30.08.13 08:47 Uhr
 1.633
 

Scientology verhörte Ex-Mitglied zu Sex-Vorlieben

Ex-Scientologin Anette Iren Johansen erhebt schwere Vorwürfe gegen die Sekte. Bevor Tom Cruise Katie Holmes datete, wurde sie als Ehefrau gecastet und musste sehr Privates preisgeben, wie intime Details zu ihrem Sexleben. Das enthüllte sie der australischen Zeitschrift "Woman´s Day".

Nach dem Eintritt in die "Kirche", wurde Anette Iren Johansen unter Druck gesetzt, ihr Studium zu beenden und begann für sogenannte "Trainingsfilme" der Sekte vor der Kamera zu stehen.

Die Tiermedizinerin schloss sich 2002 der Sekte an, weil Scientology ihr versprach, ihre Mutter bei der Genesung von einer schweren Erkrankung zu unterstützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sex, Mitglied, Scientology
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2013 08:49 Uhr von XenuLovesYou
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Fragen aus der Sicherheitsüberprüfung:

27. Haben Sie jemals Homosexualität praktiziert?

31. Haben Sie jemals überwiegend sexuell pervertierte Handlungen praktiziert?

48. Haben Sie jemals Drogen oder Alkohol dazu benutzt, um Sex zu haben?

50. Haben Sie jemals einen Geschlechtsverkehr gehabt und dafür Geld erhalten?

51. Hatten Sie jemals irgendeine Verbindung zu einem Bordell?

62. Wie fühlen Sie sich über Sexualität?

Sicherheitsüberprüfungen, das Aufschreiben von Overts/Withholds, Statistiken, lange Arbeitszeiten, Wissensberichte, Ethikzustände, Verbote von Büchern und Internet, strenge Eingrenzung der Freiheit, für alles um Erlaubnis zu fragen, sind Zeichen von Missbrauch.

Scientologen können nicht Nein zu einer Sicherheitsüberprüfung oder sogar Auditingfragen sagen > es gibt keine Grenzlinien. Und ohne diese Grenzlinien sind sie extrem angreifbar und leicht zu kontrollieren.

Joburg Sicherheitsüberprüfung:

http://www.wilfriedhandl.com/...
Kommentar ansehen
30.08.2013 09:18 Uhr von Maverick Zero
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
27. Nein
31. Ja
48. Nein
50. Nein
51. Nein
62. JA!!


Mehr Fragen bitte xD

[ nachträglich editiert von Maverick Zero ]
Kommentar ansehen
30.08.2013 09:39 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Abscheulich dass solche Fragen gestellt werden. LOL

Xenu hat es eigentlich nen Grund warum du die Fragen ausgewählt hast?

Find Frage 28-30, 32, und die ein oder andere interessanter


Wer zwingt einen auf die Fragen mit der Wahrheit zu antworten, wenn man es nicht möchte?
Kommentar ansehen
30.08.2013 09:41 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nur krank und dann noch mit E-Meter

@Peter2009 - sieht man doch an den Fragen A-J zur Lie Reaction (Kopie der Papiere). Das kann ja nur einem Lügendetektor gelten.

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
30.08.2013 09:43 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also... ich habe mal die Fragen aus der verlinkten Quelle durchgemacht. Bei den "Ja/Nein" Fragen komme ich auf 18 Punkte. Wer bietet mehr?
Kommentar ansehen
30.08.2013 09:52 Uhr von XenuLovesYou
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterLustig

Um den Zusammhang mit der News herzustellen. Natürlich gibt es "interessantere" Fragen um die völlige Entmenschlichung noch mehr voranzubetreiben.

Beim Eintritt in die Sea-Org gehst noch heftiger zu: (wills jetzt nich übersetzen; 2D ist die 2 Dynamik = Beziehung)

11. Give a general 2-D history for yourself, including your
earliest sexual experience of any kind, when you started
dating, and the names of all persons involved. Make a
chronological list by month/year of the names of all
persons with whom you have had sexual relationships and
what you engaged in. Approximate the number of times you
carried on any kind of activity, and note any perversions
you engaged in: WHO, WHAT, HOW OFTEN. Be as complete as you can.
Kommentar ansehen
30.08.2013 10:03 Uhr von XenuLovesYou
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@jonnyhartz

Bei der Sekte ist Analverkehr auch schon pervertiert.

So kontrollieren sie z.B. jeden Aspekt deines Lebens ...
Kommentar ansehen
30.08.2013 10:15 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@Xenu
Analverkehr ist nciht nur bei der Sekte pervertiert sondern bei ganzen Völkern. Sind die jetzt auch alle böse?

Und ich muss mir weder was in den Arsch stecken lassen noch muss ich mein Ding in irgendeinen Arsch stecken um zum Höhepunkt zu kommen!

[...]So kontrollieren sie z.B. jeden Aspekt deines Lebens ... [...]
Durch so nen lächerlichen Fragenkatalog? Selbst wenn ich ihn wahrheitsgemäß beantworte ist es mir völlig wumpe ob jemand erfährt dass ich meine Frau betrogen habe oder ich schonmal auf jemanden geschossen habe, etc.

Kontrollieren Arbeitgeber eigentlich auch jeden Aspekt deines Lebens wenn sie Fragenkataloge (wenn auch etwas abgeschwächt) mit dir durchgehen?


Mal abgesehen davon dass sogar ein Blinder erkennen dürfte dass die Fragen eher darauf abzielen die Moral und Wertevorstellung eines Menschen zu erkennen
Kommentar ansehen
30.08.2013 10:50 Uhr von mort76
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Peter,
es geht eher darum, umfangreiche Dossiers über die befreffende Person anzulegen, mit denen man sie später erpressen kann.
Bei diesen Befragungen wirst du an einen Lügendetektor angeschlssen.

Und wenn du dir den gesamten Fragekatalog mal durchliest, wird dir auch klar, daß ein Arbeitgeber niemals so weit gehen könnte, das wäre völlig illegal, und das mit gutem Grund. Von einer "etwas abgeschwächten Form" kann keine Rede sein, wenn du siehst, wie umfassend die Sekte di
ch da durchleuchten will.
Und einer Abzocker-Sekte dürfte es wohl kaum um "Moral und Wertvorstellungen" gehen- die einzige Wert, der die interessiert, ist der Wert von Geld, und Moral...naja, das ist schon toll, von völlig unmoralisch handelnden Menschen moralich bewertet zu werden.

Und hier geht es auch nicht um "böse Völker", sondern u eine bösartige Gesetzgebung- wem man was worein steckt, hat keinen außer den beteiligten Personen zu interessieren, solange es nicht gerade um erzwungenen Sex oder Pädophilie geht.
Kommentar ansehen
30.08.2013 12:30 Uhr von looloohose
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.cs.cmu.edu/~dst/Fishman/time-behar.html
Kommentar ansehen
30.08.2013 12:55 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@mort76

Also ich denke nicht dass man jemanden mit Fragen zu seinem Sexualleben, seiner Vorstellung von Treue, seiner Vorstellung zu Gewalt etc. erpressen kann (es sei denn man ist ernsthaft krank)

Ja ich weiß Scientology ist böse und bin da auch völlig eurer Meinung aber es gibt Millionen Angriffspunkte die wirklich welche sind und Scientology-Loverboy Xenu muss die lustigsten Themen aufgreifen. Noch dazu kommen 95% seiner "News" aus irgendwelchen Blogs...


Sorry aber Scientology holzt Bäume ab - who cares?
Scientology stellt Fragen zum Sexualverhalten - who cares?

Und vin dem Fragenkatalog (der immerhin ca 100 Fragen hat) drehen sich gerade mal 15 um SEX.


Bösartige Gesetzgebung? Ist Analverkehr gesetzlich verboten?

[ nachträglich editiert von PeterLustig2009 ]
Kommentar ansehen
30.08.2013 13:18 Uhr von XenuLovesYou
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zu deiner Information PeterLustig: Nachrichten von Blogs werden bei ShortNews nicht akzptiert!

Wenn es niemand kümmert, warum gibts du dann immer deinen Senf ab?

Um das ganze zu verstehen, muss man sich in die Lage eines Sektenmitglieds versetzen könnes. Die Angst, ihre Ewigkeit zu verlieren. Angst vor Bestrafung wenn man aus der Reihe tanzt. Angst weiteres teures Service (Auditing/Kurse) machen zu müssen, wenn etwas ans tageslicht befördert wird, usw.

Die Kognitive Dissonanz die eine sehr große Rolle spielt ... bitte informier dich mal, bevor du hier alles runterspielst ohne die Wirkungsmechanismen von der Sekte zu kennen.
Kommentar ansehen
30.08.2013 13:23 Uhr von Maverick Zero
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Ist Analverkehr gesetzlich verboten?"
Nein, das nicht. Aber einem Großteil der Menschen ist es unangenehm, wenn über sie so etwas bekannt wird.

Hat die Sekte erst einmal diese Information, kann sie sie im Zweifelsfall gegen das Opfer einsetzen.

Oder wolltest du, dass deine Arbeitskollegen die kleinen schmutzigen Details aus deinem Schlafzimmer (oder wo auch immer dein Sexleben stattfindet) mitbekommen?
Kommentar ansehen
30.08.2013 16:12 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Peter,
da du von "bösen Völkern" sprachst, bin ich davon ausgegangen, daß du das global meinst- und Analverkehr und/oder Homosexualität (und teilweise auch Analverkehr zwichen Mann und Frau) ist in Ländern wie Iran, Saudi-Arabien, Jamaica, Guyana, Indonesien und ein paar afrikanischen Ländern nunmal tatsächlich strafbar.

Ich kann ansonsten deine Einstellung nachvollziehen, aber diesen Sekten gönne ich nunmal jede Art von negativer Publicity, nachdem sie sich jahrzehntelang von ihrem Heer an Anwälten vor negativer Presse schützen konnten.
Wenn man bedenkt, was mit den Menschen in einer Sekte passiert, sind deswegen auch solche News für mich kein Stein des Anstoßes.
Man liest hier soviel irrelevantes...
Kommentar ansehen
30.08.2013 20:36 Uhr von hede74
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Ghost-Rider

Das kannst du absolut nicht vergleichen.

1. Man geht freiwillig zur Beichte, man kann auch Katholik sein und jahrzentelang nicht gebeichtet haben, bei Scientology werden diese Verhöre angeordnet.

2. Was ich in der Beichte beichte ist allein meine Sache, kein Priester wird mir Fragen über mein Sex-Leben stellen.

3. Was ich in der Beichte sage wird nirgends aufgeschrieben(die "Beichten" der Scientology-Mitglieder füllen ganze Ordner), nur der Priester weiß es und der hat strengste Schweigepflicht und diese gilt auch dann noch, wenn ich aus der Kirche austreten sollte.

[ nachträglich editiert von hede74 ]
Kommentar ansehen
30.08.2013 20:52 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hede,
bei einer Beichte wird man auch nicht an einen Lügendetektor angeschlossen...
Kommentar ansehen
01.09.2013 08:57 Uhr von Seravan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tjo mich könnte man nicht erpressen. Ich habe guten, geilen, schmutzigen und ab und an auch mal Anal Sex. Gekifft habe ich dabei auch. Besoffen in ner Kneipe ist es auch des öfteren mal passiert. Ich passe in kein Weltbild und fühle mich keiner zurechtgebastelter Ideologie zugehörig. Ich steh dazu.

Also FUCK YOU Hubbart
Kommentar ansehen
03.09.2013 15:11 Uhr von hede74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ghost-Rider

Das im Mittelalter unzählige Verbrechen im Namen Gottes begangen wurden steht außer Frage. Nur das war mit Mittelalter und abgesehen davon waren diese Taten mit den Worten von Jesus absolut nicht vereinbar.

Das, was Scientology da treibt passiert HEUTE und sie tun genau das, was ihr Gründer vorgeschrieben hat.
Kommentar ansehen
07.09.2013 08:34 Uhr von Seravan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man merkt sofort wie alle Sektenmitglieder aus Ihren Löchern gekrochen kommen. Das merkt man schon das der volle Name ihres Führers komplett ausgeschrieben wird. Mich würde es nicht wundern, wenn ihr Sektenfuzzis irgendwo in einer deren Gebäude hauptsächlich mit EDV-technischer möchtegern finesse versucht eure Sekte bildlich in gutes Licht zu rücken, und das Hauptberuflich. Nur leider Fehlanzeige. Euch sollte man allesamt mit Fackeln und Mistgabeln vom Acker jagen, teeren und federn.

Wie arm muss man sein um einen Glauben zu brauchen und die leichtgläubigen zu beeinflussen. Selig sind die geistig schwachen, denn die merken eh nüscht. Ihr Blender, Scharlatane und Gurus gehört allesamt Hingerichtet wegen Störung der öffentlichen Ordnung, Missbrauch geistig Minderbemittelter, Betrug etc.

@RBoeck

Hitler hat auch gutes getan: Autobahn etc gebaut, trotzdem war er ein massenmordendes Schwein. Von welchem verdrehten Planeten kommst du eigentlich?

Ich habe einen guten Freund verloren. Einen Aussteiger aus eurer Sekte, der leider danach in den Selbstmord getrieben wurde durch eure Sittenwächter/Mitglieder.

Aber alleine die Tatsache das es mir um den Stein leid tut, mitdem man euch alle erschlagen würde, zeigt meine Meinung über euch. Ihr, die niederste Form von Manipulierern und falschen Propheten, werdet eurer gerechten Strafe nicht entkommen.

Kleiner Tip, ich hoffe ihr Sektenfuzzis begegnet mir niemals, denn selbst euer Heiland kann euch dann nicht mehr retten.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?