31.08.13 18:09 Uhr
 514
 

Studie: Kurkuma kann gegen Hepatitis-C-Infektionen helfen

Wissenschaftler von der Medizinischen Hochschule Hannover und dem Helmholtz-Zentrum haben herausgefunden, dass Kurkuma, ein wichtiger Bestandteil des beliebten Currypulvers, gegen Hepatitis-C-Infektionen helfen kann.

Der gelbe Farbstoff Curcumin, der in Kurkuma enthalten ist, sorgt dafür, dass das Eindringen von Hepatitis-C-Viren in die Leberzelle gestoppt wird. So kann verhindert werden, dass sich eine gefährliche Leberinfektion ausbreitet.

Curcumin wird jedoch im menschlichen Organismus zu schnell abgebaut, sodass seine heilende Wirkung nicht lange anhält. Daher intensivieren die Forsche ihre Arbeit, damit Curcumin demnächst erfolgreich angewendet werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Heilung, Hepatitis, Curry, Kurkuma
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2013 21:46 Uhr von Leeson
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wann wird die Pflanze verboten?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?