30.08.13 20:36 Uhr
 390
 

Minden: 23-Jähriger soll Kleinkind schwer misshandelt haben

Ein 14 Monate altes Mädchen wurde mit schwersten Hirnverletzungen in das Mindener Klinikum gebracht. Gegen den 23-jährigen Lebensgefährten der Kindsmutter wurde von der Staatsanwaltschaft Minden ein Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung und Misshandlung von Schutzbefohlenen erlassen.

Der Mann erklärte, dass er mit dem Kind gespielt und es dabei in die Luft geworfen habe. Dann habe das Mädchen angefangen zu weinen und sei dann bewusstlos geworden. Er habe das Kleinkind aber nicht geschüttelt.

Die behandelnden Mediziner dagegen fanden an dem kleinen Mädchen Symptome, welche auf starkes Schütteln hindeuten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Misshandlung, Kleinkind, Minden
Quelle: www.nw-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2013 20:36 Uhr von angelina2011
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt versucht sich der arme Wicht auch noch hinaus zureden. Man sollte ihn wegsperren und den Schlüssel wegwerfen.
Kommentar ansehen
31.08.2013 10:29 Uhr von dajus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Och, Angelina, glaub mal, es würde reichen, wenn jemand "versehntlich" von den Wärtern sich darüber unterhält und ein Mitgefangener das hört.
Danach läßt man den Kerl einfach mit den anderen den Hofgang machen....
Problem gelöst....
Kommentar ansehen
31.08.2013 11:32 Uhr von Atheistos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na klar, weil die Assis in unseren Gefängnissen jetzt eine Ethik-Kommission gründen und den pösen Kindsmörder richten.
Kommentar ansehen
31.08.2013 14:11 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Choleriker gehoert so lange geschuettelt, bis er die Wahrheit sagt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?