31.08.13 20:10 Uhr
 1.485
 

Katastrophales Ergebnis: Das denken Kunden momentan über Karstadt

Vor drei Jahren übernahm Investor Nicolas Berggruen Karstadt in letzter Sekunde. Ansonsten hätte das die Insolvenz für Karstadt bedeutet. Modernste Umbau- und Sanierungsmaßnahmen wurden damals versprochen.

Nach drei Jahren hat die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Zusammenarbeit mit der WirtschaftsWoche nun geprüft, wie sich die Situation für Karstadt aus Kundensicht verändert hat. Dabei kam ein katastrophales Ergebnis heraus. Demnach spüren die Kunden fast keine Veränderung.

Besonders katastrophal kam dabei der Online-Shop von Karstadt weg. Lediglich 20 Prozent der Kunden kennen den Shop. Nur 0,6 Prozent der Kunden bestellen "häufig" im Internet-Shop.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umfrage, Ergebnis, Kunde, Karstadt, Umbau, Sanierung
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetguru verrät: So steigert man die Reichweite einer Webseite
Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2013 23:39 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also von mir aus gesehen ist mitlerweile das nächste Karstadt in Dresden^^ aber war da eigentlich ewig nimmer drin, da die irgendwie mittlerweile irgendwie nix dolles auch mehr haben bzw auch teurer... denke mal das System Warenhaus ist nun Vorbei und da werden die Citycenter um längen besser laufen.

Jedenfalls ist es nicht mehr das was es mal war wo ich auch allen Scheiß bekommen auch habe...

[ nachträglich editiert von keineahnung13 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?