein Kommentar oben

"der kann sich ruhig beide Beine brechen"

siehe Kommentar von umb17 oben

War das gewollt oder warum bestätigst du die Aussagen aus den Kommentaren über dir?

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
01.09.2013 13:35 Uhr von keckboxer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich sind es auch nur 3 Wochen. Nach dem Tritt hätte ich mit ernsteren Verletzungen gerechnet.
Wichtig ist, dass er am 13. Spieltag auflaufen kann.

Ich möchte Götze gegen den BVB spielen und verlieren sehen :)
Kommentar ansehen
01.09.2013 19:42 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@HateKate
"ICH BIN KEIN BVB FAN !!!!"

Das ist faszinierend. Du scheinst dich ja trotzdem mit dem Fußball ausseinander zu setzen, verteidigst in deinen Kommentaren Watzke und Co, hasst seit der Wechselbekanntgabe Götze und Lewandowski mochtest du auch nicht mehr als er Theater gemacht hat. Dann spricht du davon, wie sich das "Borussenherz freut" und bei dir "hier im Revier".

Also entweder bist du ein BVB Fan, oder ein sehr sehr kranker S04 Fan...

"ICH BIN FC BAYERN MÜNCHEN HASSER !!!! und das aus tiefstem Herzen und vom Grunde meiner Seele."

Das tut mir leid für dich, frag mal bei der Krankenkasse ob das schon als psychische Störung durchgeht und sie die Behandlung zahlt...
Kommentar ansehen
02.09.2013 13:54 Uhr von sputnik66
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich kann die Wut der BVB Fans sehr gut nach vollziehen. Wie war das noch? Ich fühle mich in Dortmund sehr wohl, kann mir vorstellen meine Karriere beim BVB zu beenden, Vertragsverlängerung bei Dortmund, nach weiteren vier Wochen neuer Vertrag bei den Bayern, dann die kuriose Verletzung die ihm nicht ermöglichte im Endspiel gegen seinen neuen Verein auf zu laufen. Alles nicht Förderlich sich beliebt zu machen.
Kommentar ansehen
02.09.2013 20:23 Uhr von umb17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ziehe meinen Kommentar zurück - schlechtes Gedächtnis

[ nachträglich editiert von umb17 ]
Kommentar ansehen
03.09.2013 15:53 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sputnik66

"Ich fühle mich in Dortmund sehr wohl, kann mir vorstellen meine Karriere beim BVB zu beenden"

Das hat er im Januar gesagt.

"Vertragsverlängerung bei Dortmund"

Das hat er im März 2012.

"nach weiteren vier Wochen neuer Vertrag bei den Bayern"

Das war im April 2013. Woher kommen die vier Wochen?

"die kuriose Verletzung die ihm nicht ermöglichte im Endspiel gegen seinen neuen Verein auf zu laufen"

Ja, echt miese Verletzung. Die hat er sich nach eigenen und Kloppos Aussagen geholt, weil er eben unbedingt dabei sein wollte. Übrigens: Die Verletzung hat auch dafür gesorgt dass er einige Spiele bei seinem neuen Verein nicht spielen konnte.

"Alles nicht Förderlich sich beliebt zu machen."

Das sicherlich nicht, aber Job ist nun mal Job. Ich habe eine Kündigungsfrist von 3 Monate zum Monatsende. Das gestehe ich auch jedem Fußball-Spieler zu...
Kommentar ansehen
04.09.2013 09:36 Uhr von sputnik66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
derNameIstProgramm

Da hast Du recht, es geht im Prinzip auch nicht um den Wechsel, sondern um die Art und weise wie er von statten gegangen ist. Jeder hat das recht dort zu spielen wo er möchte, dann aber bitte mit offenen Karten spielen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Xabi Alonso verlängert Vertrag beim FC Bayern München nicht
Fußball: FC Bayern München verpflichtet Niklas Süle und Sebastian Rudy
Fußball: UEFA warnt vor zu viel Macht und Geld beim FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?