30.08.13 11:01 Uhr
 236
 

Kronstorf/Österreich: Tierquäler schießt mit Armbrust auf zwei Pferde

In Kronstorf (Bezirk Linz-Land/ Oberösterreich) treibt ein Tierquäler sein Unwesen.

Am Donnerstag zwischen zwischen 7:00 und 9:30 Uhr wurden auf einer Koppel zwei herumlaufende Pferde von Armbrustpfeilen getroffen. Eines der Pferde erhielt einen Schuss in den Rücken. Das andere wurde am Huf getroffen.

Beide Tiere wurden von einer Tierärztin medizinisch behandelt. Tierschützer setzten eine Belohnung von 1.000 Euro zur Ergreifung des oder der Täter aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Pferd, Tierquäler, Armbrust
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
Graz: Sex-Attacke im Zug von zwei Afghanen
Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2013 19:33 Uhr von langweiler48
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wilhelm Tell ist doch schon lange tot.

Solche Menschen schiessen nach absehbarer Zeit auch auf Menschen! Das Strafmass solcher Taeter ist aufgrund der Tatsache viel zu niedrig, da man Tiere gesetzmaessig wie Dreck behandelt.