31.08.13 18:12 Uhr
 5.280
 

Siegen: 13-jähriges Mädchen wird von Auto erfasst und stirbt

In der Nacht von Freitag auf Samstag hat sich in Siegen ein tragischer Autounfall mit tödlichem Ausgang ereignet.

Mehrere Kinder spielten bei einer Feier in der Einfahrt eines Grünstücks mit einem Ball. Als dieser auf die Straße rollte, lief ein 13 Jahre altes Mädchen hinterher, um ihn zu holen.

Ein Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr das Kind an. Das Mädchen erlitt so schwere Verletzungen, dass es in einer Klinik verstarb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Mädchen, Ball, Siegen
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2013 18:18 Uhr von Winneh
 
+42 | -1
 
ANZEIGEN
Man sollte meinen "läuft gegen ein Auto" und ANGEFAHREN werden sind 2 unterschiedliche dinge -.-
Kommentar ansehen
31.08.2013 19:08 Uhr von physicist
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
"Läuft gegen ein Auto"....
Was kommt als nächstes?
"Die Erde flog direkt gegen ein Flugzeug"

Die wurde vom Auto angefahren. Bei der Überschrift denkt man sie ist gegen ein stehendes Auto gerannt.
Kommentar ansehen
31.08.2013 19:16 Uhr von Petabyte-SSD
 
+13 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.08.2013 20:45 Uhr von WasZumGeier
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@Petabyte erwartest du, dass wir jammern und Trauer vorheucheln? Jeden Tag sterben Menschen und darunter natürlich auch Kinder. Tragisch und traurig ist das natürlich, aber ich denke du weißt worauf ich hinaus will?
Kommentar ansehen
31.08.2013 21:13 Uhr von umb17
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Es ist echt erschreckend, wie die Empathie verloren geht, wenn man sich in der Anonymität verstecken kann und sein wahres Gesicht zeigt.
Mein Beileid gilt der Familie und dem Fahrer, der sicher auch so schnell nicht mehr glücklich wird.
Kommentar ansehen
31.08.2013 22:33 Uhr von rubberduck09
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Warum sollte man Empathie zeigen wenn eine 13-jährige um 2:20 morgens draussen Ball spielt und auf die Straße läuft? Sorry. a) ist eine 13-jährige eigentlich schon reif genug zu wissen dass die Straße eben kein Sandkasten ist und b) hat die um die Zeit nicht die Bohne was draußen zu suchen. _EGAL_ aus welchem an den Haaren herbeigezogenen Grund.

In diesem Fall bin ich auf Seiten der 23-jährigen die jetzt unschuldig ein Leben auf dem Gewissen hat. Die 13-järhige hat sich damit den Darwin-Award verdient.
Kommentar ansehen
31.08.2013 23:12 Uhr von DerMuenchner
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@Petabyte-SSD @Don:Axelino Die Nachricht, das ein Mädchen tot ist, egal durch was, ist schon schlimm genug. Es gibt hier wirklich genüg Leute denen es wichtiger ist, ob die Rechtschreibung richtig ist. Also ihr zwei, ich muss euch leider rechtgeben, ein Menschenleben ist nichts mehr wert, hauptsache die Rechtschreibung und die Kommastellung ist richtig. Deshalb habt ihr zwei von mir ein Plus bekommen. Wie armselig ist es, sich wegen einem falschen Komma aufzugeilen.
Kommentar ansehen
31.08.2013 23:56 Uhr von NickiS1305
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wohne nur 2 Straßen über dem Unfall, ist echt tragisch sowas!
Aber 1. Ein so junges Kind hat so spät abends nichts mehr draußen zu suchen und 2. Laut der Polizei war die 13 Jährige alkoholisiert... unfassbar sowas, aber leider kein Einzelfall ;(

Trotzdem R.I.P.
Kommentar ansehen
01.09.2013 00:19 Uhr von Djerun
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
der titel ist falsch und reisserisch
und dient nur dazu, klicks zu sammeln
wo bleibt da die empathie?

davon mal abgesehen, wegen eines kommas hat sich keiner beschwert
Kommentar ansehen
01.09.2013 01:05 Uhr von Gribbel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das Konzept der Natur für das Leben ist grausam und brutal. Sicherheit sind eine illusion. Überspitzt betrachtet ist das Leben ein Schlachthaus.

Ich hoffe sie starb schnell und schmerzarm.
Kommentar ansehen
01.09.2013 01:20 Uhr von Mauzen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Objektiv: Jeden Tag verhungern Tausende Mädchen nach nur wenigen Jahren eines grausamen Lebens. Was interessiert mich also ein einziges?

Subjektiv: Nicht einem Ball auf der Stasse hinterherzulaufen ist üblicherweise eines der ersten Dinge, dass Eltern ihren Kindern beibringen, bevor sie sie alleine draussen spielen lassen. Man kann also den Eltern die Schuld zuschieben, oder den Kindern (weil sie sich nicht dran gehalten haben), oder selbst dem Autofahrer (weil er nicht richtig auf den Ball reagiert hat). Wie man es auch dreht, es ist ein schreckliches Ereignis für alle 3 Parteien, ändern kann man daran aber leider nichts mehr, und die Welt dreht sich immernoch.
Kommentar ansehen
01.09.2013 05:30 Uhr von langweiler48
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Don:Axelino .....

da muss ich dir vollkommen recht geben auch von mir hat er ein Plus bekommen. Dennoch ist die Kritik über die Schreibkünste des Autoren nicht unbegründet. Aber dafür einen Kommentar wie diesen von @Petabyte ... niederzumachen, finde ich dumm.

Wenn ich im Gegensatz dann einen Kommentar, wie den von @Johnny-Speed lesen muss, stellen sich mir die Nackenhaare, da der Meister im Verdrehen dargestellter Sachverhalte ist. Die haben nicht auf der Straße gespielt und keine Zeitangaben gemacht, wann genau sich der Unfall ereignet hat.
Kommentar ansehen
01.09.2013 07:09 Uhr von helicon44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mcbeer

Sinnlose Überschrift! "13-Jähriges Mädchen wird von Auto angefahren!" wäre sachlicher gewesen.
Kommentar ansehen
01.09.2013 09:08 Uhr von AlexW2666
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Schrecklich!

Mein tief empfundenes Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen.
Die Eltern erleben im Moment das schlimmste, was man als Eltern erleben kann.
Kommentar ansehen
01.09.2013 09:31 Uhr von 100-Prozent
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich denkt auch jemand an den Autofahrer , denn in diesem Fall ist ja das Mädchen schuld , in dem Alter sollte sie eigentlich wissen , das so was passieren kann ! So traurig es auch ist , aber in diesem Fall konnte der Fahrer wohl nichts dafür.
Kommentar ansehen
01.09.2013 09:33 Uhr von Mecando
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Petabyte & Co
Alle 3 Sekunden stirbt ein Kleinkind an Hunger, viel Spaß beim trauern. Solche Sprüche wie ´das arme arme Kind´ sind zwar nett gemeint, aber generell sehr heuchlerisch.
Ja es ist tragisch, aber so ist es eben. Wahre Trauer steht Angehörigen und Bekannten zu.

Und die Überschrift ist schlicht falsch und reißerisch, und darf ruhig angesprochen werden, da hier mit + und - eben auch News bewertet werden können.
Kommentar ansehen
01.09.2013 10:13 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@AlexW2666 ....

So Leute wie du, die mit so auf die Traenendruesen drueckende Sprueche von sich geben sind in meinen Augen die groessten Heuchler. Was empfindest du denn, wenn dir der liebst Mensch wegstirbt?

Ausserdem ist es fraglich, ob dir wildfremde Menschen an die Echtheit und Ehrlichkeit glauben was du so von dir gibst.

Bist halt ein ?????????? Der letzte Satz ist aber ganz ehrlich gemeint, obwohl du mir auch ganz wildfremd bist.
Kommentar ansehen
03.09.2013 19:38 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wo spielten die an der Autobahn? ich dachte alle Straßen einer Stadt haben 30 Km/h, da frage ich mich wie schnell der war, 70 in der Stadt ? was fehlt ist das Alter des Fahrers, das wäre Interessant gewesen, steh auch nicht in der Zeitung.
Kommentar ansehen
03.09.2013 22:32 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DarkBluesky

Schrebe hier keine Kommentare wenn du betrunken bist.
Die Scheiss-Ironie, oder den von euch so geliebten Sarkasmus hat in Faellen, wie in diesem nichts verloren..

Wie alt bist du? Gebe deinen Fuehrerschein ab, da du schon in dem Altersbereich der Demenz angelangt bist.

Der Fahrer war zu deiner Information 27 Jahre alt. Und in geschlossenen Ortschaften gilt, wenn nicht extra darauf hingewiesen wird, Tempo 50.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?