31.08.13 16:38 Uhr
 219
 

Penzberg: Motorradfahrerin stirbt nach unverschuldetem Verkehrsunfall

Eine 45 Jahre alte Motorradfahrerin kam am gestrigen Freitag in der Nähe von Penzberg bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben.

Die Bikerin musste scharf bremsen, weil eine 75 Jahre alte Autofahrerin ihr die Vorfahrt genommen hatte.

Dabei kam sie ins Schleudern und rutschte unter den Wagen der Frau. Hierbei wurde sie so schwer verletzt, dass sie kurz darauf verstarb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Rentner, Verkehrsunfall, Motorradfahrer, Penzberg
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben
Geldstrafe für Mutter von Nathalie Volk: Lehrerin schwänzte Dschungelcamp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2013 18:20 Uhr von Winneh
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wiedermal 70+ Jahre alt und noch am Steuer, super...
Sollen sie doch endlich Fahrtauglichkeitstests ab 65 zur Pflicht machen!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich
Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik
Produktiver Arbeiten: Experten raten zu Pause alle 90 Minuten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?