31.08.13 09:16 Uhr
 509
 

Indien will Bevölkerung zum Goldverkauf verleiten

Aufgrund des schwächelnden Kurses der indischen Rupie hat das indische Volk damit begonnen, ihr Geld gegen Gold zu tauschen. Dadurch wird die heimische Währung aber noch mehr geschwächt. Die indische Regierung will den Goldrausch des Volkes nun beenden.

So sollen laut der Nachrichtenagentur Reuters indische Banken dazu angewiesen worden sein, Gold zu kaufen. Dafür sollen die Banken einen Preis zahlen, der deutlich über dem Marktpreis liegt.

Mit der Maßnahme erhofft sich die Regierung, dass die Bevölkerung ihr Gold wieder verkauft. Das Gold soll dann eingeschmolzen werden.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Indien, Gold, Bevölkerung, Goldpreis, Rupie
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2013 09:45 Uhr von subcrew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die indische Regierung täte besser daran sich darum zu kümmern, dass die, mittlerweile schon zum guten Ton gehörenden, Vergewaltigungen endlich aufhören.

Sonst will von dem Land bald niemand mehr etwas wissen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?