31.08.13 11:40 Uhr
 12.458
 

Hartz IV: Arbeitslose Europäer kommen in Massen nach Deutschland

Die Zahl der Hartz-IV-Empfänger aus Rumänien ist stark angestiegen. Binnen eines Jahres beziehen 57 Prozent mehr Rumänen Sozialleistungen.

Die Zahl der Griechen, die Hartz IV beziehen, ist um 18,6 Prozent gestiegen und die der Spanier um 41,8 Prozent.

Verantwortlich für die Sozialbezüge sind die seit 2011 offenen Grenzen. Dadurch werden viele Süd- und Osteuropäer nach Deutschland gelockt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deutsch-Tuerke
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Hartz IV, Arbeitslose
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

51 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2013 11:50 Uhr von nchcom
 
+77 | -3
 
ANZEIGEN
wir haben es ja, und dann wundern sich unsere Politiker wenn soziale Brennpunkte entstehen
Kommentar ansehen
31.08.2013 11:55 Uhr von helicon44
 
+92 | -5
 
ANZEIGEN
@deutsch-Tuerke

würde mich mal Interessieren wo hin du die noch senken möchtest. Wie wäre es wenn wir alle Deutsch-Türken und ähnliche bei untätigkeit einfach zurück nach Hause schicken. Hartz4 kann man einfach nicht mehr senken, aber man könnte das Geld mal im eigenen Land lassen und Balast ab und Rauswerfen.
Kommentar ansehen
31.08.2013 11:59 Uhr von quade34
 
+6 | -45
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.08.2013 12:00 Uhr von pjh64
 
+17 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.08.2013 12:09 Uhr von quade34
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Arbeitslose könnten ja im Ausland in den deutschen ausgelagerten Betrieben arbeiten. Denn irgendwann sind die Einheimischen nicht mehr bereit so billig zu schuften. Vorteil - der Vorarbeiter brauchte keinen Dolmetscher mehr.
Habe bloß mal den Blödsinn weitergesponnen und nicht ernst gemeint.
Kommentar ansehen
31.08.2013 12:11 Uhr von fuxxa
 
+15 | -12
 
ANZEIGEN
Laut Quelle gibt es 82.430 arbeitende Rumänen in Deutschland und 17.283 Rumänen, die Hartz 4 beziehen. Das ist ne Hartz 4 Quote von 17,3 Prozent. Die Quote gibt es unter Deutschen bestimmt auch fast, wenn man die Aufstocker mitrechnet. Wenn man rechnet, dass die arbeitenden Rumänen das Hartz 4 für die nichtarbeitenden Rumänen mit ihren Sozialabgaben und Steuern finanzieren, finde ich es jetzt nicht so dramatisch.
Der deutsche Staat hat im letzten Jahr durch Steuern und Abgaben soviele Einnahmen erwirtschaftet, wie nie zuvor. Da sind die Sozialausgaben nur Peanuts. Es sollten besser Gesetze her, die es dem Staat verbieten, der arbeitenden Bevölkerung die Hälfte ihres Lohns durch Steuern gleich wieder aus der Tasche zu ziehen.
Kommentar ansehen
31.08.2013 12:18 Uhr von Sirigis
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Focus schreibt von Bild ab (siehe Quelle).

Die Sozialgesetze sollten dringend überdacht, den heutigen Gegebenheiten angepasst und geändert werden.
Kommentar ansehen
31.08.2013 13:03 Uhr von sooma
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Einzige Lösung: Eine Neuordnung des Einwanderungsrechts, z.B. nach kanadischem Vorbild:

"Kern des kanadischen Modells ist ein Punktesystem, das Einwanderungswillige nach Ausbildung, Sprachfähigkeiten und dem Alter auswählt und damit klar auf hoch qualifizierte Fachkräfte zielt. Wer diese Kriterien erfüllt, kann auch ohne Jobangebot einreisen. Das Berlin-Institut empfiehlt Deutschland ebenfalls ein Punktesystem. Neben seiner Effektivität böte es auch einen Vermarktungsvorteil." http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
31.08.2013 13:24 Uhr von dagi
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
BastB wenn du das forderst bekommt jeder asylant gleich den deutschen pass von unseren politiker !!
und wenn man etwas mit der wahl verändern könnte wäre sie verboten !
Kommentar ansehen
31.08.2013 13:29 Uhr von lowlander
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB nicht nur Staatsangehörige sondern auch, wer mindestens z.B. 5 Jahre Einkommensteuern gezahlt hat, Asylant ist oder als Kind der vorgenannten Gruppen in Deutschland geboren wurde.
Kommentar ansehen
31.08.2013 13:29 Uhr von ThomasHambrecht
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Frau von der Leyen sagt aber, dass da nur "Facharbeiter" kommen, die wir händeringend in Deutschland bräuchten.
Erstens ist das gelogen - und zweitens - wenn es stimmen würde, bräuchte man sie erst recht in ihren Ursprungsländern zum Aufbau einer Industrie.
Kommentar ansehen
31.08.2013 13:29 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
@BastB

"Es müssen Gesetzesänderungen her, nach denen jegliche Sozialleistungen nur noch für Personen mit deutschem Pass zur Verfügung stehen."

Du meinst also eine schwarz-rot-goldne Hängematte?
Wie kommst du darauf das dies nötig ist?

Derzeit ist es nicht soooo einfach für einen EU Ausländer hier Alg2 zu bekommen.
Kommentar ansehen
31.08.2013 13:39 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
@nochmalblabla


"die Schweiz hatte mal ein hervorragendes Gesetz (bis die Gutmenschen auch hier siegten): kein Gastarbeiter durfte länger als 5 Jahre in der Schweiz bleiben. Dann musste er das Land verlassen!"

Wann hatte dies die Schweiz? Quelle?

Ich halte dies für Träumerei, ein Migrant kostet in den ersten 2 Jahren am meisten Geld und vor allem Fachkräfte (ja die wir brauchen) kommen dann erst recht nicht zu uns!
Kommentar ansehen
31.08.2013 13:58 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@deutsch-Tuerke
Ja aber ohne die Migranten würden die Schweizer keine Woche überleben. Das halbe Gesundheitswesen dort ist Deutsch.
Kommentar ansehen
31.08.2013 14:19 Uhr von langsamreichts
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
wir gehen zu grunde..
ein hoch auf unsere politiker
Kommentar ansehen
31.08.2013 14:45 Uhr von Atatuerke
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Immer herein mit den Leuten nach Deutschland.
So lange bis das der deutsche Michel aus seiner Lethargie erwacht. Dann wird es zwar zu spät sein um das Sozialsystem zu retten aber dann werden die verantwortlichen ihre gerechte Strafe bekommen.
Dann wird Nürnberg 2 eröffnet.
Kommentar ansehen
31.08.2013 15:04 Uhr von majorpain
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja eigentlich kann man das einfach machen.

Einwandern darf nur der eine Arbeitsstelle nachweist.

Sozialhilfe wird erst bezahlt wenn man z.b 2-5 gearbeitet hat fertig.

Sagt mir nur 1 Land wo ich hingehen kann und mir alles in den Arsch gesteckt wird.
Kommentar ansehen
31.08.2013 15:22 Uhr von kingoftf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
War da nicht eine zeitliche Sperre, in der man als Einwanderer nichts bekommt?
Kommentar ansehen
31.08.2013 15:29 Uhr von Sirigis
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf: Nein! Es handelt sich bei diesen Zuwanderern um EU-Bürger, innerhalb der EU gilt seit einigen Jahren "Freizügigkeit". D.h. Du gehst zu einem Meldeamt Deines Vertrauens, legst Deinen gültigen (nicht abgelaufenen) EU-Pass vor, und erhältst eine Freizügigkeitsbescheinigung. Tja, und dann beschreitest Du, gut beraten, den Behördenweg in Richtung Harz IV.
Kommentar ansehen
31.08.2013 15:30 Uhr von murcielago
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
news ist falsch, titel auch.

u.a. weil die erwähnten offenen grenzen nicht für griechenland und spanien beziehen. die sind schon länger in der eu und in der quelle steht es richtig.

über den rest will ich nicht diskuttieren.
Kommentar ansehen
31.08.2013 15:31 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@kingoftf
"War da nicht eine zeitliche Sperre, in der man als Einwanderer nichts bekommt?"

Jupp in der Regel ein Jahr arbeiten.
Kommentar ansehen
31.08.2013 15:34 Uhr von subcrew
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Zitat deutsch-Tuerke:
"Hartz IV ist einfach zu komfortabel. Man sollte die Sozialleistungen des Staates deutlich senken, damit unqualifizierte Hartz-IV-Empfänger im Ausland nach Jobs suchen. Sonst kollabiert das Sozialsystem irgendwann und niemand bekommt mehr etwas."

Gröööööhl!!! Das sagt ausgerechnet der, der hier permanent für rot-grün wirbt und eine AfD als Nazis diffamiert.
Kommentar ansehen
31.08.2013 15:37 Uhr von subcrew
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@majorpain

"Na ja eigentlich kann man das einfach machen.

Einwandern darf nur der eine Arbeitsstelle nachweist.

Sozialhilfe wird erst bezahlt wenn man z.b 2-5 gearbeitet hat fertig.

Sagt mir nur 1 Land wo ich hingehen kann und mir alles in den Arsch gesteckt wird."


100% Zustimmung.

Nur...mit dieser Forderung bist Du nun auch ein lupenreiner Nazi und Ausländerhasser. Willkommen im Club.
Kommentar ansehen
31.08.2013 15:49 Uhr von MBernd
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Einfach endlich mal richtig wählen! Am 22. Sept. gibts die Chance dazu! Alternative für Deutschland!
Kommentar ansehen
31.08.2013 16:11 Uhr von majorpain
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@ subcrew

Warum bin ich dann ein Nazi das gildet auch für Deutsche die mit 20 immer noch nicht gearbeitet haben und nix tun wollen. Von mir aus bin ich dann ein Nazi kann damit leben.


Für mich kann es auch nicht sein das manche 30-40 Jahre arbeiten. Mit 50 - 55 geht die Firma Pleite und bekommen nichts mehr. Es kann nicht sein das die gleichgestellt werden wie ein Harz4 der noch nie gearbeitet hat. Für diese Leute wäre auch z.b 10 € mehr pro Arbeitsjahr auch gerecht.

Ob es ein Deutscher, Rumäne oder Bulgare ist. Jeder wo hier gearbeitet hat würde das nur gerecht finden.


[ nachträglich editiert von majorpain ]

Refresh |<-- <-   1-25/51   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?