30.08.13 10:52 Uhr
 1.828
 

Afghanistan: Australische Soldaten hackten totem Taliban die Hände ab

Australische Soldaten in Afghanistan haben bei mindestens einem getöteten Talibankämpfer die Hände abgehackt. Die Hände nahm man anschließend mit zur Basis in Tarin Kot. Die australische Armee untersucht nun den Zwischenfall.

Das Ganze soll sich bereits am 28. April zugetragen haben. Bei Kämpfen in der Provinz Kabul wurden vier Taliban getötet. Die Hände wurden abgehackt, damit man später Fingerabdrücke nehmen könne, heißt es.

Die Armeeleitung will den Vorfall nicht kommentieren, erklärte aber, dass die Soldaten sich an australische und internationale Gesetze halten müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Afghanistan, Taliban, Soldaten
Quelle: www.abc.net.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2013 10:56 Uhr von Johnny Cache
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Hatte er womöglich was gestohlen?
Kommentar ansehen
30.08.2013 11:34 Uhr von psycoman
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Die Taliban hacken lebenden Menschen Hände und Köpfe ab, also sollen sie sich nicht beschweren. Ein einfaches Stempelkissen hätte es zwar auch getan, aber gut, so hat man die Abdrücke natürlich auch.
Kommentar ansehen
30.08.2013 11:40 Uhr von Sirigis
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@.clematis. Möglicherweise standen die australischen Soldaten unter Beschuss, und hatten daher nicht die Zeit, Fingerabdrücke zu nehmen.
Kommentar ansehen
30.08.2013 11:40 Uhr von BlackMamba61
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
Merkwürdig irgendwie, jeder der von den Amis umgebracht wird soll angeblich ein Taliban Kämpfer sein.
Auch wenn, einen toten so Art nochmal zu demütigen ist nicht menschlich, auch wenn ich die Taliban hasse, Mensch ist Mensch.
Kommentar ansehen
30.08.2013 11:50 Uhr von Sirigis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke nicht, dass die australischen Soldaten die Hände als "Trophäen" mitnahmen.

Die ISAF und die reguläre Armee Afghanistans kämpfen gegen die Taliban, und zwar ausschließlich.
Kommentar ansehen
30.08.2013 11:53 Uhr von hkc1985
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
da hat der afgahne sicherlich applaus geklatscht

[ nachträglich editiert von hkc1985 ]
Kommentar ansehen
30.08.2013 14:10 Uhr von TausendUnd2
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Gut so! Jetzt ist er bei künftigen Straftaten leicht zu identifizieren.
Kommentar ansehen
30.08.2013 14:12 Uhr von -Count-
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"Australische Soldaten hackten totem Taliban die Hände ab"

Dieser Umstand bereitet mir nun wirklich keine schlaflosen Nächte...
Kommentar ansehen
30.08.2013 15:02 Uhr von Cansan
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Leider seid ihr langsam alle genauso unmenschlich wie eure verhassten Taliban.
Kommentar ansehen
01.09.2013 01:22 Uhr von sabun
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Autor bzw. die Quelle lügt. Die Australierer, Engländer und die USA sind ziviliesierte Menschen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?